Beiträge von weyoun

    Die ersten beiden Reihen (vor allem die mit Reimer-Reihe) haben extrem viel Eiszeit bekommen (zumindest kam es mir so vor). Hoffentlich rächt sich das nicht. Und hoffentlich kommen nicht noch mehr Verletzte dazu!

    Ist trotzdem schon ein beispielloser Niedergang. Sicherlich hat jeder in diesem Verein sein Stück Verantwortung zu tragen. Aber diese Entwicklung konnte niemand vorhersehen. Da kam einiges an Pech und Unvermögen zusammen.

    Mehr Unvermögen als Pech ist mein Eindruck. Da werden auf dem Platz immer wieder Entscheidungen getroffen, die noch nicht mal ansatzweise nachvollziehbar sind. Ich war gegen Hertha im Stadion. Da gab es mindestens vier komplette geistige Aussetzer - die aber teilweise folgenlos blieben. Dass Spieler falsche Entscheidungen auf dem Platz treffen, ist ja völlig normal, aber da passieren mitunter Sachen, wo man sich fragt, was das überhaupt im besten Fall hätte werden sollen, wenn es denn geklappt hätte. Wenn beispielsweise ein Lehmann im Mittelkreis den Ball völlig ohne Not mit der Hacke zum Gegenspieler hinter ihm spielt. Oder wenn man den Ball bei eigenem Rückstand ohne taktische Notwendigkeit wegdrischt usw. Oder wenn in den unmöglichsten Situationen auf Abseits gespielt wird. Meines Erachtens schleppen die da ein paar Spieler mit durch, die entweder völlig unbedarft oder nicht die hellsten sind. Sorry, man muss es so hart sagen.

    Also mal ehrlich, was ist das denn bitte für ein Schiedsrichter? Fehler schön und gut, aber so einseitig und dann auch noch derb daneben gehauen. Ich bin jetzt mal freundlich und gehe davon aus, dass das keine Absicht war. Aber auch dann hat dieser Kerl nichts im Profifußball verloren. Egal ob schlecht oder parteiisch: Dass so ein Typ in so hohen Ligen pfeifen darf, das kann es ja wohl nicht sein.

    War kein gutes Spiel gestern, aber so ganz aus heiterem Himmel kam es ja nicht. Nicht nur dass die letzten Spiele (vorsichtig formuliert) schon etwas holprig waren, im Prinzip geht es halt jetzt auch wieder schwer in die Richtung der Leistungen, die letzte Saison unter Köllner gezeigt wurden. Auch wenn ihm hier drin von einigen noch so viel auf die Schultern geklopft wurde: Zaubern kann er nicht. Und die allermeisten Spieler ganz offensichtlich auch nicht. Sowohl Spieler als auch Trainer wirkten zuletzt manchmal regelrecht hilflos. Keine Ahnung, was man dazu sagen soll. Nach draufhauen ist mir derzeit nicht zumute. Nach Beschwichtigung allerdings auch nicht. Man lässt es halt (vorerst) über sich ergehen und hofft auf Besserung. Wobei der Glaube daran im Moment wirklich nicht leicht fällt.

    Wär schon cool, nochmal einen Zweitligisten oder gar die dreckigen Paderborner zu erwischen. Naja, Hauptsache nicht so ein asoziales Los wie Dortmund / Bauern / Schalke / LEV oder Gladbach auswärts.

    Hab mir auch mal das Spiel angeschaut...Regensburg hat enorm viele Chancen vergeben und und dementsprechend Heidenheim auch viel zugelassen. Heidenheim hatte dann ein paar Chancen, bei denen die Abwehr von Jahn gepennt hat, ein Sonntagsschuss...also Angst und Bange ist mir nicht. Wir haben schließlich auch ne Erfolgsserie vorzuweisen.

    Besiegen können wir uns nur selbst wieder

    Eben. Mit einer guten Chancenverwertung hätte der Jahn sogar trotz der 5 Gegentreffer gewinnen können. Und der Glubb ist im Sturm ja dann doch deutlich besser aufgestellt. Letzte Saison hatte Heidenheim eine richtig gute Abwehr. Diese Saison sind sie bisher (offenbar nicht zu Unrecht) die Schießbude der Liga - und haben die meisten Gegentreffer in der Liga kassiert. Wenn sie jetzt wieder so spielen, kann sich der FCN echt nur selbst besiegen; das sehe ich ganz genauso wie du.

