17. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - 1. FC Nürnberg (vor dem Spiel)

  • Eine Mannschaft, die Kiel fast 90 min lang couragiert dominiert und ebenfalls 2:2 (eigentlich 2:0) gegen die spielt muss sich vor Düsseldorf auf keinen Fall verstecken!

    Habe ich auch nie behauptet.

    Jedoch hat auch Düsseldorf in Kiel sehr couragiert gespielt und dieses Gerede, sie sind seit dem Weggang Herrmanns nur eine Durchschnittstruppe, teile ich in keinster Weise.

    Es ist in meinen Augen ein Spiel, bei welchem am Ende die bessere Tagesform ( zweier ziemlich gleichstarker Mannschaften ) entscheiden wird.

  • Wie auch immer: Selbst ein 2:2 würde ich gerne mitnehmen. Verlieren ist da eigentlich verboten, weil es die Ausbeute aus den letzten drei Spielen wieder etwas reduzieren würde.


    Ich sehe das schon auch, dass man Düsseldorf nicht wegen dem Weggang von Herrmann plötzlich als auf dem absteigenden Ast betrachten sollte. Und ich sage es gerne noch einmal: Der Funkel kann auch Aufstieg - auch ganz ohne Herrmann.


    Trotzdem habe ich für dieses Spiel ein gutes Gefühl, denn vor eigenem Publikum muss die Fortuna auch zeigen, dass sie nicht nur auf dem Papier der Favorit sind. Das könnte uns durchaus entgegenkommen.

  • im letzten Heimspiel gg. Dresden war Düsseldorf schon überraschend schwach.

    naja, die beiden Dresdner Sonntagsschüsse, in einem normalen Spiel fällt keins von den beiden Toren so. Dann sind sie halt früh mit 0:1 in Rückstand dann gleichen nach einer halben Stunde aus.

  • Gegen Dresden haben die ohne ihr gesamtes zentrales Mittelfeld (Neuhaus , Sobottka, Bodzek) gespielt. Gegen Kiel war Sobottka wieder dabei. Gegen uns kommt auch Neuhaus aus der Sperre zurück. Es wird also wieder eine andere Mannschaft als in den letzten Spielen auf dem Platz stehen und die werden ordentlich Dampf machen, aber das müsste uns von der Spielanlage eigentlich entgegenkommen.

  • iss doch eh a gschmarri und letztlich eine schwanzvergleicherei, wer, wann, wie besser oder hätte mehr ...

    realistischerweise ist ein enges spiel auf augenhöhe zu erwarten. gewisse kleinigkeiten könnten dies für die ein oder andere seite in eine spur bringen. sind diese nicht durchschlagend, endet es pari.

  • Gegen Dresden haben die ohne ihr gesamtes zentrales Mittelfeld (Neuhaus , Sobottka, Bodzek) gespielt. Gegen Kiel war Sobottka wieder dabei. Gegen uns kommt auch Neuhaus aus der Sperre zurück. Es wird also wieder eine andere Mannschaft als in den letzten Spielen auf dem Platz stehen und die werden ordentlich Dampf machen, aber das müsste uns von der Spielanlage eigentlich entgegenkommen.

    die haben auch mit den genannten spielern zuletzt geschwächelt. Sie waren noch nie eine übermannschaft..klar auf sieg eingestellt

  • Leute, völlig egal was ihr sagt... ich hab heute Nacht geträumt, dass wir nach einem 0:6-Rückstand noch 8:7 gewinnen.

    Das wird auch so passieren. Basta! :glubb:

    :/4xIshak, 2xSalli, 1xTeuchert und einmal Behrens,:gruebel: jep könnte hinhaun

    Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
    zu deutsch: Gebraucht net so viele Fremdwörter!

  • Ich weiß nicht wie das euch so geht, aber als alter Clubberer der über die Jahrzehnte so viele Enttäuschungen und Rückschläge mitmachen musste, läuft mir das z.Zt. beinahe zu gut.

    Natürlich freue ich mich über die Tabellensituation und auch sehr über die spielerischen Fortschritte, die die Mannschaft macht.....aber innerlich wappne ich mich gegen allzuviel Euphorie und Freude, um später der Enttäuschung besser Herr zu werden.

    Klar hoffe ich auf einen Dreier in Düsseldorf und auf ein Überwintern auf einem Aufstiegsrang, aber innerlich will ich das gar nicht an mich 'ranlassen.

  • Ich weiß nicht wie das euch so geht, aber als alter Clubberer der über die Jahrzehnte so viele Enttäuschungen und Rückschläge mitmachen musste, läuft mir das z.Zt. beinahe zu gut.

    Natürlich freue ich mich über die Tabellensituation und auch sehr über die spielerischen Fortschritte, die die Mannschaft macht.....aber innerlich wappne ich mich gegen allzuviel Euphorie und Freude, um später besser der Enttäuschung Herr zu werden.

    Typisch Glubberer halt ;)


    Ich freu mich einfach... was kommt das kommt...


    Ich genieße einfach den Augenblick.

  • Geht mir da wie lego, solltest das auch so sehen Hamburger und alles wird gut;)

    Wie lange bist du Clubberer ? ;)

    Natürlich hoffe ich sehr auf einen Dreier in Düssldorf ( könnte aber auch mit einem Unentschieden leben ), aber innerlich denke ich dann.....sie verkacken es dann wieder in Lautern.

    Und wenn wir tatsächlich auf einem Aufstiegsplatz überwintern, denke ich, daß die junge Mannschaft das nie und nimmer über die Saison durchhalten wird.

    Wie gesagt, ich bin grundsätzlich kein Pessimist.......aber leider hat mir mein Lieblingsverein über die Jahrzehnte deutlich mehr Leiden als Freude beschert, sodaß ich grundsätzlich jedem Aufschwung erst einmal misstraue.

    Ist besser für mein Seelenheil. ;)