Fahrplan zum Wiederaufstieg

  • FCN74 schrieb:

    Zitat
    Die sportliche Leitung: Bereits am gest­rigen Sonntag führte Martin Bader diverse Gespräche mit Mitgliedern des neunköpfigen Aufsichtsrats. Alles deutet darauf hin, dass der FCN am Sportvorstand festhalten, jedoch schon in den nächsten Tagen das "Frankfurter Modell" einführen wird: Der Aufsichtsrat glaubt plötzlich, dem seit 2004 amtierenden Bader eine Verstärkung an die Seite stellen zu müssen; eine Maßnahme, die - wenn überhaupt - nur dann sinnvoll sein kann, wenn Bader den neuen Mann, der eine Vergangenheit als Profifußballer mitbringen soll, selbst mit auswählen kann. Lösungen à la Christian Nerlinger, der derzeit in Südtirol unterwegs ist und nach eigener Aussage "keinen Kontakt zum Club" hat, oder Jens Lehmann würden damit ausscheiden. "Ich werde mich nicht aus der Verantwortung stehlen", sagt Bader dem kicker. "Wenn ich in die Entscheidungsfindung mit einbezogen werde, habe ich kein Problem, wenn wir uns breiter aufstellen."


    Das ist aus dem aktuellen Kicker, oder?
    Bin ich zu doof oder warum erschließt sich mir die Begründung nicht - Nerlinger und Lehmann scheiden aus, weil Bader den neuen Mann selbst mit auswählen kann? Hä? :gruebel:

  • Virtute schrieb:

    Das ist aus dem aktuellen Kicker, oder?
    Bin ich zu doof oder warum erschließt sich mir die Begründung nicht - Nerlinger und Lehmann scheiden aus, weil Bader den neuen Mann selbst mit auswählen kann? Hä? :gruebel:



    Weil Bader nur einen Mann neben/unter sich auswählen wird den er kennt. Am Ende stellt sich noch raus, dass der neue Mann eine eigene Meinung und evtl. mehr Ahnung als Bader hat.
    Das würde den Wiederaufstieg extrem gefährden :mrgreen:

    "Bevor isch misch uffreeesch, is merr´s liewer egal"

  • Mal ne rein theoretische Frage: Was passiert eigentlich, wenn der HSV die Reli gewinnt aber die Lizenz nicht erhält? Geht dann Fürth hoch, bleibt der Club drin oder ganz was anderes???? Oder wer, oder wie oder was??? :shock:

    Wir leben zwar über unsere Verhältnisse, aber immer noch unter unserem Niveau... Heiner, Heiner, sei froh, dass des nimmer mit oschauer musst!

  • stuhlfauth schrieb:

    Mal ne rein theoretische Frage: Was passiert eigentlich, wenn der HSV die Reli gewinnt aber die Lizenz nicht erhält? Geht dann Fürth hoch, bleibt der Club drin oder ganz was anderes???? Oder wer, oder wie oder was??? :shock:



    Das ist dann wie im vorigen Jahr Duisburg und Sandhausen. Bedeutet, dann würden wir in der Bui bleiben.

  • macglubber75 schrieb:

    Das ist dann wie im vorigen Jahr Duisburg und Sandhausen. Bedeutet, dann würden wir in der Bui bleiben.



    Verdient hätt mas net, aber würd mich trotzdem 5 Tage vor die wohnung meiner schwester stellen und sie auslachen :mrgreen:


    aber ihr glaubt ja selbst net, dass der HSV KEINE Lizenz bekommt... die wuppen das schon

  • Hamburger Clubfan schrieb:


    Unbedingt wichtig jedoch ist, daß der Wiederaufstieg sofort errreicht wird, um das jetzige Desaster schnellstmöglich zu korrigeren.
    Dafür nehme ich sogar eine erneute, zwangsläufige Verschuldung in Kauf.
    Wirklich finanziell erholen können wir uns sowieso nur in Liga 1.


    Bin zwar einer, der bei 0,50 Cent minus schon nervös wird, aber hier stimme ich unserem Hamburger voll zu!

  • Sorry, aber ich bin da ausnahmsweise mal bei Totti . Was bitteschön wollen wir mit Schäfer, Pinola und Feulner ? :shock:


    Soll das etwa ein Neuaufbau sein ?

  • atzengruber schrieb:

    Sorry, aber ich bin da ausnahmsweise mal bei Totti . Was bitteschön wollen wir mit Schäfer, Pinola und Feulner ? :shock:


    Soll das etwa ein Neuaufbau sein ?


    Solls doch nicht, aber es soll wie einer aussehen.

    Pornomann ist der geilste Sportdirektor der zweiten Liga

  • atzengruber schrieb:

    Sorry, aber ich bin da ausnahmsweise mal bei Totti . Was bitteschön wollen wir mit Schäfer, Pinola und Feulner ? :shock:


    Soll das etwa ein Neuaufbau sein ?


    Warum Neuaufbau, das würde die bestehenden Strukturen zerstören und ein Vakuum erzeugen!

  • Leute, es ist doch logisch dass man nicht mal schnell 12-15 Spieler austauschen kann.
    Das funktioniert vielleicht beim Fussball Manager 2014, aber in der Realität wohl nicht so einfach.

