Beiträge von Iago78

    Na gut: versuche ich die nackten Fakten heranzuziehen, dann sollten wir morgen ein Spiel ziemlich auf Augenhöhe erwarten.

    Gleiche Bilanz im Jahr 2018. Nach dem Ausfall von Ishak stehen gemeinerweise bei Duisburg sogar mehr Tore auf dem Platz als bei uns.

    Dass sie den Rechtsverteidiger und einen Innenverteidiger setzen müssen, sollte dahingehend Waffengleichheit herstellen.

    Egal wie unsere Lösung aussieht, sie werden nicht wirklich darauf vorbereitet sein, ihre Abwehr kann nicht sonderlich eingespielt sein. Eigentlich nach dem Schock von Montag genau das, was wir ein Spiel 1 danach brauchen, der Fußball Gott wirft uns quasi einen Knochen hin.

    Das sollte uns genügend Gelegenheiten geben, in ihrer Hintermannschaft Chaos zu stiften.

    Spannend wird tatsächlich sein, ob Engin auf Duisburger Seite noch ausfällt, Der war mit einem Tor und 4 Assists in den letzten sechs Spielen ein wirklich wesentlicher Faktor für den Duisburger Erfolg.

    Mindestens einer, wenn nicht beide Duisburg Ersatzleute hinten werden ohne wesentliche Spielpraxis diese Saison zum Einsatz kommen. Bei diesen Umbaumaßnahmen muss man denke ich kein großer Prophet sein, um einen tief stehenden Gegner zu erwarten, der zuerst um Stabilität bemüht ist, uns vom Tor weg halten und kontern will.


    Die Devise muss also kontrollierte Offensive sein, es wird vermutlich das viel zitierte und beschworene Geduldsspiel, daher tippe ich auch wir spielen im 4141.

    Klappen wir das Visier nur ein bisschen hoch, dann laufen wir ihnen ins offene Messer. Stoppelkamp ist sicher für die zweite Liga in Spitzenspieler und ihr Sturmdup momentan meiner Ansicht nach sogar die beste Doppelspitze, die die Spielklasse zur Zeit zu bieten hat. Wird spannend sein zu sehen, ob wir sie wirklich über 90 Minuten konsequent von unserem Tor weg halten können, ich vermute Bredlow braucht wieder einen starken Tag.


    Trotzdem: auch wenn die Vorzeichen ungünstige erscheinen als beim Spiel auf Pauli, bin ich dennoch irgendwie optimistisch. Ich habe ein gewisses Vertrauen in die Mannschaft gewonnen und glaube, dass sie auch solche schweren Aufgaben lösen kann.


    Wir schaffen das morgen.

    Einspruch.

    Sowohl Salli als auch Werner haben 18 schon genetzt.


    Und so sehr Ishak auch fehlen mag - aus so einem Ausfall kann auch eine Chance entstehen: hätte sich Zrelak nicht Anfang September verletzt, dann hätte er gespielt und Ishak hätte wohl kaum noch die Kurve gekriegt (was ihm wohl nicht mehr viele zugetraut hätten, mich eingeschlossen). Dann würden wir seinen Ausfall jetzt nicht beweinen.

    Genauso kann jetzt wieder einer die Chance nutzen, die er unverhofft bekommt. ;)

    Die Anhänger können also das Ergebnis mit ihren Prognosen beeinflussen :sherlock:

    anders herum wird ein Schuh daraus; ich muss das jetzt behutsam formulieren, weil ich natürlich keine Einblicke in das Seelenleben unserer Mannschaft oder der von Duisburg habe und insofern schon spekuliere:

    Anhänger spiegeln und verstärken, aber Fußball ist viel Psychologie und Erwartungen oder Zweifel gibt es selbstverständlich bei Profis auch. Sicher geht ein Profi mit mehr Mäßigung an ein Spiel heran als ein Fan, gut so. Jedoch gehen auch Profis mit einer gewissen Geisteshaltung in ein Spiel, die vermutlich über das platte "immer 100 Prozent geben" hinausgeht.

    Warum sehen Heim- und Auswärtstabelle nicht gleich aus?

    Warum ist es über die Maßen dankbar und einfach, in einer Underdog-Rolle gegen einen vermeintlichen Favoriten gut auszusehen?

    Warum taten wir uns diese Saison oft mit einer vermeintlichen Favoritenrolle extrem schwer?

    Vieles ist Kopfsache.


    In Ausblick auf Sonntag rechnet sich Duisburg sicherlich was aus bei uns, und warum auch nicht. Die haben eine starke Auswärtsbilanz, haben offensichtlich nichts zu verlieren und nur zu gewinnen, können mit einem Sieg laut oben anklopfen und spielen gegen einen vermeintlich angeknacksten Gegner. Mit entsprechend Selbstvertrauen werden sie ankommen, aber ich bin gespannt, ob sie ihre Balance halten können, oder ob das sozusagen in Übermut umschlägt und sie darüber nachlässig werden.

