Beiträge von putzi

    Ich hab das damals schon nicht begriffen wie man "graue amorphe Masse" in der Bundesliga als schlimm empfinden konnte und sich da ernsthaft drüber aufregen konnte.


    Kommt chesserio eigentlich mal wieder zurück ins Forum?

    Der Rocky ist irgendwie net gut drauf zu Zeit.


    Diese Statue, in welcher Postition würde man Woy da sehen?

    Zu Baders füßen mit Strohhut und einer Gartenharke oder ebenfalls erhoben auf einem Esel hinter Bader herreitend?

    Das schlimme an den Zahlen ist das ich sie weder hinterfrage noch mich drüber wunder.


    Der Profifussball ist irgendwie nur noch pervers und dekadent.


    Aber nicht auf die gute Art.

    Das ist in der Tat ein gewisses Problem und macht es auch so schwer die aktiven Fans bei eigentlich sinnvollen Aktionen wie zur Zeit z.B. gegen den DFB zu unterstützen.

    Ich schreibe es ja wirklich ungern......aber als ich Salli da heute völlig indisponiert 'rumstolpern sah, wünschte ich mir die Diva Sabiri auf dem Platz.

    Nur 'rein fußballerisch, versteht sich.....aber der hätte die Konter heute mit Sicherheit vernünftiger zu Ende gespielt.

    Und das Schlimme ist, daß Gislasson, wenn überhaupt, nur wenig besser als Salli ist. :|

    Hamburger nimms mir bitte nicht übel ich irgendwie hab ich das Gefühl dass du die wenigen Leistungsnachweise von Sabiri etwas zu romantisch betrachtest.


    Versteh mich net falsch, ich hätte Sabiri auch gerne als Option zurück.

    Aber eine gewisse mentale Stärke/Reife gehört auch auch zu einem Fussballprofi und ich traue Sabiri absolut nicht zu aktuell Leistungen in einer funktionierenden Profimannschaft zu bringen.

    Hat juninho wenn ich mich recht entsinne eigentlich noch nie gemacht.

    Oberon auch net.


    @ oberon


    Die Vertagssituationen unserer Talente ist wirklich etwas das uns sogar in dieser Runde noch übel treffen kann.

    Kaum auszudenken wenn uns Möwald und Leibold noch verlassen sollten.


    Dann wäre das Träumen schon wieder rum bevors richtig anfängt.

    wieder daheim. ich zumindest hatte im stadion nicht die ganze zeit über dieses sichere siegesgefühl, das manche hier beschrieben haben. wir brauchten heute schon auch etwas glück.

    Was heißt Glück?


    Wir haben in einem normalen Zweitligaspiel gegen einen Gegner der nur auf Zerstörung aus war (keine Kritik an R sondern nur eine feststellung) versucht unser Spiel zu machen, haben uns nur ganz selten aus der Ruhe bringen lassen und hatten irgendwann das Tor erzielt.


    "Angst" hat ich erst als man nach der Führung den Deckel nicht drauf gemacht hat, hier auch der zweite Kritkpunkt, nämlich das unser Sturm bei Kontern mal so richtig schwach ist (und das obwohl wir doch den besten deutschen Zweitligastürmer haben).


    An sich war der Sieg absolut verdient und ich freue mich wieder eine Mannschaft auf dem Platz zu sehen die anscheinend so gewachsen und gefestig ist das jetzt gegen zwei unangenehme Gegner keine wirklichen Fehler gemacht hat.

    Aso.


    Mir ist dieser Verein seit mehreren Jahren unsympatisch und ich habe mich sehr gefreut als sie der SSV dahingeschossen hat wo sie schon längst hingehört hätten.

    Und warum bist Du Glubbfan?

    Und jetzt bitte nicht wieder mit dem Traditionsvereinsgewäsch kommen...

    Verstehe ehrlich gesagt die Frage und vor allem den Zusammenhang zu meinem Beitrag nicht.


    Aber wenns drauf rausläuft das man als Fan einer Traditionsmannschaft Traditionsvereine mehr mögen muss als die Kunstprodukte ist des a ähnlich bestechende Logik wie "man hält zu die Bayern weils a deutsche Mannschaft ist".

    Auch wenns Offtopic ist.


    Aber bei Hoffenheim bin ich mir ziemlich sicher das die bei einem Rückzug von Hopp nicht in der Versenkung verschwinden würden.