Beiträge von weam

    Geht mir ähnlich, der Fußball hat sich einfach massiv verändert. Die Abstände nach oben sind riesen groß geworden, früher hat man sich schon immer darauf verlassen können, dass irgendwann schon wieder klappt. Mittlerweile holt einen die Realität aber sehr schnell wieder ein, gerade weil der Club heutzutage infrastrukturell einem riesigen Rückstand hinterherläuft bzw. dieser noch größer wird. Ein möglicher Aufstieg lässt zumindest diese Hoffnung auf wirklich bessere Zeiten wieder etwas weiter lodern, wohl wissend, dass damit höchstens eine Schlacht geschlagen wäre.

    Für Düsseldorf und Ingolstadt wars das jetzt. So wirklich schmeckt mir das nicht, da beide noch gegen Kiel ran müssen. Wir dürfen morgen einfach nicht verlieren. ?(

    Ja, ist leider sehr ärgerlich, aber nur auf die anderen kann man sich halt nicht verlassen. ;)

    Wenn wir das nicht regeln haben wir es wirklich nicht verdient, das hat nichts mit Glück oder sonst irgendwas zu tun. Die Möglichkeiten dazu haben wir.

    Dass vermutlich der ein oder andere gehen will, war mir schon bewusst,

    Dass wir abe quasi zwingend verkaufen müssen, noch nicht so ganz.

    Da steht doch gar nix von Notverkäufen!! Meeske sagt sogar, dass man auf diese Transfererlöse mittlerweile nicht mehr angewiesen ist. Er plant mit 35 Mio. Etat für die 2. Liga, der auf 40 Mio. steigt, WENN Transfererlöse generiert werden, d.h. ein unmoralisches Angebot reinkommt. Aber wir müssen Niemanden verkaufen.

    Exakt, wobei man sich nicht in die Tasche lügen sollte (nicht auf dich bezogen). Ein gutes Angebot kann kein Zweitligist ausschlagen, also verkaufen "muss" man im Prinzip schon. Das sind keine Notverkäufe um das Überleben zu sichern, aber sie sichern Handlungsspielraum und Weiterentwicklung.

    Weil du niemals mit Sicherheit sagen kannst, dass nicht evtl. doch noch jemand eingreifen kann oder sonstwas magisches passiert. Deshalb ist mit dem Pfiff das Spiel unterbrochen. Wer beurteilt denn ob nicht doch noch jemand eingreifen kann? Ne ne, das ist schon okay so. Der Schiedsrichter darf einfach nicht abpfeifen.

    Eine ähnliche Diskussion gab es beim Spiel BVB-Köln. Da wurde der VB trotzdem angewandt, obwohl der Schiri schon abgepfiffen hatte. Der FC wollte damals sogar Protest gegen die Wertung des Spiels einlegen.

    Jop, war damals ein Fehlentscheidung.

    Was hat das mit dem Abpfeifen zu tun? Wenn das noch relevant wäre was 2 Minuten danach passiert hast du das Problem die ganze Zeit während des Spiels. Das halte ich schlicht für konstruiert. Was sollen denn die konkreten Auswirkungen eines ausgebliebenen Pfiffs für die nächsten zwei Minuten sein?

    Im Allgemeinen richtig, aber in der speziellen Situation gestern nicht.

    ? So ist die Regel und sie ergibt sehr viel Sinn. Oder willst du jetzt ernsthaft auch noch entscheiden bei welcher Situation man die Regel auch mal aussetzen könnte?

    Wenn der Schiri sicher ein Handspiel gesehen hat (und es sah auf dem ersten und auch zweiten Blick so aus, als ob der Schalker den Ball mit dem Oberarm kontrolliert), warum soll er dann nicht abpfeifen? Soll man die Schiedsrichter jetzt dazu anhalten, erstmal alles laufen zu lassen, um dann den VB zu befragen? Das macht das Spiel doch erst Recht kaputt?

