• Qualifizieren wir uns für 2020, spielen wir auch in Deutschland. Als Austragungsort ist das Berliner Olympiastadion vorgesehen.


    BILD zeigt die Europa-Karte der möglichen zwölf Spielorte (nach jetzigem Stand in der Fifa-Weltrangliste und falls sich die Länder qualfizieren). Neben Berlin noch Madrid, Lissabon, Rom, London, Amsterdam, Moskau, Zagreb, Athen, Basel, Paris, Brüssel.


    http://www.bild.de/sport/fussball/em-2020/wir-kriegen-drei-heimspiele-in-berlin-27160628.bild.html?wtmc=go.off.news&google_editors_picks=true

  • Ich kann dem irgendwie nix abgewinnen, entweder man spielt die EM zu Hause oder eben Auswärts. Das wird doch nur dazu führen dass die Großen schön mit Heimspielen ins Viertelfinale marschieren und ein Kleiner nur die Chance kriegt wenn er in Madrid Spanien oder in Berlin Deutschland etc. etc. ausschaltet.
    Die Aufstockung fand ich schon Käse aber jetzt wirds harakiri. Schön langsam wirds zuviel Event.

    "Fußball ist kein Zufall, es braucht nicht viel. Aber das, was es braucht, sollte sitzen!“ Rene Weiler

  • :schaem: Klimaschutz allez

    „Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.“ Satie

  • So ein extremer Schwachsinn. Aber bei der FIFA wundert mich eh nix mehr. Naja solang die mir nicht noch die Bundesliga kaputt machen ist mir das scheissegal !

  • Dem Platini haben sie doch was in Tee getan. :schaem: 
    Kann dem irgendwie garnix abgewinnen.


    Einfach nur Schwachsinn.

    Das Licht am Ende des Tunnels ist nicht die Hoffnung es ist der Zug.
    52 75 68 6d 20 75 6e 64 20 45 68 72 65 20 64 65 6d 20 47 6c 75 62 62

  • Ganz große Klasse. Die EM hatte für mich eh nie den Reiz einer WM, aber durch die Aufstockung von 16 auf 24 Mannschaften und nun diesem Schwachsinn hat man mir das letzte Interesse daran genommen. Überhaupt: So eine Veranstaltung lebt doch von dem Land und den Leuten selbst, die oft jahrelang auf dieses Ereignis hinarbeiten und mit ihrem Enthusiasmus für ein "EM-Feeling" sorgen, das nun völlig verloren geht.


    Zwei Jahre später dann nach Katar und 2026 auf dem Mars! Geldgeile Vollpfosten! :wall::schaem:

    Michael Köllner gefällt das.

  • Kubuli schrieb:

    Was sollen denn da Vorteile sein?


    Der einzige Vorteil liegt darin, dass die Kosten für den Ausrichter nicht mehr so hoch sind. Ein EM auszurichten, kostet ja viel Geld was dazu führt, dass sich Italien oder Spanien z.B. in nächster Zeit keine EM leisten können.
    Finde es trotzdem scheisse. Der Turniergedanke geht doch völlig flöten.

  • Was für ne bescheuerte Idee :schaem: solln dann bei den nächsten WMs auch manche SPiele auf unterschiedlichen Kontinenten stattfinden?!? Kommt bestimmt als nächtes....

  • Für was spielt man eigentlich noch ne Quali? Normal könnte man doch schon dort mit der EM anfangen oder? So ein Schwachsinn das ganze :schaem::schaem::schaem::schaem::schaem:

  • So ein Schmarrn..


    dann spielen wir wieder in den großen Stadien, und die kleinen Länder, die kleineren Spielorte gehen leer aus.


    Wie jet schreibt, die EM lebt doch gerade von der Stimmung, der örtlichen Begeisterung, dem Einquartieren beim Gastgeber..


