Beiträge von altermann


    schlecht und springermäßig geschrieben... meine meinung. :wink:


    die fans ... wenn die fans nen winkonkel brauchen sollen sie den seeligen charly neumann wieder ausgraben. magath und seine leute haben fürs seele streicheln keine zeit weil sie den karren erstmal ausm dreck ziehen müssen den der schweinehändler und seine volkstümlichen seelenhändler mit vollgas da rein gefahren haben.

    schalke ist nur noch peinlich. wo waren denn die ganzen klugscheißer als sie ihre tollen schulden angehäuft haben ? der schnitzelkönig ist doch nicht seit gestern im aufsichtsrat, die tollen fans haben sich jahrelang einlullen lassen und die seele von S04 liegt doch längst im pfandhaus. schmeißt magath raus und holt euch rangnick dann klappts wohl noch mit der 300millionen marke.


    11freunde war früher mal gut, heute ist es ein schmuddelblatt und hat stark an qualität verloren.

    MQQB schrieb:


    ... wie funkt. denn die rechteszene wohl? alles mit hintermännern, ... und genau das ist dieser vorzeige möchtergern araber- deutsch.
    ... storch heinar an die macht ;-)) ...
    man muss schon ganz schön blöd sein um sein geld für diesen müll auszugeben.


    natürlich hast du recht ... und nicht nur du http://www.taz.de/1/politik/de…oykottieren-thor-steinar/


    und der böse hintermann ... http://www.allbusiness.com/com…-ownership/5764984-1.html


    zurück zum thema. wird sicher ein tolles rückspiel geben. vielleicht kommen ja auch ein paar störche , nach diesem ganzen hickhack nicht auszuschließen. :mrgreen:

    Sickobilly schrieb:

    ... sogar mit Beteiligung unseres Forumsnazis.


    :mrgreen::mrgreen::mrgreen:


    haste wenigstens dafür mal endlich beweise.
    Haste wenigstens dafür mal endlich Beweise.

    Woschtler schrieb:



    Bzgl. Thor Steinar - rechte Tendenzen fällt mir nur ein simpler Vergleich ein... wenn ich in den Glubbshop gehe und mir ein Trikot kaufe, dann bin ich mir doch auch der Bedeutung bewusst, dass ich damit "zumindest" ausdrücke "Obacht, ich mooch in Glubb (zumindest a weng)" , genauso gilt für Thor Steinar "Obacht, ich bin rechter Stinker (zumindest a weng)"



    "thor steinar" gehört seit 2008 einem araber aus dubai. wenn ich also diese marke kaufe will ich was damit ausdrücken ??? es gibt im "nachrichten"-thread dazu schon einen strang.


    der berliner oberbu.. polizeipräsident glietsch vertritt übrigens genau die gleichen wirren klamottenthesen wie du. selbst alpha hat er damals verboten. armer schimanski ... http://strafprozess.blogspot.c…ner-polizeiprasident.html und http://www.tagesspiegel.de/ber…gewerkschaft/1478662.html . ein ganz toller ist der glietsch ... http://www.focus.de/politik/de…-glietsch_aid_298769.html :mrgreen:

    Sickobilly schrieb:

    :lol:


    vielleicht sind meine Augen aus irgendwelchen Gründen etwas geschult auf diese Art von Klamotten?


    8)


    vielleicht erzählst du aber wieder sicko-märchen ... :mrgreen:

    Sergio Z schrieb:

    Der liebe Dr. von Storch hat nur leider in seinen Ausführungen vergessen, dass in rechten Kreisen sehr wohl mobil gemacht wurde für diese Auswärtsfahrt. Es ging hier nicht um Hansa Rostock Fans, sondern explizit um die Klientel die sich dieses Spiel immer wieder aussucht um politische Differenzen non-verbal auszutragen. Ich bin mir genauso sicher dass auf der Gegenseite viele waren, denen ein Stadionverbot nichts ausmachen würde, weil sie nicht aufgrund des Fussballs gestern Abend dort vertreten waren. Das war ja allgemein mehr so eine Sache ala "Verteidigt unser Viertel gg. Rechtsradikale" anstatt "St. Pauli Fans verkloppt die HRO Fans".
    Fussball steht bei den Begegnungen der beiden Vereine gegeneinander leider schon lange an zweiter Stelle.


    http://www2.picfront.org/pictu…Bearbeitet_Gregendert.JPG


    pauli ist nicht opfer sondern täter , genau wie rostock.

