Javier Horacio Pinola (#25)


  • Ohne Pinolas Aussetzer zu verteidigen: So wie die Mannschaft in den letzten 3 Spielen aufgetreten ist, wäre auch mit Pinola nichts zu holen gewesen. An einer geschlossen schlechten Abwehrleistung kann auch ein einzelner nichts ändern.


    Taktische Disziplin und aggressive Zweikampfführung ist etwas, was ich selbst von einem drittklassigen Abwehrspieler mit begrenzten technischen Mitteln erwarte. Davon war in den letzten Spielen nur wenig zu sehen. Es kann nicht sein, daß die defensive Ordnung verloren geht sobald nicht die erste Formation auf den Platz steht. Wenn ein technisch limitierter Spieler ausgespielt wird kann ich das akzeptieren, nicht jedoch die vielen vermeidbaren Gegentreffer nach Standards aufgrund fehlerhafter Zuordnung.

    “Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“ (G.Mahler)

  • Clubi schrieb:

    Logisch, Pino ist schuld daran, dass die Vollpfosten von Verantwortlichen es wieder einmal versäumt haben, ordentliche Back-Ups zu engagieren.
    Nebenbei gesagt, Pino hätte sich auch verletzen können, evtl. sogar viel länger als er jetzt gesperrt wurde.


    Aber unsere Verantwortlichen gehen sicherlich davon aus, dass in einem Bundesligaverein nie jemand ausfällt.


    Warum auch eine gute 2. Reihe haben? Braucht man doch nicht!


    Bieler ist ein ordentlicher Backup, dass hat er zum Beispiel gegen Schalke schon bewiesen. Betonung auf Backup. Stammspieler und klare Nummer 1 auf dieser Position ist nun mal Pinola. Wie gut selbst die Bayern die Ausfälle von Robben oder in der IV ersetzen können, sieht man ja an deren Punktestand.
    Was aber jetzt Bader dafür kann, dass Pinola seinen Gegner anspuckt, versteh ich nicht so ganz.

    "Bumbes" Schmidt: Die verschiedenen Dialekte zu verstehen, gab er sich gar nicht erst die Mühe: “Ich verstehe kein Wort von eurem Schmarrn. Ihr habt so zu reden wie wir Nürnberger”

  • und ein Back-up hat auch immer die Probleme, dass er im Normalfall auf der Bank sitzt und keine "Spielpraxis" hat. Der braucht evtl. ein zwei Spiele bis das Zusammenspiel 100 % klappt.

  • wäre ich trainer würde dieser zirkuskasper keine sekunde mehr spielen. plattenhardt macht mir persönlich große hoffnung dass wir uns mit pinolas bescheuerten aktionen nicht mehr rumärgern müssen.
    ab auf die bank. da kann er spucken bis er dehydriert. der junge spielte heute besser als pinola seit etlichen monaten zu stande bringt.

  • Dude schrieb:

    wäre ich trainer würde dieser zirkuskasper keine sekunde mehr spielen. plattenhardt macht mir persönlich große hoffnung dass wir uns mit pinolas bescheuerten aktionen nicht mehr rumärgern müssen.
    ab auf die bank. da kann er spucken bis er dehydriert. der junge spielte heute besser als pinola seit etlichen monaten zu stande bringt.


    Völliger Unsinn. Pinola hat diese Saison wirklich starke Leistungen gezeigt.... :schaem: 
    Iwie. lächerlich so gegen unseren LV zu hetzen :schaem:

  • EwigFCN schrieb:


    Völliger Unsinn. Pinola hat diese Saison wirklich starke Leistungen gezeigt.... :schaem: 
    Iwie. lächerlich so gegen unseren LV zu hetzen :schaem:


    warum hetzen?
    erstens sorgt er selber dafür, dass er ins abseits gerät und zweitens finde ich ihn völlig überschätzt und das schon seit längerem. wir haben leider mit bieler einen wirklich grenzwertigen ersatz für ihn.
    die erhebung von spielern zu göttern hat in nürnberg ja tradition. ein gott hat uns heute die niederlage beschert, der andere kommt dann locker flockig als held wieder auf die arena und setzt wieder entscheidende "impulse" nach vorne :ironie: 
    es ist nur meine meinung, pinola würde bei mir absolut keien rolle mehr spielen, alleien aus kollegialen gründen und nicht weil ich seine attacke für menschenverachtend betrachte.

  • Berni schrieb:


    das glaubst ja wohl selber nicht dass er das macht. gelegenheit dazu hätte er ja schon genug gehabt (verletzungen, sperren).


    tja der super-pinola hat das halt nicht nötig, war ja klar. aber auf der haupttribüne ist es ja auch schöner.

  • Dude schrieb:


    warum hetzen?
    erstens sorgt er selber dafür, dass er ins abseits gerät und zweitens finde ich ihn völlig überschätzt und das schon seit längerem. wir haben leider mit bieler einen wirklich grenzwertigen ersatz für ihn.


    Tja, wie "überschätzt" er ist, zeigt sich ja an unseren Ergebnissen. Ich glaub du verdrehst da einiges. Pino ist ein Führungsspieler,
    wenn nicht sogar der Führungsspieler. Das kannst du jetzt einsehen oder nicht, ohne ihn fehlt der Mannschaft 50% Körpersprache,
    Wille, Einsatz.
    Zu Plattenhardt: Der hat mir auch wirklich gut gefallen. Könnte einer werden.

