Beiträge von Shakezpeare

    Die Krux ist halt, wenn er in der Lage wäre, an seine alte Leistung anzuknüpfen, wäre er karrieretechnisch vermutlich nicht in der Situation, in der er sich befindet...


    Damals fand ich ihn auch großartig, aber bin extrem skeptisch, ob er uns helfen könnte.


    Übrigens Dominic Maroh auch im Sommer ablösefrei :dance:

    Lieber jetzt ein paar Probleme als dann in den PlayOffs... Die ersten 3 der Liga sind eigentlich durch...

    Stimme absolut zu. Letzte Saison kamen die playoffs quasi zu spät oder unsere topform zu früh.


    Aber ich bin in Sachen playoffs mittlerweile ohnehin Pessimist und gehe von Versagen aus. Möchte aber bitte positiv überrascht werden. Mit dem Titel, in Finale gegen München

    Gegen Mannheim und Ingolstadt waren die Tigers die schlechtere Mannschaft. Trotzdem drei Punkte aus beiden Spielen.


    Offensive momentan ein bisschen schwächer als zuvor und Power Play unterirdisch. Noch bisschen was zu tun bis zu den Playoffs.

    Ich finde man muss sich auch nicht dafür rechtfertigen, welche Vereine man warum gut oder scheiße findet.

    Ich bin zB bedingungslos Glubberer, durch und durch, aber weder verabscheue ich die sogn. Westvorstadt, noch hasse ich die Bayern...


    Und mal wieder zu Burgi: super Typ, für mich einer wie Thomas Müller. Unkonventionell gut und man weiß nicht ganz genau warum.

    Der geleistete Transfer und die Transferaussichten für den Winter sind ImMn schon ziemlich dürftig.


    Erinnert mich irgendwie an längst überwunden geglaubte Zeiten als wir irgendwelche Alibitransfers serviert bekommen haben und diese dann noch mit massivem Aufwand schön geredet wurden.

    Ich finde es auch einfach ein absolutes Armutszeugnis, dass wir in fünf Tagen Transferfenster nicht schon fünf Spieler geholt haben...

    Also bei der genannten Ablöse haut es einen wirklich den Vogel raus. In der heutigen Zeit ist das überhaupt nichts auch wenn bloß noch 6 Monate Vertrag bla bla bla. Ein Höler hat Sandhausen auch 1,5mio eingebracht und ein Teuchert sollte schon eine Klasse besser sein, immerhin wechselt er zum Tabellenzweiten und nicht zu Freiburg. Fakt ist durch dem Verkauf haben sich unsere Chancen auf den Aufstieg nicht verbessert, sondern eher verschlechtert wenn man das intern löst. Ist es das bisschen Geld wert ich denke nicht?

    Auch nochmal ein Wort zu Teuchert speziell zu seinem Berater. Er wurde hier Jahre lang ausgebildet und niemals fallen gelassen trotz einiger Verletzungen. Hier hätte ich durchaus ein wenig mehr Demut und Dankbarkeit erwartet indem er wenigstens bis Saisonende mit AK verlängert hätte um den Verein finanziell zu entschädigen für Jahre lange Ausbildung. Aber Fussball ist letztlich ein dreckiges Geschäft.

    Bin froh das dieses Thema bereits vor dem Trainingsauftakt erledigt ist.

    Vielleicht ist ja auch bei Höler mit den 1,5 Millionen Schluss und bei Teuchert steigt die Summe unter Umständen noch auch 3-5 Millionen? Man kann so Transfers nie 1:1 vergessen.


    Dass sich knapp eine Million erst einmal enttäuschend anfühlt für einen Spieler, der hier seit Jahren als großes Talent aufgebaut wurde, macht es natürlich etwas schwieriger, den Wechsel zu akzeptieren.


    Die Erwartungen und das Potential sind aber höher, als die reelle Leistung. Objektiv betrachtet hat uns ein Ergänzungsspieler mit guten Scorer-Werten verlassen. Also so ungefähr Marke Danny Blum.

    Hier kommt die emotionale Komponente zum Tragen, dass ein Junge aus der Region, der seine ganze Kindheit und Jugend im Verein ausgebildet wurde, eben nicht bei unserem (und vielleicht ja auch seinem) Herzensverein so richtig den Durchbruch schafft, sondern schon einen Schritt davor den Verein für einen kleinen Betrag verlässt.


    Irgendwie ärgerlich, aber leider das normale Geschäft.

    Gestern wars am Eingang Nord wirklich katastrophal. Wir sind auch erst 8 Minuten nach Spielbeginn am Platz gewesen. Da ging zeitweise nix mehr.

    Erst als die Stimmung aggressiver wurde und üble Beleidigungen nach vorne gebrüllt wurden ging es flotter.

    Mich kotzt das schon seit längeren an.

    Ich finde das auch nirgends so übel wie bei uns.

    Wenn ich mir vorstelle, ich würde so mit meinen Kunden umspringen.

    So war es am Eingang zur Gegengerade auch. Absolutes Chaos mit den beiden fetten Schlangen zur Nordkurve und zur Gegengerade. So lange bin ich noch nie in der Schlange gestanden, auch nicht, wenn die Schüssel komplett ausverkauft war...


    Keine Ahnung, was da gestern los war, phasenweise ging minutenlang gar nichts mehr vorwärts. Haben uns ca um 20:15 Uhr angestellt und waren zur 9. Minute im. Block...

    Ein bisschen albern finde ich immee das man dann betont, dass noch alles offen ist... Wenn es schon so viele Spekulationen zu einem Wechsel gab, ist doch kaum noch jemals der Vertrag verlängert worden.


    Was offen ist, ist wann und wohin. Aber ich befürchte die Option Vertragsverlängerung ist vom Tisch.