    EwigFCN schrieb:


    Ned ganz 8) : Student u.a. von Geschichte :wink:


    dann mü0test du auch wissen das die vernichtung der eigenen bevölkerung schon unter deinen "lieben onkel" lenin systematisch voran getrieben wurde. dem "lieben" lenin war ein menschenleben genausoviel wert wie bei stalin.


    kommunismus / faschismus ist eines gleich, sie brauchen den typus des neuen menschen. diesen gibt es nicht und genau deshalb ist unfreiheit und repression das ergebnis.

    und inwieweit hast du dich damit auseinander gesetzt ? meyer war cheftrainer eines vereins (jena) der jahrelang im europacup spielte und somit auch in den westen kam. "gesellschaftlicher mitarbeiter" sagt da schon ne menge aus und seit 1971 sage und schreibe 95 seiten... fleißig war er wohl nicht. wenn er so gewesen wäre wie ihn manche von euch hinstellen dann wäre er "informeller mitarbeiter" ein IM gewesen und es wären nicht läppische 95 seiten in 17 jahren sondern 95 seiten im monat.


    wenn es mal wieder im tv zu sehen sein sollte, der innerdeutsche vergleich bei der wm 1974 in hamburg. da gibts ne ganz tolle reportage drüber wo die beteiligten spieler nach dem mauerfall mal frei schnauze über ihre erlebnisse berichten.
    oder das legendäre spiel der uerdinger gegen dresden , auch geschichtlich sehr interessant was man in ein fußballspiel alles hineinpolitisieren kann. kam mal aufm WDR.

    stettler schrieb:


    Die Art und Weise wie er mit Menschen um geht ist respektlos und zynisch. Er sollte langsam mal einsehen, dass die Zeiten der DDR vorbei sind und einschüchtern, mental unter Druck setzen und bespitzeln Dinge sind, die absolut nicht gehen!


    vielleicht hätte er seine umgangsformen bei a.roth verfeinern solln ...


    bespitzeln ? was meinst du damit ?! meyer ist doch nicht etwa in der csu ... 8)

    vielleicht ist ja meyer auch am unvermögen eines herrn pinola schuld ? der meyer hat den glubb kaputt gemacht und alle anderen waren nur opfer ...


    als meyer kam war der glubb schon fast erledigt. keine sau wollte hier hin, die zuschauerzahlen waren beschämend und es gab noch schulden.
    als meyer ging hatte er den verein nach der wolf-ära vor dem sicheren abstieg gerettet, zweimal in tabellengefilde geführt die für glubbverhältnisse atemberaubend waren, einen nationalen titel geholt und in europa für überraschungen gesorgt. die hütte war endlich wieder voll und die region stand wieder hinterm dem glorreichen fcn. die kasse war endlich mal nicht leer...


    wir haben in dieser zeit endlich mal das potential dieses vereins gesehen. wir waren mal wieder wer ...


    der niedergang hatte viele väter. ich bin der meinung das wir mit meyer nicht abgestiegen wären, aber das ist spekulativ. die forderung meyer bereits nach dem pokalsieg in rente zuschicken wäre damals nicht zu verkaufen gewesen. erinnert mich irgendwie an die stimmung für das halten von pinola nach dem abstieg... wer will das noch ?

    Flashy schrieb:


    Falsch: Die Versichertengmeinschaft :wink: aber die
    zahlt nur bei Entlassung und nicht bei Beurlaubung :!:


    und die versichertengemeinschaft muß auch nur zahlen wenn vorher beiträge bezahlt wurden. und genau deshalb ist das alles quatsch.


    aro bewegt sich da auf sehr dünnem eis. auch wenn meyer vor der kamera gesagt hat das er nicht in die 2.liga geht, entscheident ist der vertrag.
    wahrscheinlich hat er längst ne abfindung gezahlt und reißt jetzt das maul auf.
    :wink:

    die "lieben" nachbarn werden wohl zwischen 5 und 7 einlaufen ... nachdem sie lange wieder oben mitmischen um dann doch wieder in die übliche tristess zu verfallen ...


    augsburg hat eine grotten saison hingelegt , das wird denen nicht nochmal passieren. wehen ist so ein eigenes ding. da könnte es extrem nach oben aber auch nach unten ausschlagen. das gleiche gilt für 1860. ich geh von ersteren aus und wenn das zweite eintritt geh ich bestimmt nicht vor gericht...


    wenn der glubb von anfang an den kampf in der 2.liga annimmt und nicht nur versucht via konzeptfußball und spielerischer brillianz zu überzeugen , dann klappt es auch mit dem wiederaufstieg. auch köln und der daum mußten erst lernen das es in der 2.liga anders zu geht.