Boris Schommers neuer Co-Trainer?

  • War vor einigen Wochen von Bracke schon genannt worden. Bin da etwas skeptisch, weil nun weder Chef- noch Co-Trainer Erfahrungen mit der Mannschaftsführung im Herren- und Profibereich haben. :?

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Sagt mir gar nix, was man so im Netz finden kann, aber durchaus ein intelligenter und hoffnungsvoller junger Trainer, der ehrgeizig zu sein scheint, der sich mit seinen Ideen scheinbar ganz gut mit Köllner verstehen könnte. Warum nicht, wenn die beiden sich schon kennen und leiden können. Das ist bei einer solch engen Zusammenarbeit ja auch wichtig.
    Alleine die sprachliche Zusammenarbeit stelle ich mir schwierig vor, aber vielleicht ist Köllner dann gezwungen, ein klein wenig - nur ein klein wenig mehr hochdeutsch zu sprechen. Sofern möglich!...
    Würde mich freuen, wenn auch diese Personalie abgeschlossen werden könnte. Finde es gut, dass Bornemann über den Tellerrand blickt und nicht nur ne naheliegende oder regionale Lösung präsentiert. Schommers scheint nen guten Ruf national zu genießen...

  • Altmeister schrieb:

    War vor einigen Wochen von Bracke schon genannt worden. Bin da etwas skeptisch, weil nun weder Chef- noch Co-Trainer Erfahrungen mit der Mannschaftsführung im Herren- und Profibereich haben. :?


    Hatte z.b. Nagelsmann auch nicht wirklich oder?
    Lehrgänge und Ausbildungen hat er alle, hat sich scheinbar auch viel mit Theorie beschäftigt, bringt also neue Ideen mit ein und scheint auch etwas im Kopf zu haben. Das wäre für mich ein wichtiges Kriterium!

  • Klingt doch ganz ok. Heute bitte noch Kutschke loswerden und dann kommt endlich mal Bewegung in den ganzen Laden. :woohooo:

    Michael Köllner gefällt das.

  • Sehe ich auch so.
    Gute Wahl!

    Wenn du das nicht lesen kannst empfehle ich entweder einen 80 Zoll Monitor oder einen Besuch beim Augenarzt deines Vertrauens!

  • Behaim schrieb:

    Alleine die sprachliche Zusammenarbeit stelle ich mir schwierig vor, aber vielleicht ist Köllner dann gezwungen, ein klein wenig - nur ein klein wenig mehr hochdeutsch zu sprechen. Sofern möglich!...


    18951004_1944381355798741_1655134138396115106_n.jpg?oh=96cf0f608302f6c4b9d855ae36e2c33a&oe=59D892BA

    "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!"

  • Ich kenne ihn nicht, jedoch liest sich seine Vita durchaus interessant.
    Egal....wichtig ist, daß Köllner und Schommers zum Wohle des Clubs gut zusammenarbeiten, alles Andere ist zweitrangig.

  • Der hätte sicher auch in die 2. Liga als Cheftrainer gehen können. Ob er für Erwachsenenfußball geeignet ist, muss sich zeigen, aber ein wirkliches Gegenargument erscheint mir das nicht.

  • Zitat

    Alleine die sprachliche Zusammenarbeit stelle ich mir schwierig vor, aber vielleicht ist Köllner dann gezwungen, ein klein wenig - nur ein klein wenig mehr hochdeutsch zu sprechen. Sofern möglich!...


    Nein, das ist ganz bestimmt nicht möglich!
    Es ist nämlich echt schlimm... Köllner kann nur und ausschließlich oberpfälzisch bellen!


    "Hou! Hou! Hou! Hou!" heisst beispielsweise: "Du musst auch mal aus zweiter Reihe schießen!"
    während
    "Hou! Hou! Hou! Houuuu!" auch heissen kann: "Ich hab Durst und muss aufs Klo!"


    Alles nicht so einfach!

    Upper Palatinate first.

  • Hast du evtl. Lust auf nen Job als Dolmetscher beim Glubb? :mrgreen:

    "Nürnberg, das Auge und Ohr Deutschlands" (Martin Luther)


    Zweitliga-Vizemeister 2018

  • Sorry, aber ich kann im Grunde auch nur bellen... :|


    Meine wenigen ganzen Sätze (die ich mit Müh und Not bilden kann) verdanke ich den wenigen Jahren, in denen ich in der Nürnberger Zivilisation leben durfte.

    Upper Palatinate first.

  • Lust hätte der Laubi sicher, ABER... :im Ausredenbuch blätter:

    "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!"

  • [

    Laubi schrieb:

    " ... Es ist nämlich echt schlimm... Köllner kann nur und ausschließlich oberpfälzisch bellen! ... "


    Keine Vorurteile, denk` bitte an die CSR-Leitlinien.


    An Übersetzter braach`mer aah ned, wers beim ersdn Mol ned kapierd, griegd ane batschd !

  • der köllner und ein kölner werden sich schon verstehen, solange klar ist wer köllner und wer kellner iss.

  • debberla schrieb:

    Der hätte sicher auch in die 2. Liga als Cheftrainer gehen können. Ob er für Erwachsenenfußball geeignet ist, muss sich zeigen, aber ein wirkliches Gegenargument erscheint mir das nicht.


    Nagelsmann, Tedesco, oder auch Tuchel. Die kamen alle aus der Jugend und waren dort erfolgreich, bzw. wurden ins kalte Wasser geworfen im Herrenbereich. Ist mir allemal lieber als diese ausgelutschten Reutershähne und wie sie alle heißen.