• Find es dieses Jahr auch super, nachdem ich zwischendurch dachte es wird wieder eine reine Sky-Veranstaltung. Ich glaube zwar trotzdem, dass es am Ende Froome macht, aber schreibt mir mal den Monsieur Bardet nicht ab!


    Marcel Kittel natürlich überragend. Würde mich aber für Greipel freuen, wenn dieser noch einen Etappensieg holt, allerdings findet er diese Tour entweder nicht die richtigen Hinterräder, geht zu früh in den Wind oder ist gar nicht weit genug vorne im entscheidenden Moment.


    Ich hoffe auf Tony Martin im Einzelzeitfahren in Marseille. Er war ja letztes Jahr eine mehr als prägende Figur der Tour, dieses Jahr leider bisher etwas untergegangen.


    Mit Buchmann haben wir ja mal wieder einen jungen Fahrer, dem ich mittelfristig zutraue in die Top 10 des Gesamtklassements zu springen. Die Ansätze hat er definitiv!


    Macht Spaß zuzuschauen!

  • Hamburger Clubfan schrieb:

    Froome hat die, mit Abstand, beste Mannschaft und somit auch Helfer......er wird ( leider ) die Tour wieder gewinnen.
    Auch das Zeitfahren wird ihm in die Karten spielen....trotzdem, es ist eine spannende Tour wie lange nicht.


    Das mit dem besten Team wird man gleich sehen. Endlich mal nicht mehr diese Sky-Dominanz.

  • hacklberry schrieb:


    Das mit dem besten Team wird man gleich sehen. Endlich mal nicht mehr diese Sky-Dominanz.


    Schon hart, wie Sky den strauchelnden Froome an die Kapitäne wieder herangefahren hat.

    Signatur wurde aufgrund einer einstweiligen Verfügung entfernt.

  • Ja. Spannend war es schon, aber ich hätte auf eine ganze Menge Drama in Form von Stürzen und schweren Verletzungen echt verzichten können. Hoffentlich kommen die alle wieder auf die Beine.

    It's one of the great tragedies of life -- something always changes.

  • Ich gucke mir den Scheiß schon seit Jahren nicht mehr an. Früher hat mich die Tour sehr interessiert.

    Nach der ersten Dopingwelle dachte ich noch „Ok, jetzt wurde der Sumpf ausgetrocknet“. Aber dann kamen immer neue Fälle dazu.

  • Ich gucke mir den Scheiß schon seit Jahren nicht mehr an. Früher hat mich die Tour sehr interessiert.

    Nach der ersten Dopingwelle dachte ich noch „Ok, jetzt wurde der Sumpf ausgetrocknet“. Aber dann kamen immer neue Fälle dazu.

    Im Prinzip müsste jeder Teilnehmer nach jedem Rennen eine Probe abgeben. Wer dopt, bekommt lebenslage Sperre. Anders wirst das nicht in den Griff bekommen.

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Was das kostet, seid ihr narrisch?

    Würde gerne die Entwicklung in die andere Richtung sehen. Jeder darf machen was er will, Dopingkontrollen werden abgeschafft und das Geld wird lieber den armen und bedürftigen gespendet.

    Dann sind die a schneller den Berg oben und die gesamte Tour kann dann an einem tag stattfinden und keine 2 Wochen lang Sendeplatz einnehmen.

  • Ich gucke mir den Scheiß schon seit Jahren nicht mehr an. Früher hat mich die Tour sehr interessiert.

    Nach der ersten Dopingwelle dachte ich noch „Ok, jetzt wurde der Sumpf ausgetrocknet“. Aber dann kamen immer neue Fälle dazu.

    inwiefern unterscheidet sich das Doping bei Radsportlern von anderen Sportarten und macht es dort akzeptabler ?

    Signatur wurde aufgrund einer einstweiligen Verfügung entfernt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Zühnigger ()