Beiträge von Hamburger Clubfan

    AUGSBURG, HOFFENHEIM und MAINZ sind größere Nummern als der Glubb. Vereine die das Label "unattraktiv aber auf keinen Fall schlagbar" haben? Ergo wäre gegen MAINZ oder HOFFENHEIM die Freude größer?

    Ja !

    Wir sind für die Leute hier im Norden nur ein Zweitligist........und wenn die sich hier für die 2. Liga interessieren, dann reden zur Zeit 80 % über Holstein Kiel und der Rest über Pauli.

    Der Club hat hier leider z.Zt. keine Bedeutung, daß überschätzt du maßlos.

    Könnte sich vielleicht wieder ändern, wenn wir Erstligist sind.....vorerst jedoch nicht.

    Ich finde "Kasperkram" ist deutlich zu hart! Er hat reagiert wie er einfach ist...spielerisch und den Fussball liebend! Und ich bin sicher, ohne Hintergrdanken. Also wenn sowas bemängelt wird, sorry. Da gibt es deutlich mehr zu hinterfragen als die kurze Showeinlage unseres Trainers...aber das wurde schon zur Genüge durchgekaut.

    Kasperkram ist ein Hamburger Ausdruck, den wir für so etwas Unnötiges verwenden. ;)

    Wenn du selber Fußball gespielt hast, weißt du, daß in solchen letzten Frustminuten häufig Kleinigkeiten genügen, um eine aufgeladene Atmospäre zu erzeugen.

    Herrgott, es war abgepfiffen und gut.......gib ihnen einfach den Ball, der Schiri entscheidet dann sowieso wann weitergespielt wird.

    Da musst du dem Gegner nicht noch provozierend zeigen, wie gut du Fußballspielen kannst.

    Manchmal habe ich das Gefühl, daß selbst die kleinste Köllner-Kritik als Sakrileg gilt.

    Ich fand sein Verhalten eben unnötig wie ein Kropf, trotzdem war es nur eine Randerscheinung und was die Dredner daraus gemacht haben, deutlich überzogen.

    Wer ist denn für Osna eine große Nummer? Augsburg, Mainz, Hoffenheim oder Leipzig bestimmt auch nicht. Hofft da oben nicht jeder auf den HSV, Bremen, Hannover oder Schalke ? Rein aus Interesse.

    Sicher.....jeder Erstligist ist eine grössere Nummer und Leipzig z.B. mit Sicherheit.

    Du überschätzt die Bedeutung und Zugkraft des Clubs hier im Norden bei weitem.....für die Mehrheit hier sind wir nur ein Zweitligist, dessen Ruhm stark am Verblassen ist.

    Wenn ich sage, daß ich ein Fan des 1. FC Nürnberg bin.....kommt häufig ungläubiges Staunen und die Frage, wo wir gerade in der zweiten Liga stehen.

    Ist die Frage, was Onsa will. Gehen sie in dem Spiel volle Kraft oder steht die Liga im Vordergrund, weil der Abstieg in die 4. Liga droht.

    Natürlich werden sie alles erdenklich Mögliche geben.

    Abgesehen davon, daß es für einen Drittligisten um beinahe noch mehr Geld geht, kann man in einem Spiel und mit einem Schlag, die frustierten Anhänger etwas versöhnen.

    Und natürlich hat man die Hoffnung, daß man danach einen noch attraktiveren Erstligisten bekommt........denn die ganz große Nummer ist ja unser Club hier im Norden nicht mehr.

    Daher.....die werden alles geben, um das Unmögliche möglich zu machen.

    Niemand ist gefährlicher als ein angeschlagener Boxer.....das sollten wir uns merken.

    Danke ChrisN für den wohltuend sachlichen Bericht und die plausiblen Erläuterungen.

    Wird evtl. in der Winterpause noch nachgerüstet ?

    Ich kann ja Neuhaus' Frust irgendwie sogar verstehen.

    Seine Mannschaft war gestern das bessere Team und hat sehr unglücklich verloren.

    So etwas nagt natürlich noch an einem, wenn man zur PK geht.

    Was ich jedoch nicht verstehe, ist, daß hier ein Nebenkriegsschauplatz hochstilisiert wird.

    Kein Wort z.B. zum Elfmeter, der deutlich spielentscheidender hätte sein können.

    Es wird immer mal unglückliche, unverdiente Niederlagen geben......jedoch hat man diese als faire Verlierer zu tragen.

    So wie sich die Dynamo-Spieler in den letzten Minuten des Spiels, nach dem Spiel und auch die gesamten sportlich Verantwortlichen ( einschl. Manager Minge ) aufführten, war das unterste Schublade.

    Sicher, dieses Balljonglieren Köllners war unnötig und auch etwas provozierend, egal ob nun abgepfiffen war oder nicht, denn so etwas heizt die Atmospäre unnötig auf.

