Beiträge von Wesel

    matzelinho schrieb:


    Ersetze Schwuchtel doch einfach durch diver oder wanker. Das ist stärker und aussagekräftiger und diskriminiert vor allem niemanden.


    Ne kein Bock. Bin dann mal wieder weg. Viel Spaß noch in dem "neuen" Forum. Der header mit dem "Danke Marek" ist zumindest toll. Der Rest ist ziemlich scheisse geworden.

    Der Begriff "Schwuchtel" ist in diesem Forum nicht mehr erlaubt??? Allmächd...wir nach 10 posts hier nach etlichen Wochen Pause, wieder Zeit auszusetzen. Wow, wie politisch super korrekt hier doch auf einmal alles abläuft. Wer`s braucht. Ich nicht.

    münchner clubfan schrieb:

    Dafür gibt s im Regelfall einen Platzverweis, infolgedessen mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eine Niederlage und einen Abstieg in der Tabelle.
    Ich brauch das nicht.


    Und die Mannschaft auch nicht....


    .... also zumindest falsches Beispiel herangezogen.


    100x seh ich solche Bilder lieber als irgendwelche edit by Mod, die sich 10 Minuten auf dem Platz rumrollen, nachdem sie am Trikot gezogen wurden. Fußball ist und ein bleibt ein Kampfsport. Und Fußball braucht Spieler wie Andy Wolf. Allen voran der 1. FCN!

    Unersetzbar der Mann. Wir werden es nächste Saison alle merken. Mal sehen wieviel Bock dieser Klose dann in der IV hat, wenn`s mal nicht so läuft. Und beim Glubb läuft`s öfter mal nicht so. Ein Andy Wolf hat sich immer reingehauen, auch wenn es 0-4 stand.

    matzelinho schrieb:


    Wenn man sich lange und intensiv genug mit der Akte Wolf beschäftigt, muss man meiner Meinung nach zu dem Schluss kommen, dass er rauskomplimentiert wurde.
    Wer ihm hier Gier oder Poker-Mentalität unterstellt, hat entweder die Diskussion nicht mitverfolgt oder lässt sich von der Kaufmanns-Rhetorik der Geschäftsführer des Vereins einfach einlullen.
    Sorry mich nervt die Diskussion hier allmählich, denn die Richtung in die sie sich entwickelt ist klar Contra Andy und soviel Respekt hat der Capitano allemal verdient, dass ihn nicht irgendwelche Honks als Abzocker oder geldgeilen Profi abstempeln. Vielleicht kann man's auch einfach so stehen lassen. In spätestens zehn Jahren wissen wir, woran es hakte und warum er gewechselt ist.


    :hoch:


    Danke Andy Wolf für das ganze Blut und den vielen Schweiß, den Du im Glubbtrikot für diesen Verein vergossen hast. Ehrliche Arbeit und Einsatz haben sich schon immer ausgezahlt. Danke Kapitän Wolf!

    ******* schrieb:

    Ist eigentlich schon jemand auf die Idee gekommen, dass der Hecking den Timm Klose geholt hat, weil er mindestens so gut sein könnte wie Andy Wolf ?


    Sich erst darüber beschweren das Leute wie Esswein geholt werden und nicht genug Nachwuchsarbeit betrieben wird, dann aber den Weggang eines Glubb Urgesteins mit Ersatz durch einen Neuzugang aus der Schweiz erklären wollen.

    Chaos schrieb:

    Wahaha! Veh. Wollte der nicht nur noch Ausland trainieren? Mit solchen Trainern wird die Bundesliga niemals erstklassig!


    Wirklich unfassbar das solche Nullen immer wieder einen gut bezahlten Trainerjob im Profifussball bekommen. Unglaublich.

    marcelinho schrieb:

    Es ist halt Fusssball-Leistungssport - da kommt nunmal der Zeitpunkt, zu dem es dann für einen Spieler beim Club vorbei ist. Kann Altersgründe haben (Schnelligkeit fehlt für die 1.Liga) oder eben, weil man sich mit dem Spieler finanziell nicht mehr einigen kann (Wolf).


    Das ist übrigens net nur beim Club so. Siehe z.B. Klose bei den Bauern; die wollen dem das bisherige Gehalt auch nicht mehr zahlen und bieten ihm nur einen 1-Jahresvertrag an. Kann auch sein, dass der sich was anderes sucht.


    Beispiele und oder Vergleiche zum roten Arschlochverein sind hier bitte tunlichst zu unterlassen, wenn es um Andy Wolf geht. Danke.

    clubbaer schrieb:

    ich glaube das ein innenverteidger der in jedem spiel eine gelbe karte holt und ab und an eine rote, keine gewinn für eine mannschaft ist


    Aber einer, der sich in jedem Spiel zu 100% für seine Mannschaft einsetzt, sich zerreisst und nicht im geringsten seinen eigenen Körper schont um dafür der Mannschaft zu helfen, ist so ein Typ ein Gewinn?


    Ich kann mich an nicht ein Spiel erinnern, dass ich von Wolf gesehen habe, in dem man ihm mangelnden Einsatz, fehlenden Willen oder Lustiglosigkeit unterstellen konnte. Nicht an ein einziges! Dieser Mann hat für diesen Verein alles gegeben, zu jeder Minute auf dem Feld, hat Pressschläge die schwere Verletzungen zu Folge hatten, in Kauf genommen weil er gekämpft hat. Wenn einer im Glubbtrikot Feuer und Leidenschaft auf den Fussballplatz gebracht hat, dann war es Andy Wolf.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Wolf einen Konkurrenzkampf mit Wollscheid und Nilsson scheut.