    Wir dagegen dürften vorsichtiger und etwas demütiger ins Spiel gehen, gerade nach dem Ausfall von Ishak dürfte die Mannschaft auch wissen, dass sie einiges mobilisieren muss, um das zu kompensieren. Zudem wissen wir genau um die Stärke des Gegners. und da glaube ich in der Summe daran, dass wir das eine oder andere Prozent Konzentration und Entschlossenheit mehr aufs Parkett kriegen als der Gegner.

    Das Spiel ist quasi ganz dankbar für uns. Wir müssen nicht Favorit sein und das dürfte uns zugute kommen.


    So, das war jetzt für heute genug Dummgeschwätz und Spinnerei von mir.


    Gute Nacht euch allen :)

    Nein, diesmal nicht. Ich bin mir zumindest sicher, dass wir das nicht verlieren werden.

    Vor dem Hinspiel standen die Vorzeichen gegen Duisburg noch schlechter. Da kamen wir aus zwei Niederlagen in Serie und die von einem 4:0 Auswärtssieg in Bielefeld. Resultat bekannt.


    Hier erwarten wir mehrheitlich eine Niederlage. Duisburger Forum erwarten sie auch mehrheitlich einen Sieg für Duisburg.


    Ist doch wunderbar. Sollen sie uns ins Messer laufen.

    Dass Zrelak gleich von Beginn an spielt, kann ich mir nicht vorstellen. Wäre er wirklich schon soweit, dann wäre er spätestens gestern im 18 der Karte aufgetaucht.

    Ich glaube eher, der wird die nächsten Spiele von der Bank kommen und da zunehmend mehr Einsatzzeit sammeln.

    Entsprechend dann Salli vorne drin.


    Die Duisburg -Fans sind in ihrem Forum ganz schön selbstbewusst und das auch mit einem gewissen Recht. Die haben einen genauso guten Lauf wie wir, spielen stark und treffen regelmäßig.

    Das wird so ein Spiel, wo ich ausnahmsweise einmal nicht daran glauben würde, dass wir einen Rückstand noch biegen könnten. Ich denke wir werden ein bisschen von diesem ominösen Matchglück brauchen, dass wir zum Beispiel nach einem Standard in Führung gehen.


    Aber mal ehrlich: nur weil ein wichtiger Spieler ausgefallen ist, brauchen wir nicht in Sack und Asche daher gekrochen kommen. Neun Spiele ohne Niederlage und in den letzten drei Partien ein Gegentor sprechen auch eine recht deutliche Sprache.

    Na, Verdauung wieder im Griff? :lol:


    BTT: An Stefaniak glaube ich leider überhaupt nicht. Man sieht ihm m.E. genau an , dass er nur "geliehen" und nicht "gekauft" ist.


    Je nachdem, was mit Ishak ist und wie lange es dauert, wäre es wirklich überlegenswert Feil nachzuziehen.

    Alles wieder gut, vermutlich bis kommenden Sonntag :D.


    Naja, ich glaube bei Stefaniak kann es noch dauern, bis er die Abläufe offensiv wirklich verinnerlicht hat. Mal abwarten.

    Mit ein bisschen Abstand kommt es mir eigentlich natürlich vor, dass beim Ausfall des Zielspielers vorne ein Bruch ins Spiel kommt. Zumal der potentielle Ersatz gesperrt war oder offensichtlich noch Rückstand hat.

    Ich denke das hat es Pauli dann auch ziemlich einfach gemacht, seine Defensivtaktik durchzuziehen, weil uns vorne einfach der Keil gefehlt hat, mit dem wir ihnen richtig hätten weh tun können.

    Bemerkenswert finde ich aber auch, dass in den letzten 10-15 Minuten das Pendel wieder zu uns ausgeschlagen hat. Mit ein bisschen Glück können wir das hinten raus tatsächlich noch gewinnen.


    Ob Bredlow bei der Chance vorher raus gemusst hätte, keine Ahnung. Vielleicht wäre es richtig gewesen, solche Entscheidungen triffst du im Bruchteil einer Sekunde. Ich glaube er kann nicht auf Anhieb sehen, wo der Ball runter fällt und muss im Zweifelsfall seinen eigenen Mann über den Haufen rennen.

    Stark gehalten und uns den Punkt gerettet hat er ja.


    Ich glaube schon, dass die Mannschaft aus so einer Partie gestärkt herausgehen kann. Es war auch schon vorher klar, dass das eine Sau gefährlich ist und unangenehmes Spiel wird, die Bäume wachsen eben für uns nicht in den Himmel.

    Nur zur Erinnerung: wir haben auch zu Saisonbeginn Spiele gewonnen, als Ishak selbst noch nicht torgefährlich war und nur durch seinen Einsatz und seine Laufwege der Mannschaft geholfen hat.

    Geschwindigkeit wird mit Salli wieder mehr ins Spiel kommen, mal sehen, vielleicht spielt auch Stefaniak eine größere Rolle, falls Köllner das System umstellt.