    Wie wunderbar war es, was die Iren in Polen veranstaltet haben, die Verwunderung der Engländer, dass die Ukraine nicht nur aus rassistischen Ausländerhassern besteht, die Initiative, die Stadien rechtzeitig fertig zu kriegen, die Bdeutung der EM für den Selbstwert der Polen.,.


    oder in Portugal vor 8 Jahren, oder oder..


    Nein, macht das Turnier kleiner, wieder zurück zu 16 Mannschaften in der Endrunde, und in einem, max 2 Nachbarländern!
    Und sorry, man muss doch nicht immer Protz-Prachtbauten hinklotzen, Spanien wäre natürlich zur Ausrichtung in der Lage, die haben perfekte Stadien, die Infrastruktur steht (das ist ja mit ein Grund der Schulden, jedes Kaff hat nen Flughafen hingeklotzt), bingo
    Italien, nun gut, die Stadien sind längst überfällig, aber sonst.. Flughäfen sind da, Bahnlinien haben sie grad neue, auch da sähe ich kein Problem!

    FCN ein Leben lang... und nicht nur in der 1. Liga


    Manchmal verliert man - und manchmal gewinnen die anderen.

  • das ganze aus einem ganz anderen Blockwinkel:


    Zitat

    Frankreich ist eine Fußballnation, doch die Ausrichtung der EM 2016 wird die Franzosen vor erhebliche Probleme stellen. Das Teilnehmerfeld wurde überflüssigerweise von 16 auf 24 Nationen aufgebläht, das Turnier wird zur logistischen Kraftanstrengung, die Milliardenkosten verursacht.


    http://www.spiegel.de/sport/fu…ist-richtig-a-871492.html



    anscheinend ist die Crux eher das Aufblähen auf 24 Mannschaften

    auf zu neuen Ufern!

  • Raeler schrieb:

    :schaem: Klimaschutz allez


    Ich glaube, die CO2-Ausstöße sämtlicher Flugzeuge von Spielern, Funktionären und Fans dürften unter denen von 4 Jahre Baustellen für 10 Stadien liegen. :wink:
    Edit: Außerdem fliegen die Fans auch dann hin und her, wenn die Spiele in einem Land sind.

    "Resist - Peace!"

  • Ok sehe ich ein, isn Argument.

    „Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.“ Satie

  • soerenrudi schrieb:

    Für was spielt man eigentlich noch ne Quali? Normal könnte man doch schon dort mit der EM anfangen oder? So ein Schwachsinn das ganze :schaem::schaem::schaem::schaem::schaem:


    Naja, früher hat man ja wirklich auch jedes Spiel als Weltmeisterschaft/Europameisterschaft verstanden und das andere waren einfach die Endrunden ... meine so ab 1982/1986 hat es sich gewandelt, warum auch immer aber ggf. kann man es so besser verkaufen...


    Eine EM mit 24 Teilnehmern ist ein ganz großer Käse - für die Veranstalter wie auch die Qualität des Turniers. Sicher, es nehmen dann mal welche teil die es sonst nicht schaffen aber auf welche kosten.


    Die Entscheidung / Argumente sind schon großes Kino, UEFA verlangt Flughafen/Stadien/Luxus und nun ist das genau das Argument für ein Pan-Europäisches "Turnier" - witzig. Fühle mich an comical-Ali oder an die Fürther mit ihrem Stadion erinnert...


    Platini muss aber liefern, an die kleinen denen er die Wahl verdankt und die er gnädig Stimmen muss ...


    Persönlich halte ich davon nichts, der Reiz liegt für mich gerade in einem Turnier vor Ort - selbst wenn man nicht hinfährt lernst du so viel über das Land/Geschichte/Fussball kennen - aber in den heutigen Zeiten ja nicht mehr so schlimm ... spielen wir in München, Madrid oder sonst so ... sieht überall gleich aus etc. uns scheint völlig egal geworden zu sein ...


    Gut, mir ist diese "EM" dann eben auch egal, in 8 jahren findet sich schon irgenwas schöneres zu tun ...

    Football is a gentleman's game played by ruffians and rugby is a ruffian's game played by gentlemen