DFB-Pokal 2017/18

  • Muss ganz ehrlich sagen, dass ich beide Vereine aus dem laufenden Wettbewerb ausschliessen würde um so ein Zeichen von Null-Toleranz zu setzen.

    Ist auch mein Gedanke. Beide Vereine ausschließen, ein Freilos für 2. Runde vergeben. So sollte man das auch zukünftig handhaben. Auch in der Liga. Spiele sofort abbrechen und der Mannschaft, deren "Fans" dafür gesorgt haben, mit 0 Punkten bestrafen. Sind beide Vereine betroffen, gibt es für beide 0 Punkte. Mit diesen lächerlichen Geldstrafen oder Geisterspielen wird man anscheinend der Sache nicht Herr. Die Reinigung muss von den Ultras selbst kommen.

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Mit den Möglichkeiten des DFB wirste den Chaoten nicht Herr. Das beweisen sie ja ständig. Da hilft nur ne strafrechtliche Verfolgung und die gestaltet sich schwierig wenn man die Chaoten nicht identifizieren kann.

    Modernste Überwachung, aber man kann sie nicht identifizieren. Auch sehr traurig. Sobald sich der erste Vermummt, Spiel abbrechen, fertig. Vielleicht wachen dann die anderen im Block auch mal auf, anstatt "scheiss DFB" zu singen und nur zuzuschauen, wie ein paar Chaoten dem Verein und dem Fußball schaden.

  • Modernste Überwachung, aber man kann sie nicht identifizieren. Auch sehr traurig. Sobald sich der erste Vermummt, Spiel abbrechen, fertig. Vielleicht wachen dann die anderen im Block auch mal auf, anstatt "scheiss DFB" zu singen und nur zuzuschauen, wie ein paar Chaoten dem Verein und dem Fußball schaden.

    Das mit dem Vermummen wirst kaum verhindern können. So a Mützla schmuggelt man schnell ins sTadion und wie es dann läuft, hat man gestern gesehen. Man meldet eine Choreo an, sagt allen, dass sie irgendwas bestimmtes anziehen sollen wegen der choreo und nimmt dann ein Banner oder dergleichen um sich zu vermummen und fertig.


    Interessant ist allerdings die Frage, wie man bei einem Hochrisiko-Spiel, bei dem ja anscheinend bekannt war, dass das Banner mit hoher Wahrscheinlichkeit gezeigt werden soll, eben dieses Banner in das Stadion bekommt. Das kann man ja nicht einfach zusammenfalten und in die Hosentasche stecken.


    Man sollte auch, solange die Szene sich nicht beruhigt und selbst reinigt, sämtliche Choreos verbieten.

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Das mit dem Vermummen wirst kaum verhindern können. So a Mützla schmuggelt man schnell ins sTadion und wie es dann läuft, hat man gestern gesehen. Man meldet eine Choreo an, sagt allen, dass sie irgendwas bestimmtes anziehen sollen wegen der choreo und nimmt dann ein Banner oder dergleichen um sich zu vermummen und fertig.


    Interessant ist allerdings die Frage, wie man bei einem Hochrisiko-Spiel, bei dem ja anscheinend bekannt war, dass das Banner mit hoher Wahrscheinlichkeit gezeigt werden soll, eben dieses Banner in das Stadion bekommt. Das kann man ja nicht einfach zusammenfalten und in die Hosentasche stecken.


    Man sollte auch, solange die Szene sich nicht beruhigt und selbst reinigt, sämtliche Choreos verbieten.

    Kann man nicht verhindern, aber sobald vermummte im Block sind: Spielabbruch. Fertig.

    Und viele jammern teilweise über die zu überzogenen Eingangskontrollen, diese sind aber offensichtlich noch nicht gut genug. Späße werden gemacht, wie am Flughafen und blabla. Man sollte hier wohl noch intensiver kontrollieren.


    Und wenn man die Vereine hört, sie wollen Gespräche suchen. Was bezwecken diese denn? Die Chaoten decken sich gegenseitig und werden wohl kaum auf den Verein hören.


    Bin gespannt wie sich das entwickelt. Mit dem "Scheiß DFB" Singsang, hat man ja was neues gefunden. :lol:

  • Interessant ist allerdings die Frage, wie man bei einem Hochrisiko-Spiel, bei dem ja anscheinend bekannt war, dass das Banner mit hoher Wahrscheinlichkeit gezeigt werden soll, eben dieses Banner in das Stadion bekommt. Das kann man ja nicht einfach zusammenfalten und in die Hosentasche stecken.

    Wenn die Kontrollen so lasch waren, wie 95% derer die ich bis jetzt erfahren habe, wunderts mich nicht.

  • Also ich glaub kaum dass die solche Banner beim normalen reingehen mitbringen. Sowas wird doch sicher schon weit vor dem Spiel im Stadion/Block plaziert. Und Zugang weit vor dem Spiel mit entsprechendem Material werden wohl so ziemlich alle bzw. die meisten Ultras der jeweiligen Vereine haben, oder irre ich mich da?

    Des Südkurven-Banner is damals bestimmt a net am normalen Eingang bei den Ordnern vorbeigetragen worden ;-)

  • Ah ja...die Polizei konnte nicht eingreifen, weil da ein Schloss davor hing...:rofl: grad in heute im ZDF so gemeldet. Aber wie kamen die Fackler da rein?

    Klar ist, die wollten keine Eskalation. Darum sind sie nicht rein. Klar ist damit aber auch, der Staat hat KEIN Gewaltmonopol mehr, da er es nicht durchsetzt. Der Pöbel ist auf dem Weg des Sieges.

    Die Zündler in Greifweite der Hundertschaft - das hat Potential zum Bild des Jahres.

  • Also ich glaub kaum dass die solche Banner beim normalen reingehen mitbringen. Sowas wird doch sicher schon weit vor dem Spiel im Stadion/Block plaziert. Und Zugang weit vor dem Spiel mit entsprechendem Material werden wohl so ziemlich alle bzw. die meisten Ultras der jeweiligen Vereine haben, oder irre ich mich da?

    Des Südkurven-Banner is damals bestimmt a net am normalen Eingang bei den Ordnern vorbeigetragen worden ;-)

    Scho klar. Aber lustig, wenn sich dann die Ultras beschweren, dass ihnen nach solchen Aktionen die "Sonderrechte" entzogen werden... :wall:

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!