    Abgepfiffene Situationen sind nicht mehr zu retten, die Spieler hören auf zu spielen. Und bei Abseitssituationen nahe dem Tor macht das ja auch Sinn (dort sind die Schiris meines Wissens nach auch angehalten erst einmal weiterlaufen zu lassen), wenn kein Tor fällt ändert sich ja auch nichts und das Spiel geht weiter. Wenn der Schiedsrichter aber abpfeift ist die Situation nicht mehr zu retten.

    Auf diese Fälle hab ich vor der Einführung oft genug hingewiesen. Das ist aber die einzige Lösung die Sinn ergibt, sonst bleibt es weiterhin reichlich willkürlich wann der VAR eingreift und dann kann man den Videobeweis auch gleich weglassen, zumindest meiner Ansicht nach. Für hier und da mal ein bisschen Gerechtigkeit brauch ich den Videobeweis nicht. Aber das kann man sicher anders sehen.

    Wobei ich jetzt die Logik auch nicht verstehe, warum man

    bei der Torszene nicht einen VB durchführen kann.

    Der Pfiff des Schiris hatte doch keinerlei Auswirkungen mehr auf das

    Spielgeschehen, der Ball war ja schon unterwegs Richtung Gambel....

    Weil du niemals mit Sicherheit sagen kannst, dass nicht evtl. doch noch jemand eingreifen kann oder sonstwas magisches passiert. Deshalb ist mit dem Pfiff das Spiel unterbrochen. Wer beurteilt denn ob nicht doch noch jemand eingreifen kann? Ne ne, das ist schon okay so. Der Schiedsrichter darf einfach nicht abpfeifen.

    ich werde mich wohl doch noch tiefer mit dem VB beschäftigen müssen, aber es kann doch nicht der Plan sein, dass die Schiedsrichter nicht mehr gleich entscheiden dürfen :nix:

    Natürlich dürfen sie das noch, aber dann nimmst du dem Videobeweis Entscheidungskraft. Abgepfiffene Situationen sind ja tot, wenn beispielsweise ein Abseits fälschlicherweise gepfiffen wird dann ist die Situation nicht mehr zu retten. Also muss man mit dem Pfiff abwarten, genauso bei der Situation gerade. Sonst wirds wirklich komplett willkürlicher Käse und keiner blickt mehr durch.

    Na klar, dafür ist der Videobeweis da, sonst können wir uns den schenken. Beim Abseits sollen sie ja auch abwarten.

    Gerade bei einem abgepfiffenen Tor sollte es den VB eigentlich immer geben.

    Er hat einfach zu früh gepfiffen, ein paar Sekunden warten. Nachdem er abgepfiffen hatte war es egal was danach passiert.

    wenn er sich sicher ist, muss er pfeifen, wir warten doch jetzt wohl nicht und schauen uns die Situation erst am Fernseher an :nix:

    Na klar, dafür ist der Videobeweis da, sonst können wir uns den schenken. Beim Abseits sollen sie ja auch abwarten.

    Der Videoschiedsrichter kann nicht herangezogen werden, wenn der Pfiff gekommen ist.

    Jop, weshalb der Schiri da auch einfach nicht abpfeifen darf. Das ist das Dilemma. Schlechte Schiedsrichterentscheidung.

    Vor allem: Ist gelb eine klare Fehlentscheidung?

    Nein, das sicher nicht. Aber Fernandes wollte nur Goretzka umlegen und da finde ich die rote wenn er voll aufs Sprunggelenk geht in Ordnung. Hätte er sich geschickter anstellen müssen.

    Wo ist das Niveau für guten Fußball eigentlich höher als in Deutschland? Frankreich, Italien, Spanien, Holland, Polen?

    Nirgends natürlich, außerhalb Deutschlands wird gar nicht gekickt.


    Freut mich für Schalke, dass das als Heimmannschaft bisher nicht belohnt wird.