  • Das einzige positive an der Niederlage gegen Dortmund ist, daß dadurch evtl. Meisterschaftambitionen der Bayern noch unrealistischer geworden sind als sie es ohnehin schon waren. Im Grunde hat Schweinpetzer mit seinem Protest auch den Bayern geschadet, da der Club deshalb personell geschwächt gegen die Konkurenten der Bayern antreten mußte - tja, selbst schuld. :-P

    “Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“ (G.Mahler)

  • Dude schrieb:

    wäre ich trainer würde dieser zirkuskasper keine sekunde mehr spielen. plattenhardt macht mir persönlich große hoffnung dass wir uns mit pinolas bescheuerten aktionen nicht mehr rumärgern müssen.
    ab auf die bank. da kann er spucken bis er dehydriert. der junge spielte heute besser als pinola seit etlichen monaten zu stande bringt.


    Zirkusreif ist hier wohl eher der Gorilla ... :schaem:

    "Eine schöne Kombination auf dem Fußballplatz ergibt sich nicht einfach so. Schönheit ist die Abwesenheit von Zufällen."
    Felix Magath

  • Pinola hatte eine Schwächephase aber schon 08/09 war er in der Rückrunde als IV eine der Stützen in der Defensive. Letztes Jahr waren seine Leistungen eher durchschnittlich ( was für uns dennoch sehr viel ist!) und dieses Jahr fand ich ihn fast wieder so stark wie 2005-2007. Er ist defensiv präsent und kurbelte stets das Offensivspiel an. Wie man so einen Blödsinn über Pino verzapfen kann, ist mir schleierhaft :schaem::roll:

  • Ich kann den Ärger schon verstehen(auch wenn ich weniger markannte Worte gewählt hätte :wink: ), gerade wenn man sieht was in den letzten Spielen in der "Abwehr" so abgeht.
    Auf der anderen Seite wäre er nicht der Pinola, den wir kennen, wenn nicht ab und an mal die Gäule mit ihm durchgehen würden.
    Ich hoffe er hat fürs nächste mal etwas aus diesem Bärendienst gelernt den er der Mannschaft durch seine dämliche Aktion erwiesen hat. Egal was Schweinberger getan hat oder nicht war das........kontraproduktiv.

    "Fußball ist kein Zufall, es braucht nicht viel. Aber das, was es braucht, sollte sitzen!“ Rene Weiler

  • waidler schrieb:

    Ich kann den Ärger schon verstehen(auch wenn ich weniger markannte Worte gewählt hätte :wink: ), gerade wenn man sieht was in den letzten Spielen in der "Abwehr" so abgeht.
    Auf der anderen Seite wäre er nicht der Pinola, den wir kennen, wenn nicht ab und an mal die Gäule mit ihm durchgehen würden.
    Ich hoffe er hat fürs nächste mal etwas aus diesem Bärendienst gelernt den er der Mannschaft durch seine dämliche Aktion erwiesen hat. Egal was Schweinberger getan hat oder nicht war das........kontraproduktiv.


    Die Sache ist doch nun gewaltig durchgekaut :roll:

  • juninho schrieb:


    Tja, wie "überschätzt" er ist, zeigt sich ja an unseren Ergebnissen. Ich glaub du verdrehst da einiges. Pino ist ein Führungsspieler,
    wenn nicht sogar der Führungsspieler. Das kannst du jetzt einsehen oder nicht, ohne ihn fehlt der Mannschaft 50% Körpersprache,
    Wille, Einsatz.
    Zu Plattenhardt: Der hat mir auch wirklich gut gefallen. Könnte einer werden.


    Man muß nicht gegen Pinola hetzen. Bin aber auch der Meinung, dass er z.Zt. teilweise überbewertet wird, seine guten
    Spiele liegen länger zurück und für einen Führungsspieler halte ich ihn auch nicht.
    Die vergangenen Niederlagen würde ich eher mit dem Ausfall von Nilson und Judt begründen.

  • Bevor man darüber nachdenkt, dass Pinola so ohne weiteres durch Plattenhardt ersetzt werden kann, empfehle ich mal abzuwarten.


    Plattenhardt hat bisher EIN Spiel in der Bundesliga gemacht. Das ist ein junger Spieler, der Schwankungen hat.


    Man kann jetzt nicht alles auf die Karte Plattenhardt setzen. Auf Dauer kann der Pino zum jetzigen Zeitpunkt nie und nimmer ersetzen.

  • Zum Glück ist er bald wieder da.
    Gegen Hannover ist mit ihm vielleicht wieder etwas drin.
    Wird auf jeden Fall wieder etwas Sicherheit in die Abwehr bringen und die Mitspieler wachrütteln.



    Sollte er nochmal so einen Scheiss bauen wie gegen die Bayern sollte man ihm eine Geldstrafe verpassen, mit der das Nachwuchsleistungszentrum komplett finanziert ist

    'Cause a man who'd trade his liberty for a safe and dreamless sleep
    Doesn't deserve the both of them and neither shall he keep