Beiträge von SnuggleZ

    Ein 1:1 bei der teuersten Mannschaft der Liga geht grundsätzlich mal OK. Unzufrieden kann man auch ob des Spielverlaufs eigentlich nicht sein.

    Natürlich war der übliche Nervenzusammenbruch und die - auf einmal - unnötige weil komplizierte und auch sehr passive Spielweise wieder inklusive. Aber mich hat sehr gefreut, dass Zrelak getroffen hat. Und - hätte hätte - hätten wir die ersten Dinger gleich gemacht, wäre es mit Sicherheit leichter geworden.

    Man merkt der Mannschaft gerade auswärts immer mehr an, dass sie jetzt etwas zu verlieren hat. Hoffentlich geht das wieder auf den Köpfen raus im anstehenden Saison Endspurt. Die Erwartungshaltung ist zwar da und damit muss sie leben. Aber man ist nach wie vor in einer komfortablen Position und genießt bei jedem KAMPFSpiel immer den 100% Rückhalt der Kurve.


    In Kiel rechne ich jedoch damit, dass wir entweder Nervenflattern bekommen oder vom DFB beschissen werden. Die Liga ist jedoch so ausgeglichen, dass man überhaupt nicht tippen darf. An den Aufstieg glaube ich jedoch bis zum Schluss, egal wie das nächste Spiel ausgeht.

    Ich war bis eben angepisst und wollte nicht in diesen Thread schauen, noch sonst irgendwo Kommentare zu dem Spiel lesen.

    jetzt hab ich mich doch dazu überwunden, aber gemerkt, dass ich immer noch angepisst bin.


    Es kann ja mal passieren, dass man Punkte herschenkt. Mal so ein St. Pauli oder Bielefeld Spiel hat sicher jede Mannschaft während einer Saison.

    Aber man muss mittlerweile einfach davon ausgehen, dass diese Mannschaft derzeit nicht in der Lage ist ein dominantes und gutes Heimspiel solide zu Ende zu bringen. Lernprozess hin oder her, es sind verschenkte Punkte. Und das kostet uns - vermutlich - am Ende einen Platz unter den ersten dreien. Klar, ist noch alles drin, aber wir sollten den Druck rausnehmen. Kiel und Düsseldorf sind jetzt absolute Favoriten, wir sind eigentlich erstmal weg vom Fenster.


    Trotzdem bin ich der Meinung, dass wir eine sympathische Truppe haben, bei der es wenigstens wieder Spaß macht zuzuschauen. Das konnte man nichtmal in der Relegetationssaison vom FCN sagen.

    Aber man muss einfach realistischerweise zugeben, dass wir nächste Saison (wie hier schon geschrieben) evtl. ganz anders aufgestellt sind. Davor sollten wir nicht Angst haben (Bornemann macht das schon!), aber damit rechnen.

    Er ist ein vielversprechender, junger Spieler mit überdurchschnittlichem Talent. Ich hoffe er wechselt nicht in dieser Transferperiode, weil er sich bestimmt noch verbessern wird und evtl. ja auch einen Stammplatz in unserer ersten 11 erobert. Eventuell...


    Aber dennoch wird Sabiri aus meiner Sicht von einigen hier etwas überbewertet. Hat er schonmal drei gute Spiele am Stück gemacht? Ist nichts bei mir hängen geblieben. Er hatte sehr gute Szenen am Ball letzte Saison. Und auch ein paar schöne sowie wichtige Tore gemacht. Allerdings war das als die komplette Saison schon im Eimer war und alle anderen Spieler komplett verunsichert waren. Da hatte er wenig zu verlieren und fiel als Lichtblick auf.


    Wie gesagt, ich erwarte viel von ihm und finde er hat wirklich was drauf. Aber wenn jetzt schon nach ein paar guten (sowie ein paar unauffälligen) Spielen die Geldscheine von der Insel locken und wirklich sowohl auf Spieler als auch Vereinsseite jeder Groschen sofort eingenommen wird, dann tut man sich auch als Anhänger langsam schwer mit einzelnen Spielern zu sympathisieren. Es wäre zusätzlich schon echt schwach wenn das irgendwie mit der Trainingsleistung zu tun hätte.


    Meine Meinung daher: Hoffentlich bleibt er aufgrund seines Potentials, aber es gibt in diesem Sport keinen Spieler mehr, den ich in irgendeiner Form hinter her trauern würde. Der Verein zählt, sonst nichts. Wenn er wechselt, sollten wir etliche Millionen als Erlös sehen (4+), da wir ihn ohne Not nicht abgeben müssen. Wenn die Britten das Risiko einen Zwetiligaspieler mit 9 Einsätzen für den Preis zu holen eingehen, dann bitte schön.