    Ich eröffne mal den Thread um loszuwerden, dass es mir lieber wäre, die hätten nicht so hoch im Pokal gewonnen.

    Hab die heute mal "gescoutet"...


    War ein seltsames Spiel. Hinten haben sie zunächst vogelwild angefangen und hatten zunächst kaum Ballbesitz. Haben eigentlich nur auf Möglichkeiten für ihr schnelles Umschaltspiel gelauert. Der Jahn hat ihnen den Gefallen getan, hinten extrem zweikampfschwach zu sein. Und Pentke hat bei den meisten Treffern nicht gut ausgesehen. Der erste von Thiel war zwar kein rein TW-Fehler, aber sehr schlecht verteidigt. Beim zweiten Tor verteidigt der Jahn bei einer Ecke im Raum (Knoll pennt) und Pentke kommt nicht raus. Das dritte (wieder Thiel) aus spitzem Winkel war wieder zweikampfschwach verteidigt und Pentke gibt ohne Not das kurze Eck frei. Das vierte Tor (Pusch) war eher aus der Abteilung Konter mit anschließendem Sonntagsschuss und das letzte nochmal ein derber Patzer von Pentke. Der Jahn hatte seinerseits auch unzählige Chancen, aber war katastrophal schlecht im Abschluss.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn der Glubb in Heidenheim hinten nicht allzu derb patzt und ihnen nicht viel Raum für Konter lässt, werden die Heidenheimer sich nicht gerade leicht tun. Hinten sind die zwar engagiert, aber echt nicht gut. Selbst der Jahn-Sturm hat denen trotz der Verletzung von George derbe Probleme bereitet. Der Abschluss vom Jahn war halt katastrophal schlecht, aber grundsätzlich hat Heidenheim sehr viele Chancen zugelassen. Schätze mal, die werden auch dem Glubb eher viel Ballbesitz überlassen und wieder auf ihre Konter lauern.


    Aufgefallen sind mir in erster Linie Thiel, der technisch starke Pusch, der sehr engagierte Feick, natürlich Schnatterer und der fleißige, aber eher ungelenke Glatzel. Wenn die unseren ohne allzu grobe Fehler durchkommen, dürften die Chancen nicht schlecht stehen, dort was mitzunehmen.

    Was für ein widerlicher Haufen, diese Paderborner. Ich mag Bochum ja echt nicht, aber einige Paderborner Spieler bewegen sich schon deutlich jenseits der Fremdschämgrenze.

    Irgendwas scheinen die jedenfalls gmacht zu habend das ihnen jemand den Stadionneubau finanziert hat was wir nicht gemacht haben.

    Also die Dusseldoofen.

    Vielleicht hat Niersbach (oder wer auch immer) da nochmal seine Beziehungen spielen lassen. So undurchsichtig wie es bei solchen Entscheidungen zugeht, ist alles denkbar.

    *lol*

    Wenn man hinten nach einem Bock einen Treffer kassiert, war er auch verdient, fertig.

    Und vorne hat weit mehr gefehlt als nur ein Torjäger. Auch im Mittelfeld war so vieles noch Stückwerk. Überhaupt haben mehrere Spieler beim Spielaufbau geschwächelt. Ob der Gegner Drecksfußball spielt oder zaubert ist mir scheißegal. Entweder die unseren finden eine entsprechende Lösung, um wenigstens einen Punkt mitzunehmen, oder eben nicht.

    Wenn ich ein Spieler von Huddersfield wäre, wäre mir dieser Typ jetzt schon suspekt. Im Prinzip gibt es ja nur drei Möglichkeiten:

    a) Er entpuppt sich als Fehleinkauf.

    b) Es läuft einigermaßen für ihn, aber dann muss man ja schon wieder mit seinem nächsten geistigen Höhenflug rechnen...

    c) Irgendwer bietet ihm 5 Cent mehr, dann muss man damit rechnen, dass er wieder eine ähnliche Show abzieht.


    Klingt irgendwie alles nicht so pralle. Ob man so einen Vogel tatsächlich in der eigenen Mannschaft haben will?

    Was soll's, dann ist er halt weg. Viel Spaß noch mit deinem coolen Berater...

    Vielleicht bietet ihm ja nächste Woche ein anderer Verein 5 Cent mehr, dann kann er das Theater wieder von neuem anleiern.