Der Club in den Medien

  • Ich fand der Breitner hatte eigntl Recht mit dem was er zum Club gesagt hat


    Allerdings hat unsere Mannschaft eben nicht das Format selbst zu sagen ok wir spielen jetzt hald mal Defensiv egal was der trainer sagt

  • Wieder dieses Märchen von der Offensive. Moderner Fußball und Spieler, die vor 30 Jahren auf dem Platz standen passt halt ned zusammen

  • LionelHutz schrieb:

    Ich fand der Breitner hatte eigntl Recht mit dem was er zum Club gesagt hat


    Allerdings hat unsere Mannschaft eben nicht das Format selbst zu sagen ok wir spielen jetzt hald mal Defensiv egal was der trainer sagt


    Wegen so ner einstellung werden typen wie er weltmeister und unsere rekordabsteiger. Auch wo er gesagt hat das es nur um den club geht und nur um den, das haben unsere spieler nicht begriffen.

    Ihr Em-eukal rund lutscher!

  • Die runde macht nur einen Fehler, sie geht in der Argumentation davon aus, dass ALLE im Team der gleichen Meinung sind, was Spielstil angeht. Dies war bzw ist aber nicht der Fall.

    „Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.“ Satie

  • Das liegt ja eigentlich auf der hand, die defensiven wollen kompakter stehn, die offensiven nach vorne spielen. Das ist ja auch völlig legitim, wenn die defensiv fraktion sich nicht über den verein gestellt hätte und den trainer rausgemobbt hätte.

    Ihr Em-eukal rund lutscher!

  • Das Ergebniss des HSV Spiels wird heut entscheidend sein für die abendlichen Fernsehauftrittes unseres Herrn Baders,
    bei Niederlage HSV wird sich definitiv an den Strohalm geklammert, es ist noch alles möglich.
    Bei Sieg HSV kann er das Konzept getrost bei Seite legen und die Zukunftsaussichten dar stellen. Hoffen wir nur auf die richtigen Fragen.

    :thumbup:PHM+ gefällt das.

  • hoppla, war´s das jetzt schon mit´n Glubb ?
    Bader in der Aufzeichnung, Smalltalk mit Studiogast Breitner ?
    jetzt wieder Madrid Thema :?:

  • lachgasimo schrieb:

    Warum jetzt gerade speziell?



    Kommt gleich nachm beckerbauer oder wo hat der breitner seine weisheit gfressn?

  • lachgasimo schrieb:

    Warum jetzt gerade speziell?


    Breit, breiter, Breitner...


    Dem seine Aussagen nehme ich schon lange nicht mehr für voll (na ja voll ist er vielleicht schon). Labert ja auch schon wieder rum, dass der FCB viel zu gut sei um sich von Real schlagen zu lassen.

  • HAKKE! schrieb:

    Kommt gleich nachm beckerbauer oder wo hat der breitner seine weisheit gfressn?


    ne ich wollte eigentlich nur wissen was er gesagt hat, schaue kein blickpunkt

  • Oberon schrieb:


    Breit, breiter, Breitner...


    Dem seine Aussagen nehme ich schon lange nicht mehr für voll (na ja voll ist er vielleicht schon). Labert ja auch schon wieder rum, dass der FCB viel zu gut sei um sich von Real schlagen zu lassen.


    Schmarrn! Das hat er so überhaupt nicht gesagt!

    Es ist wieder richtig geil ein Glubbfan zu sein.8o Wie habe ich das Gefühl vermisst:fahne:

  • Vorallem wie er davon erzählt das es 15 Millionen Bayern-Symphatisanten gibt und die Glubberer da noch drauf kommen, um Bayern am Dienstag die Daumen zu drücken. :schaem:


    Tod dem FCB!!!!

    Block3-Ultrasyndrom

  • Was den Glubb angeht, hat Breitner sich zurückgehalten. Weiß nicht was da jetzt wieder dran verkehrt ist.
    Ich mag ihn auch nicht, aber er hat jetzt nix Falsches gesagt. Besser als andere Dummlaberer wie Eckstein.

  • weyoun schrieb:

    Leck mich am Arsch, was für Interviews im ZDF :brodel:


    Drmic weiß scheinbar nicht, dass morgen der HSV in Augsburg spielt. Frantz war angeblich überrascht vom Trainerwechsel. Schäfer weist jegliche Beteiligung am Trainerwechsel von sich. Und Bader? Wahnsinn! Stammelt und lallt wie ein Boxer, der kurz vor dem K.O. steht.


    Bader ist fertig mit der Welt. Hat wohl seit einer Woche nicht mehr geschlafen, anders kann man sich sein Gestammel nicht erklären.
    Wie so jemand einen Trainer finden und eine neue Saison planen soll, ist mir schleierhaft. Er hat abgewirtschaftet.

    "Nürnberg, das Auge und Ohr Deutschlands" (Martin Luther)

  • Es ist menschlich, dass Bader das so an die Nieren geht. Trotzdem sollte das nicht als Kriterium hergenommen werden,
    dass er bleiben muss. Nach dem Motto "Der hängt so am Verein".


    Ich hab immer für einen Rücktritt Baders bei Abstieg plädiert. Bei dieser Meinung bleibe ich auch.
    Sollten wir doch noch irgendwie drinbleiben, muss sich Bader ebenfalls hinterfagen, ob er noch der Richtige ist.


    Ich hab einmal geschrieben, dass nach einer gewissen Zeit eine Art Betriebsblindheit bei Führungskräften völlig normal ist.
    Er war der Ansicht, dass er den Laden ohne weitere Hilfe weiter schmeißen kann, weil er den Verein so gut kennt und weil
    wir uns scheinbar in der Liga zu etablierten. Das war ein Trugschluss. Die Weiterverpflichtung von Wiesinger war der Hauptfehler.

  • HAKKE! schrieb:

    Blickpunkt sport...
    Was is der breitner doch für eine dumme sau


    Das man sich diesen Käse überhaupt noch gibt. Ist doch nur noch der Hofberichterstatter vom FCB.

  • Zum Club hat er sich zurückgehalten. Und seine Aussage, dass es wohl noch nie so leicht war, nicht abzusteigen, wie in diesem Jahr, da hat er einfach recht.

  • Tim aus Buktu schrieb:

    Zum Club hat er sich zurückgehalten. Und seine Aussage, dass es wohl noch nie so leicht war, nicht abzusteigen, wie in diesem Jahr, da hat er einfach recht.


    Da halte ich dagegen, es ist eins der schwierigsten Jahre nicht abzusteigen. Letztes Jahr z.B. gab es mit Düsseldorf und Fürth zwei die mit einem komplett unterlegenen Kader angetreten sind. Dieses Jahr ist das nur Braunschweig. Es wird immer schwieriger sich in der Liga zu halten, mittlerweile spielen eigentlich nur noch etablierte 1. Liga-Vereine in der Bundesliga.