    Er sollte solchen Kasperkram auch in Zukunft unterlassen.....spielentscheidend jedoch war er in keinster Weise !

    Als ob man die U19 der letzten Saison mit der, der jetzigen vergleichen könnte.

    Trotzdem ist der Tabellenplatz der U-19 mehr als besorgniserregend.

    Und das, obwohl nun wirklich nicht nur vermögende Top-Vereine in dieser Klasse sind.

    Die posts des Fanatikers mögen häufig deutlich überzogen sein und hinsichtlich des Stiefsohns Köllners fehlen mir auch die Belege für seine Kritik.

    Trotzdem....so ganz kann man seine kritischen Anmerkungen auch nicht in den Bereich der Fabel abtun.

    Irgendetwas liegt bei der U-19 im Argen.......was es ist, vermag ich natürlich nicht zu sagen, aber ich würde mich wirklich über einen sachlichen, fundierten Bericht eines Kenners des Jugendbereiches freuen.

    Nichts wäre schlimmer als ein erneuter Abstieg, denn der würde die Jugendarbeit unseres NLZ erheblich zurückwerfen.

    Ich hoffe sehr, dass wir keine Experimente bei diesem Spiel machen.

    Dieses Spiel ist für uns unglaublich wichtig, es könnte uns ungemein helfen, beim Zusammenhalt dieser Mannschaft.

    Wir müssen dieses Spiel gewinnen, egal wie!

    Ja, wir müssen dieses Spiel gewinnen und daher denke ich, daß es in erster Linie wichtig ist, daß wir eine frische Mannschaft auf's Feld schicken.

    Der Einsatz von Löwen und Erras erscheinen mir z.Zt. für drei Spiele in der Woche wenig sinnvoll.....sie erscheinen mir etwas überspielt.

    Hier sollten sich Alternativen wie z.B. Kammerbauer anbieten.

    Sicher....es sollte nicht zu viel umgekrempelt werden, jedoch einige Spieler benötigen einfach eine Ruhepause.

    Neuhaus sollte sich lieber mal von diesem Nazi-Pegida-Randale-Haufen in seiner eigenen Kurve distanzieren als hier auf schlechten Verlieren zu machen. Andererseits passt der Trainer anscheinend perfekt zum Verein.

    Und vor allen Dingen sollte er mal etwas zu der unsportlichen Elferschauspielerei seiner Mannschaft sagen.....denn dies passierte jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb einer Woche.

    Es hätte deutlich spielentschender sein können, als so ein lächerliches Balldurchlassen.

    Komisch....über diesen Elfer ging er geflissentlich hinweg und Köllner war ( leider ) zu anständig, dies zu thematisieren.

    Danke wackeln, sieht man echt schlecht von dahinten, für mich ganz klar nie und nimmer ein Elfer, so war auch mein Eindruck

    Es ist ja nicht die erste Elferschinderei Dresdens.......das haben sie ja schon letzte Woche gegen Ingolstadt gemacht und wurden noch mit einem Punkt belohnt.

    Diesmal fiel der Schiri auch auf die Schauspielerei 'rein, aber leider verwehrte ihnen unser Cedric Teuchert den einen Punkt......vielleicht war auch deshalb der Neuhaus so angefressen.

    Klappt eben nicht immer, Herr Neuhaus.....tough luck.:mrgreen: 

    Auch gestern meinte ich, dass Kiel mal das Glück hatte, dieses Glück das wir gg Pauli und Bielefeld nicht hatten. Dass wir das Glück heute doppelt und dreifach hatten steht auf nem anderen Blatt.

    So langsam werden wir uns einig in den Ansichten. ;)

    Und ich hoffe, daß unsere heutige Leistung ein einmaliger Ausrutscher war.....das wir es deutlich besser können, haben wir ja schon bewiesen. ;)

    Zitier mich vernünftig, oder lass es komplett bleiben.


    Unser heutiges Spiel war einfach dreckiger als der schlimmste Drecks-Sieg.... ach wahrscheinlich der dreckigste Sieg der Saison. Egal, da kräht kein Hahn mehr danach. Morgen interessiert das keine Sau mehr. Was ich nämlich auch geschrieben habe (gestern schon) ist, dass es im Fußball nicht um verdient geht. Wer Punkte holt, steht oben. Das tut Kiel, das tut Düsseldorf, das tun wir, das tut Union. Morgen noch ein Remis und dann hat man erst mal Abstand.

    Zitier mich vernünftig, oder lass es komplett bleiben.


    Unser heutiges Spiel war einfach dreckiger als der schlimmste Drecks-Sieg.... ach wahrscheinlich der dreckigste Sieg der Saison. Egal, da kräht kein Hahn mehr danach. Morgen interessiert das keine Sau mehr. Was ich nämlich auch geschrieben habe (gestern schon) ist, dass es im Fußball nicht um verdient geht. Wer Punkte holt, steht oben. Das tut Kiel, das tut Düsseldorf, das tun wir, das tut Union. Morgen noch ein Remis und dann hat man erst mal Abstand.

