Glubbstadion (Um-/Neubau)

  • Naja, das war 1987. Da hat in D niemanden ein reines Fußballstadion interessiert. Es wird auch in der Bundesliga damals wahrscheinlich ein oder zwei Stdien ohne Laufbahn gegeben haben. Ein Umbau zu einem reinen Fußballstadion wäre natürlich aus der heutigen Sicht sehr visionär gewesen, aber in den 80ern war das alles noch sehr sehr weit weg.


    Im Übrigen ist selbst die HT abgerissen worden bzw. vielmehr eingestürzt.

    Die HT musste doch aus Denkmalschutzgründen erhalten bleiben.

    Zumindest die Grundbauten.

    Eingestürzt ist doch damals ein Stück des Daches, wenn ich mich recht erinnere.

    Ein Bauarbeiter kam damals zu Tode.


    Auch damals gab es schon etliche Stadien ohne Laufbahn. Gladbach, Bochum, Lautern, Dortmund, Leverkusen etc.

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Die Stadien die du da aufzählst hatten doch von Haus aus keine Laufbahn und waren nie als Multifunktionsstadien gedacht.


    Mit dem Umbau ende der 80ger hatten wir doch das modernste Stadion in Deutschland das nach den damaligen Vorstellungen einfach nur Top war. Überleg doch mal in was für Schüsseln (aus heutiger Sicht) die großen Vereine, München, Hamburg, Frankfurt, Schalke etc. so gespielt haben im Vergleich zu uns.


    Der Fehler wurde vor 2006 begangen, da war der Trend ja schon erkennbar. Hier wurde Vereinsseitig massiv gepennt.

  • Ja dieser Unterschied von reicher Stadt zu armer Stadt is scho was geiles.


    Denk ich mir in Burghausen auch immer.


    naja, in R wurde schon a bisserl gemauschelt in sachen bauprojekte bis in die rathausspitze. und soooo toll, hm, ist die frage?

    und zu burghausen: ausstieg wackers aus dem profifußball (exglubber wolf als trainer wollte unbedingt 3. liga, da gabs einige querelen). und das "stadion" bei wacker ist wahrlich kein bringer. gut, in der ganzen stadt kannst in den parkhäusern usw umsonst parken.

  • Ja die Schwimmbäder und sonstige öffentliche Einrichtungen sind umsonst oder für sehr kleines Geld zu verwenden und direkte Sozialbrennpunkte oder irgendwelche Plattensiedlungen die langsam vergammeln sucht man da auch vergeblich.


    Und ob und wie in R gemauschelt wurde ist erstmal wurscht, das Stadion steht.

  • mit N verglichen gibt es sicher keine vergleichbaren sozialen brennpunkte in burghausen. wenn man aber aus der gegend kommt, und dies mit der umgebung vergleicht, sieht des allerdings wieder anders aus. es kommt wie immer auf den blickwinkel an.

    das paradies ist burghausen sicher nicht. und wie gesagt in sachen fußball, und darum gehts, sind die vorerst (von wacker gewollt) spielpartner unserer II.

  • Regensburg als Vorbild, wo wohl Oberbürgermeister und Bauträger deswegen in den Knast kommen, kann nicht wirklich euer Ernst sein...:schaem:

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • mit N verglichen gibt es sicher keine vergleichbaren sozialen brennpunkte in burghausen. wenn man aber aus der gegend kommt, und dies mit der umgebung vergleicht, sieht des allerdings wieder anders aus. es kommt wie immer auf den blickwinkel an.

    das paradies ist burghausen sicher nicht. und wie gesagt in sachen fußball, und darum gehts, sind die vorerst (von wacker gewollt) spielpartner unserer II.

    Ich weis jetzt nicht ob der Burghauseneinwand so schwer zu begreifen war.


    Es geht darum das sich eine reiche Stadt wesentlich leichter tut Geld in Umlauf zu bringen als eine arme.

    Ob man das Geld dann in zu große Fussballstadien, Unterkellerte Hauptstraßen zum frei parken oder günstige Schwimmbäder steckt ist da erstmal zweitrangig.

  • Ich weis jetzt nicht ob der Burghauseneinwand so schwer zu begreifen war.


    Es geht darum das sich eine reiche Stadt wesentlich leichter tut Geld in Umlauf zu bringen als eine arme.

    Ob man das Geld dann in zu große Fussballstadien, Unterkellerte Hauptstraßen zum frei parken oder günstige Schwimmbäder steckt ist da erstmal zweitrangig.

    Wenn ich unsere Brunzschüssel so betrachte, scheinen wir dann die ärmste Stadt Deutschlands zu sein.

    Scheiße sind wir arm!

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!