    Finde die verkauften Karten für die Vorbereitung viel zu wenig sorry! Was muss noch passieren das die Leute kommen?

    Heimspiel gegen einen attraktiveen Gegner an einem Sonntag und die Vorbereitung überzeugt!

    Mal so zwei Siege am Stück wären ein Anfang. Die Vorbereitung war gut, aber letztendlich zählen nunmal nur Punktspiele. Und nach der letzten Saison auch kein Wunder, dass da bei vielen noch Skepsis da ist.

    Um vollends euphorisiert zu sein war mir die letzte Saison dann doch in weiten Teilen zu schlecht. Vor allem spielerisch war das wirklich schwach. Das wirkt schon trotz der gelungenen Vorbereitung noch etwas nach. Man muss auch bedenken, dass der Großteil dieser Mannschaft noch hier ist. Also eine andere Welt erwarte ich was den Fußball betrifft erstmal nicht.


    Man muss aber auch sagen, dass im Profifußball oft Nuancen entscheidend sind. Und die Verstärkungen bisher scheinen zu passen. Es gibt absolut keinen Grund dieses Team jetzt nicht mit ganzem Herzen zu unterstützen! 8)

    Severin01 schrieb:

    Die Listen für den Expansion Draft wurden veröffentlicht:


    https://www.nhl.com/news/prote…c-289972722?tid=289242400


    Na Gott sei Dank haben die Avs zurzeit nur Schei**e anzubieten, da schmerzt eigentlich alles recht wenig. :lol: Kann man eigentlich mehr auf die Liste setzten als man muss?


    Tom Kuhnhackl ist auf der Liste bei den Pens, evtl. darf er bald jeden Abend pokern gehen. :mrgreen:

    Mafiosi schrieb:

    Nein, das Spiel heute ist ganz und gar nicht unglücklich und dämlich gelaufen wie die ganze Saison.


    Der Großteil der Saison war einfach grottiger Fußball zum einschlafen. Die gezeigten Leistungen entsprechen auch ziemlich genau dem Tabellenplatz.
    Das heute war packend, schnell und voller Einsatzfreude - das mit Abstand Beste was ich in dieser Saison gesehen habe.


    Nur will ich sowas öfters sehen - nicht nur ab und an bei Highlights. Wäre das so, dann wäre nämlich ein Aufstiegstraum für nächste Saison keine Utopie.


    Das ist schon richtig, der gezeigte Fußball war zusätzlich auch überwiegend grottig. Wie gesagt, ich hoffe auf einen Lernprozess. Man kann nicht jedesmal so ein Spiel wie gegen den VFB heute fordern. Die haben beispielsweise selber schon Spiele gewonnen, in denen es nicht rund gelaufen ist. Und das gelingt uns wiederum fast nie, weil man sich immer wieder dumme Tore rein drücken lässt.

    Ein Spiel, das so unglücklich und dämlich gelaufen ist, wie diese Saison in Gesamtheit.
    Die Leistung der Jungs war heute ohne Frage - größtenteils - super.
    Jedem Fan sollte aber bewusst sein, dass es gegen Sandhaufen wieder komplett anders sein wird. Ob zwingend schlechter lassen wir dahingestellt, aber es wird aufgrund der gegnerischen Spielweise ein komplett anderes Spiel. "Gelassen" können wir erst sein, wenn wir rechnerisch durch sind. Und es nervt einfach tierisch, dass man wieder mal nicht zu schlecht war um den VFB zu besiegen, sondern zu dumm.
    Ich hoffe einfach, dass das der Lernprozess ist, den wir als junge Mannschaft gehen müssen. Einzelne Positionen sollte man aber tatsächlich überdenken. Mühl kann sich noch entwickeln, aber hat momentan kein 2.Ligaformat. Das sieht man nicht an seinen Fehlern die zu Toren führen, sondern fast an jeder anderen Aktion, einfache Kopfbälle, Stellungsspiel...leider gleichen weder Bulthuis noch Hovland das aus, weil sie selber zu kämpfen haben. Gut gefallen haben mir aber die Außenverteidiger, Kammerbauer wird beispielsweise immer besser.


    Ein Wort noch zu Teuchert: Würde ihn niemals gegen Terrode, nichtmal gegen Ginczek tauschen.

    Ich lehne mich jetzt mal ein bisschen aus dem Fenster und behaupte, dass er schon jetzt unser spielstärkster Spieler im DM ist. Behrens und Petrak sind sich dagegen sehr ähnlich und körperlich sicherlich stärker als er. Ich hoffe er bekommt mehr Einsatzzeit in den nächsten Spielen.