    So kann ich deinen post unterschreiben....... gestern las sich dein post jedoch anders. ;)

    stimmt alles!!! Aber vergiss bitte nicht das Dresden das teilweise auch richtig gut gegen uns gespielt hat. Die haben sich Taktisch sehr gut auf uns eingestellt, haben uns sehr wenig Räume gegeben, haben unseren Ballführenden immer sofort unter Druck gesetzt, dadurch haben wir dann schon im Aufbau den Ball verloren. Gefährlich wurde es nur wenn wir dann mal ein Ball in die Schnittstelle spielen konnte, oder wir haben uns mal im 1:1 durchgesetzt.

    Ja: Wir haben uns heute das Leben wegen vielen Ungenauigkeiten sehr schwer gemacht, aber der Gegner hat es auch richtig gut gemacht.

    Mich würde mal Dresdens Fehlpassstatistik interessieren, ich hab fast keinen gesehen.

    Ja, stimmt.......Dresden hat das taktisch richtig gut gemacht und mir imponierte auch deren Ballsicherheit.

    Trotzdem.....bisher war es immer so, daß wir nach einer schwächeren ersten Halbzeit zur Zweiten Lösungen fanden.

    Sei es durch taktische Umstellungen, sei es durch Wechsel.

    Heute kam da gar nichts.....es passierte auch nichts und ging ( fast ) so weiter wie in Halbzeit 1..

    Mich hat die Leistung unserer Mannschaft schwer geschockt.

    Trotz der frühen Führung, die ja eigentlich wie gemalt war, kam überhaupt keine Sicherheit in unser Spiel.

    Irgendwie war das Mf gedanklich träge, häufig kamen sie einen Schritt zu spät.....dazu summierten sich Stockfehler und längst überwunden geglaubte Fehlpässe.

    Ich rieb mir die Augen.....was war mit unserer Truppe los ?

    Löwen.......nicht wiederzuerkennen.

    Erras......auch häufig nicht gedankenschnell in seinen Handlungen.

    Behrens......selten gesehen.

    Möhwald.....das Gleiche.

    Auch unsere sonst so starken AVs deutlich unter ihren Möglichkeiten.

    Für mich war es heute ein Sieg, der eigentlich keiner war.

    Sicher das Elfmeter-Geschenk war ein Witz und aus dem Spiel heraus hatte Dresden nur den Pfostenkopfball als wirklich gefährliche Aktion.

    Trotzdem, dieses Spiel bedarf einer gründlichen Anaylse.......unter den Teppich kehren darf man die heutige Leistung nicht.

    Ein " Hauptsache Sieg " ist mir deutlich zu wenig, aber ich glaube und hoffe, daß Köllner das richtig einschätzt und den Jungs ein paar Takte erzählt.

    Selten habe ich ihn so angefressen an der Aussenlininie gesehen.....das war in einigen Großaufnahmen deutlich erkennbar.

    Puuuh.......Gott sei Dank Sieg !

    Das ist aber auch mit das Positivste, was man über dieses Spiel schreiben kann.

    Nach meinem Empfinden war dies heute unser fußballerisch schlechtestes Spiel und zum ersten Mal in dieser Saison erlebte ich einen spielerisch stärkeren Gegner.

    Allerdings war der Schiri noch schwächer als unsere Leistung.....der Elfer ein Witz.

    Positiv zu sehen war die sehr gute Leistung von Ewerthon und der Klassepaß von Erras zu Teucherts 2:1.

    Ansonsten war es heute leider wenig und es gilt aus diesem Spiel zu lernen.

    Es war ein glücklicher Drecksieg, den Spitzenmannschaften mal brauchen um sich oben festzusetzen.

    Ich musste mich mehrmals oben beim Ergebnisstand versichern, daß es immer noch 1:0 stand.

    Die erste Halbzeit war erschütternd schlecht und das Ergebnis ein Hohn auf das Spiel.....ich bin richtig sauer.

    Erras und Löwen stehen total neben den Schuhen, von Behrens sehe ich wenig, von Möhwald kaum etwas.

    Ishak und Teuchert hängen in der Luft.

    Wo ist unser doch häufig praktizierter Spielfluß und unsere Spielfreude hin ?

    Dresden ist das fußballerisch klar bessere Team.

    Köllner wirkte bei Halbzeit ( zurecht ) total angefressen......das koinnte man sehen.

    Es bedarf dringend einiger Umstellungen oder Wechsel......wen oder was weiß ich auch nicht.

    Es waren bisher einfach zu viele zu schlecht.

    Eigentlich kann es in der zweiten Halbzeit nur besser werden......sonst gibt es böses Erwachen.