    Der FCN - das sind nur WIR!

  • aber was soll denn besser werden, wenn die alten strukturen nicht zerstört werden?
    1984 ist es auch erst besser geworden als höher die alten revoluzzersäcke rauswarf
    lieber eine junge truppe mit tempofussball als die resterampe der Schandmannschaft von 2013/2014 und wenns ein jahr länger dauert! Ich bleib dabei KEINE DK mehr! Ich komm erst bei nachhaltiger Leistung wieder!

  • hannes-fcn schrieb:

    Leute, es ist doch logisch dass man nicht mal schnell 12-15 Spieler austauschen kann.
    Das funktioniert vielleicht beim Fussball Manager 2014, aber in der Realität wohl nicht so einfach.



    doch doch, das geht, hat 84 auch geklappt, unter anderem wegen der oktoberrevolution :wink:


    WIKIPEDIA
    "Vor der Saison gab es keine klaren Favoriten auf den Aufstieg. Die beiden Absteiger aus der Bundesliga, der 1. FC Nürnberg und die Kickers Offenbach, waren wegen des großen personellen Umbruchs schwer einzuschätzen. Auch die Vorjahresdritten und -vierten MSV Duisburg und Hessen Kassel hatten ihre Topspieler abgeben müssen. Tatsächlich war die Aufstiegsfrage bis zum letzten Spieltag völlig offen. Der spannende Vierkampf um den Aufstieg in die Bundesliga prägte diese Spielzeit, in der sich kein Verein vorentscheidend absetzen konnte. Am letzten Spieltag kam es sogar zu einem direkten Aufeinandertreffen zwischen Tabellenführer KSV Hessen Kassel und dem 1. FC Nürnberg, der erstmals in der Spielzeit Tabellenzweiter war, im Städtischen Stadion zu Nürnberg. Der Tabellendritte Hannover 96 gegen Hertha BSC und der viertplatzierte 1. FC Saarbrücken gegen Wattenscheid 09 hatten leichte Heimspiele, die sie beide gewannen. Die Nürnberger konnten deshalb nur durch ihren 2:0-Sieg den Aufstieg sicherstellen, bereits bei einem Unentschieden wäre Kassel Aufsteiger gewesen.[1]


    Damit stand Kassel am Ende der Saison erstmals seit dem 17. Spieltag nicht mehr auf einem Aufstiegsplatz und wurde wie in der Vorsaison nur Vierter. Nürnberg dagegen gelang der Aufstieg noch, obwohl der Verein während der Vorrunde sogar auf den letzten Platz gestürzt war und kurz darauf nach der „Oktoberrevolution“ gegen Trainer Heinz Höher mehrere Stammspieler (z.B. Rudolf Kargus) entlassen wurden. Diese konnten jedoch durch junge Spieler, darunter die späteren Nationalspieler Hans Dorfner, Dieter Eckstein und Stefan Reuter, ersetzt werden. Auch der Aufstieg von Hannover 96 kam unerwartet, da Trainer Werner Biskup die Saison mit einem nur 14 Spieler umfassenden Kader beginnen musste. Doch um die Routiniers Franz Gerber und Karsten Surmann dominierte ähnlich wie in Nürnberg der Jugendstil. Unter den 19 eingesetzten Spielern dominierten Nachwuchsspieler wie Michael Gue, Frank Hartmann, Bastian Hellberg, Maximilian Heidenreich oder Matthias Kuhlmey.[1]"

    Mission completed: Martin Bader und AR einigen sich einvernehmlich auf Trennung 30.07.2015

  • hannes-fcn schrieb:

    Leute, es ist doch logisch dass man nicht mal schnell 12-15 Spieler austauschen kann.
    Das funktioniert vielleicht beim Fussball Manager 2014, aber in der Realität wohl nicht so einfach.


    Du hast recht. In der Saison 2013/2014 hatte der FCN laut Kicker 15 Zugänge und 17 Abgänge und es hat nicht funktioniert.

    Pornomann ist der geilste Sportdirektor der zweiten Liga

  • Ich verstehe voll und ganz von machen useren hier den unmut(den habe ich auch)denoch muss auch eine gewisser,neuaufbau mit alten hasen gemacht werden.
    Nur mit jungen leuten so wie sich das mancheiner hier vorstellt wird es nicht gehen,so wird man nicht gleich wieder aufsteigen.


    Also ich würde um Hasebe,Pino,Schäfer,Feulner,eine gute junge Mannschaft aufbauen die auch um den Austieg mitspielen kann.

  • Des ganze gwaaf über die sogenannte Oktoberrevolution 84 geht mir auf den Zeiger. Zum einen hat es auch Spieler getroffen, die eher am Rande was damit zu tun hatte und was wesentlich wichtiger ist ich sehe bei uns keine, auch nur annähernd gleichwertigen Spieler, wie Reuter, Grahammer und Eckstein in unserem Kader und schon garnicht bei den Amas.

    Nur unter Druck entstehen Diamanten

  • Egal was für entscheidungen,jetzt die nächste zeit getoffen werden man kanns nicht allen recht machen.


    Ich für meine teil warte mal ab und,verurteile nicht gleich jeden der wo kommt seis Trainer,Spieler,Sportvorstandt sie haben erst mal meine segen als Fan.