Michael Meeske (Vorstand Marketing, Verwaltung und Finanzen)

  • Dude schrieb:

    ich bin skeptisch ob ein einziger mann die schrecklichen strukturen der bader-bande aufbrechen kann. ich bin schon glücklich wenn er nicht wie sein vorgänger so ne provinz-aura verstreut.


    Also falls er mit Menschen - anders als Woy - umgehen kann, könnte er ja vielleicht den einen oder anderen AR davon überzeugen, dass sich beim FCN einiges verändern muss.

  • Glubbfan 97 schrieb:

    Freut mich das er kommt , ich denke auch das er nicht unterschrieben hätte würden wir keine Lizenz bekommen denn dann hätte er ja auch bei Pauli bleiben können .


    Auch da ist etwas dran. Meine "Club bekommt keine Lizenz"-Phobie lässt gerade etwas nach.

  • bin fündig geworden bei der NN:


    "Eine Klausel garantiert dem Club knapp drei Millionen Euro, falls sich kein Hauptsponsor finden ließe - 25.07.2012


    NÜRNBERG - Bis 2018 ist der Club noch an seinen Vermarkter Sportfive gebunden, der sich schon seit Monaten intensiv um einem neuen Hauptsponsor bemüht."


    Na Bravo... :wall:

  • Ohne Zufuhr der dringend, benötigten sportlichen Kompetenz entfacht ein solcher Transfer bei mir keine Euphorie.
    Bis er wohl sichtbare Änderungen einführen kann, sind wir endgültig sportlicher und finanzieller biederer Zweitligist.


    Ich sehe zeitnah einfach wenig Zuversichtliches, wir werden nächste Saison meiner Ansicht nach keine Chance auf Platz 1-2 haben, folglich werden wir im Sommer 2016 noch viel mehr abspecken müssen und können dann nur noch einen LowBuget Aufstieg ins Auge fassen, der sehr schwierig wird.


    Beim FCK sieht es ja jetzt auch sehr schlecht aus, und wir haben nicht mal deren Voraussetzungen mit dem Land (wobei ich das sowieso kritisch sehe, baut lieber Kitas, statt die Kohle schlecht geführten Vereinen reinzuschieben). Ergo geht der Untergang bei uns dennoch schneller.
    Meeske kann und muss viel ändern, ob das aber letztlich viel mehr als ein paar Tropfen auf den heißen Stein werden, bezweifel ich.
    Wie werden im Best case in den nächsten Jahren eine Fahrstuhlmannschaft werden, also genau dass was wir nie sein wollten.


    Und wenn Grethlein wirklich den Stuss ernst meint, mit der Zusammenarbeit mit Bader , dann fällt mir sowieso nichts mehr ein.


  • Naja irgendwo muss man anfangen und kohle kriegst halt nur wenn du gscheid wirtschaftest


    Und meeske hat das zeug dazu


    Erst dann kann es eben auch sportlich aufwärts gehen.


    Also mal ned so negativ denken


    Dieser mann hat in meinen augen die kompetenz und den mum den verein einigermassen zu sanieren


    Und bader wird über kurz oder lang verschwinden wenn er merkt dass er nix mehr zu melden hat.

  • Sonnenliebhaber schrieb:

    Beim FCK sieht es ja jetzt auch sehr schlecht aus, und wir haben nicht mal deren Voraussetzungen mit dem Land (wobei ich das sowieso kritisch sehe, baut lieber Kitas, statt die Kohle schlecht geführten Vereinen reinzuschieben). Ergo geht der Untergang bei uns dennoch schneller.


    Keine Ahnung wo Lautern jetzt bessere Voraussetzungen haben soll, deren Verein hätte nicht heuer sondern schon letztes Jahr oder das Jahr davor aufsteigen müssen. Die sind so dermassen am Arsch, dagegen ist unser Verein noch kerngesund. Das bei uns die letzten Jahre viel schief gelaufen ist wird auch keiner bestreiten aber im Gegensatz zu Lautern habe ich doch noch ein klein wenig Hoffnung das sich die Geschichte um den Club wieder zu Besseren bewegen könnte. Bei den Roten Teufel habe ich diese Hoffnung in keinster Weise. Mittlerweile hat man keine Großverdiener mehr im Kader, einen Trainer der Ahnung hat und dem Bader wird immer mehr Macht entzogen, das sah vor Jahren noch ganz anders aus.