    KillerDriller schrieb:

    Bassd scho.
    Is alles supi.
    Wenn sie so weiter machen muss man wenigstens kein schlechtes Gewissen mehr haben wenn man sich am Wochenende lieber exzessiv die Zehnägel pflegt als sich diesen Scheissdreck anzutun.


    Bin ich absolut der gleichen Meinung. Alles bestens, anstatt diesem Sauhaufen beim Verlieren zuzusehen hat man dann wenigstens mal Zeit für die wichtigen Dinge im Leben.

    Also irgendwie ist dieser Wechsel doch insgesamt ziemlich lächerlich. Am Ende verlieren wahrscheinlich alle Beteiligten.


    Füllkrug:Herzlichen Glückwunsch zum neuen Gehalt, aber erste Liga isses nicht und wird es auch nicht werden. Die Chance in der ersten Liga zu kicken ist erstmal vertagt und darum sollte es eigentlich einem Spieler in seinem Alter gehen. Ein besonderes Mitleid gilt dem anscheinend "vertrauenswürdigem" Verhältnis zum Lügen Martin.


    H96: Gut, mit ihrem Sportvorstand sind die ja insgesamt zu bemitleiden und das stellt er auch wiedermal eindrucksvoll bei diesem Transfer unter Beweis. Umso besser für den Club, dass es Vereine gibt die für Mittelmaß so viel Geld ausgeben.


    Club: Man verliert einen Stürmer der letzte Saison ganz gut getroffen hat. Natürlich im Endeffekt schade, da man als Fan wiedermal enttäuscht wird und bestimmt viele Füllkrug Trikots verkauft wurden letzte Saison. Aber wie schon gesagt, ich denke als Fußballer ist Lücke durchaus ersetzbar. (Wie übrigens alle bei uns da vorne drin) Die Frage ist eben wie schnell man einen Ersatz findet und ob wir endlich mal das re-investieren was wir einnehmen.

    Irgendwie ist mir das gerade scheißegal.
    Weiß nicht, ob das gut oder schlecht ist. Fußballerisch jedenfalls, haben wir absolut Grütze gespielt und ob der Rest nur an Weiler selbst lag... ich bezweifel es mal einfach. Der Trainer hat definitiv von der Eigendynamik dieser Saison profitiert. Ich will die Leistung nicht schmälern, er ist ganz gut, aber ich denke er ist absolut ersetzbar.
    Seine Pressekonferenzen waren allerdings wirklich immer sehr durchdacht.

    Ich hätte ihn in der ersten HZ nach zwanzig Minuten ausgewechselt. Ich wäre ein scheiß Trainer! :mrgreen:


    Im Ernst, dem gelingt echt wenig Spiel für Spiel, aber er hat trotzdem jedesmal seine 100%igen. Einfach unglaublich. :!:

    Dieses eine Solo über die rechte Seite beim Stand von 2:1 war Klasse. Sieht man sonst eher selten von uns, Burgstaller probiert es ab und zu. Finde eigentlich, er hat gut gespielt, auch wenn die Abschlüsse harmlos waren.

    Shakezpeare schrieb:


    @ Ich sage NEIN


    Also ich denke auch ganz klar NEIN.
    Bei einem derartigen Vergleich tut man Danny Blum regelrecht Unrecht. Ob er charakterlich in das Mannschaftsgefüge passt steht auf einem anderen Blatt, sowohl charakterlich als auch leistungsmäßig. Aber Gebhart ist schon ein anderes Kaliber (im negativen Sinne).

    1968er schrieb:

    man muss die leute auch verstehen,die wurden durch abstieg und dauerhaften grottenkick und katastrophalen missmanagement aus dem stadion getrieben.
    auch wenns etz etwas besser ist,nen begeisternden fussball spielen wir immer noch nicht.solange wir nur um den 3.platz spielen wird man auch ned vielmehr zuschauer anlocken.ausser wenns zum ende der saison zugeht.ist halt nen gewisser stamm der immer ins stadion geht,andere lockst in der phase der saison mit dem gebotenen ned ins stadion.


    ?


    Vielleicht sollten dann manche ihre Erwartungshaltung auch einmal überdenken. Vor zwei Monaten wäre das doch sensationell gewesen, bei ähnlichen Zuschauerzahlen. Jetzt gilt es als Grund, dass nicht mehr Leute in Stadion kommen. Theoretisch spielen wir ebenfalls nicht um den dritten Platz, sondern um den "Aufstieg". Es ist noch alles drin.