Beiträge von Maddin

    Ein bisschen Pech und Unvermögen gepaart mit konsequenten Berlinern. Ich gehe nach wie vor von einer langen Serie aus. Alles noch kein Drama. Aber am Samstag sollten wir tunlichst gewinnen.

    Ja, aber die Authentic sind ne relativ kleine Auflage für Sammler. Die Fantrikots reichen ja völlig, um sich in den Farben des Teams zu zeigen. Authentic bringt auch etwas für Leute, die tatsächlich selbst Hockey spielen, was ja eine niedrigere Quote als beim Fußball sein dürfte.

    Glaub beim Fußball sind wie nur einfach preislich sehr verwöhnt.


    Siehst ja auch an den Trikots. Bei einer Preiserhöhung von 75 auf 80€ drehen alle gleich durch. Ein Eishockey legst gleich von Anfang an mal flockige 180€ hin.

    Ja, für die Authentic mit genähten Logos. Die Fantrikots kosten um die 80 Euro.


    Was die Preise angeht: Eishockey finanziert sich halt über das Stadionpublikum. Das TV-Geld ist da nach wie vor eher ein kleinerer Posten.

    Hast wieder Passwort vergessen und/oder die App deinstalliert? :lol:

    Nee, ich war nur fürs alte SecureCode freigeschaltet. Das Neue braucht aber 1-4 Tage, bis der Code aufm Girokonto angezeigt werden kann. Ich glaube, ich war etwas unfreundlich zur Dame an der Hotline. Zum Glück konnte dann jemand die Karten oldschool für uns besorgen.

    Wie mir halt das dämliche SecureCode-Verfahren der MasterCard fast meine Halbfinaltickets zerschossen hätte... *schwitz* Na, zum Glück haben wir unsere Karten für beide Heimspiele. Das wird ne tolle, schwierige Serie gegen Berlin. Die sind offensiv gleichwertig und hinten vielleicht etwas anfälliger als wir. Ich rechne fest mit 7 Spielen!

    Ist schon ab und zu interessant zum anschauen - vor allem da es ja immer hin und her geht - den Ball ins aus dreschen oder Zeitspiel, das gibt es ja net.

    Trotzdem is mMn viel Glück/Zufall dabei wenn dann mal ein Tor fällt.

    Ausruhen ist quasi nie - denn wennst ne Zeitstrafe hast, dann kann das Spiel sofort wieder kippen.

    Ist auch schwer zu tippen.

    Ich frag mich aber immer noch welchen Zweck die Hauptrunde eigentlich hat.


    Zufall? Da hat einer aber echt keine Ahnung... Eishockey bestraft kleinste Fehler - das ist viel entscheidender.

    Wie der Artikel halt mal brutal vergisst, dass wir in der TV-Tabelle die Zweitligajahre noch viel länger mit uns rumschleppen müssen als diese anderen Vereine. Ganz zu schweigen von den Mietkosten für unser Stadion-Millionengrab.

    Der Videobeweis sollte sich am Modell der NFL orientieren... Das Wichtigste ist: der Schiri muss seine Entscheidung für das Stadionpublikum erklären. Drei Optionen: "Meine Entscheidung wurde von den TV-Bildern bestätigt." vs. "Meine Entscheidung wurde von den TV-Bildern nicht eindeutig widerlegt und bleibt deshalb bestehen." vs. "Die TV-Bilder zeigen, dass ich eine Fehlentscheidung getroffen habe." Nur so ist sichergestellt, dass der Stadionbesucher überhaupt kapiert, was angeschaut wurde und wie es bewertet wurde.


    Außerdem ist dieses "Ey Schiri, schau noch mal drauf"-Geschimpfe von den Spielern vermeidbar, wenn man das einfach über Coach's Challenges regelt. 3x pro Spiel darf der Trainer eine Entscheidung des Schiris anzweifeln und Videobeweis fordern. Dann muss der Coach halt genau hinschauen, aber die Tatsachenentscheidung insgesamt wird aufgewertet.

    Leute, die nächstes Jahr lieber 2. Liga spielen wollen, weil es dort die "besseren" Gegner gibt, am besten auch...

    Nationalmannschaftsevent - im Fußball - ziehen ein Klientel an, das mit Fans so viel zu tun hat, wie unser Kader mit dem eines EL-Teilnehmers.


    Wenn das im Eishockey genau so ist, dann gibt es da keinen Liga-Boom.


    Das sind genau die Leute, die den Unterschied zwischen 25.000 und 45.000 im Frankenstadion ausmachen. Da kannst schlecht drüber reden, aber ein Faktor sind sie finanziell allemal. Beim Eishockey kommen mehr weibliche Fans und der Eventcharakter ist sowieso eher gegeben.

    Der Nachteil von Eishockey gegenüber Football: Bei 16 vs. 82 Spielen hat quasi jedes Eventcharakter, während die NHL praktisch über 7 Monate lang täglich läuft, bevor es richtig losgeht. Und dann drei Monate Playoffs. Da ist Football eindeutig TV-freundlicher. Genau deshalb wird ein Superbowl immer mehr ziehen als das x-tausendste Outdoor-Game im Hockey.

    Man vergisst trotzdem gerne, dass Eishockey die Nummer Zwei Publikumssportart in Deutschland ist. Das wird im Biathlonstaat gerne übersehen.

    Erstens, sobald Jogis Jungs übers Viertelfinale hinauskommen, werden die wieder Mannschaft des Jahres. Spätestens im Sommer hat die deutsche Sportöffentlichkeit die grandiosen Eishockerer genauso schnell vergessen wie es bei den (mir völlig rätselhaften) Handballern immer der Fall ist, wenn die was reißen.


    Zweitens, Eishockey ist einfach geil! Geht in die Stadien, erlebt das mit. Der Sport bietet eigentlich noch viel mehr als Fußball. Die Ice Tigers haben nen guten Shot auf den Titel heuer. Nur leider steht bei München ein gewisser Danny Aus Den Birken im Tor. Der Junge ist irre gut, kann man nicht oft genug sagen. Ein Finale NIT vs. MUC wäre mein Traum. Das ginge definitiv über sieben Spiele.


    Drittens, würde ich ein WM-Viertelfinale nicht als gegeben annehmen. Die WMs sind zu häufig und kaum etwas Besonderes wie Olympia. Dazu kommen da etliche NHLer. Diese Mannschaft wird in die Geschichte eingehen, aber wir sollten es nicht als Anlass zu einer überhöhten Erwartungshaltung nehmen.