  • Warum negativ?


    Ich sage mal "gott sei dank". Das sind jetzt mal 3 Jahre die man Zeit hat. Denn es stimmt schon das es nicht ganz so einfach ist da etwas richtiges auf die Beine zu stellen (und überhaupt erstmal zu wissen WAS "gut" oder "nicht gut" ist!).


    Ob / Was / Wie dieser Herr Meeske da etwas ändern kann weiß ich nicht, ich hoffe es natürlich und drücke uns die Daumen und dann mal schauen ob wir tatsächlich wieder gezwungen sind das Ding mit denen zu Unterzeichnen (dann aber hoffentlich mit WISSEN was der FCN überhaupt Wert ist :wink:

    Football is a gentleman's game played by ruffians and rugby is a ruffian's game played by gentlemen

  • lego


    Und ich bin eigentlich doch ein Lebensoptimist, aber das kann ich zur Zeit leider nicht auf den Club übertragen. Aber ja , anfangen muss man ja mal, das stimmt, ich wünsche Meeske viel Glück, das und noch viel mehr Können wird er sehr nötig haben.

  • oioioi der hat a haufn ärbädd...
    bitte mit motzeck anfangen!!! und danach net aufhören :-)
    servusla! viel glück, gute ideen, weniger arrogantes auftreten (edit meint, natürlich wie der vorgänger!!!) und ne grosse ausdauer beim kampf gegen die seilschaften!!!

    Etz mou ich doch gladd amol mei siggnadur ändern! der Foussball gfälld mer zur Zeid werggli und grouss zum mauln gibbds a nix! SUBBER

  • Dude schrieb:

    ich bin skeptisch ob ein einziger mann die schrecklichen strukturen der bader-bande aufbrechen kann. ich bin schon glücklich wenn er nicht wie sein vorgänger so ne provinz-aura verstreut.


    Er alleine kann das gewiss nicht. Aber nun wird endlich einmal ein renommierter Fachmann von außen geholt und nicht wie bei Wolf einer mit Pseudo- Stallgeruch.


    Es ist zumindest eine gute Nachricht,dass er kommt.


    Also dann Herzlich Willkommen und jetzt an die Arbeit !
     :wink: Gibt viel zu tun.


  • Oh mei, die Verpflichtung Meeskes ist die erste gute Nachricht von diesem Verein seit Monaten - ach was, seit Jahren!


    Jetzt gib ihm halt die Chance, bei diesem Verein etwas zum Positiven zu verändern.


    Der ist noch nicht mal hier, schon wird nach etwas Negativem gesucht - und wenns nur das Argument ist, dass Bader noch nicht gegangen (worden) ist. Hätte man es unter diesem Gesichtspunkt lieber gleich sein lassen sollen mit Meeske?


  • Meeske ist für mich schon ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung, 'raus aus der Provinzialität.
    Ich hatte mich ja bei einigen Paulianern erkundigt, nachdem ich ihn vorher nicht kannte.
    Kurz - er geniesst einen ausgezeichneten Ruf. Von Niemandem kam etwas Negatives.
    Natürlich wird sich im Marketingbereich, von heute auf morgen, nicht allzuviel ändern.
    Dazu bedarf es Zeit, Klinken putzen und Überzeugungsarbeit.
    Trotzdem.....diese Geschichte ist positiv zu bewerten.
    Das sich kurzfristig an der sportlichen Situation nichts ändern wird, steht auf einem anderen Blatt.
    Trotzdem, nochmal.......eine Baustelle ist angepackt und geschlossen worden !
    Hoffen wir, daß noch Mehrere folgen. :wink: 
    Und wenn es nicht auf die Schnelle Bader ist, so könnten es zumindest Zietsch und Möckel sein......
    Sei mal ein stückweit optimistischer, lieber Sonne, denn schliesslich wurde endlich mal etwas angepackt und verändert ! :wink: