Beiträge von soerenrudi

    sirtakimann schrieb:

    Also ich denke bei Sörens Posting jetzt ein Stück weit an Unterhaching, Cottbus, Wattenscheid, die Stuttgarter Kickers, Aachen, Saarbrücken und Uerdingen.


    Zum Beispiel die. Mir sind dann noch Reutlingen, Oberhausen, Ahlen, Lübeck eingefallen. Gibt eigentlich eine ganze Reihe von Vereinen die mal für kurze Zeit mal 1. und/oder 2. Bundesliga gespielt haben und dann relativ schnell verschwunden sind.

    Karbbfm schrieb:

    HSV-Fans sprechen schon vom Untergang


    http://www.kicker.de/news/vide…as-ist-der-untergang.html


    und planen für die kommende Saison schon die Auswärtsfahrten nach Sandhausen und Heidenheim.


    Für Heidenheim müssten sie aber vielleicht die Klasse halten. :)


    Was aus dem HSV geworden ist ist echt traurig. Hamburg war für mich vor zehn Jahren noch ein Verein mit dem ich immer so ein bisschen sympathisiert habe, ganz im Gegensatz zu Werder was zwar auch immer gut gespielt hat aber doch irgendwie langweilig war.

    Jet93 schrieb:

    Hieß es nicht mal, die Schiris legen jetzt mehr Wert auf Nachspielzeit? In Braunschweig gabs ne fette Unterbrechung wegen Pyro und am Ende nur drei Minuten Nachspielzeit? Diese fünf Minuten in Dresden für nichts verfolgen mich immer noch.


    Das Spiel wurde ja unterbrochen und damit auch die Spielzeit angehalten. :wink:

    Bin mir mittlerweile sehr sicher, dass Bayern dieses Jahr kein Meister wird. Hoffenheim oder Leipzig werden es machen. Hoffe mal es wird der Hopp-Verein. Der ist nämlich wenigstens noch im Ansatz sowas wie ein Fußballverein. Leipzig nämlich nicht und da können die noch so schönen Fußball spielen. :roll:

    Hamburger Clubfan schrieb:

    Reds for ever !!!! :hoch: 
    Wenn Klopp mit dem LFC englischer Meister wird, bauen sie ihm in Anfield einen Schrein ! :D 
    Wie lange ist das eigentlich her, daß die Reds mal Tabellenführer waren ?
    Weiß das Jemand ?


    Da sie vor zweieinhalb Jahren nur ganz knapp am Titel gescheitert sind tippe ich mal auf zweieinhalb Jahre. :D

    Hamburger Clubfan schrieb:


    War Leeds jemals eine gute Fußballmannschaft.....mit Betonung auf Fußball ? :wink: 
    Ich kann mich noch gut an ihre große Zeit in den 70igern mit Billy Bremner und Jackie Charlton erinnern, da taten einem manchmal schon die Schienbeine beim Zugucken weh. :wink::D


    Der Trainer Garry Monk macht einen wahnsinnigen Job. Die Mannschaft ist nur wenig anders als die, die in den letzten Jahren im Niemandsland gelandet ist, aber seitdem Monk da ist, wandelt sich in Leeds wirklich viel zum besseren. Meiner Meinung nach spielt Leeds momentan einen leidenschaftlichen Fussball, ähnlich wie letztes Jahr der Glubb. Die Mannschaft gibt sich nie auf, kämpft und rennt als ginge es um Leben und Tod. Norwich gehört ohne Frage zu den Top-3-Teams der Liga, Leeds hat sie jetzt aber zwei Mal beeindruckend geschlagen. Mit dem momentanen Tabellenplatz hat in Leeds sicherlich überhaupt niemand gerechnet, aber die Mannschaft ist derzeit das Team der Stunde in der Liga und ähnlich wie beim Glubb zum Jahreswechsel 15/16 kann man auch über Leeds sagen: Der Mannschaft ist in diesem Jahr alles zuzutrauen. :hoch: 
    Nach der Länderspielpause jedenfalls das Top-Spiel gegen Newcastle. :voodoo:

    Zarate_66 schrieb:


    Hat mit Hoffenheim den Klassenerhalt geschafft.


    Er steht für modernen Fußball - allerdings kriegt er das mit der Definsive nicht so hin, bzw. seine Mannschaften - fangen zu viele Gegentore.


    Ist der Kader der momentan auf Platz 3 steht nicht noch zu großen Teilen von ihm? Hmmmm. :P

    Endlich wurden Red Bull und Verstappen mal bestraft. :brodel: Sowas von unsportlich, eigentlich hätte man das Team direkt disqualifizieren müssen. Nicht nur, dass Verstappen einfach dreisterweise zwei Kurven abkürzt und Vettel anschließend nicht vorbei lässt, nein er hält ihn auch noch auf, damit nach einer Verstappen-Strafe der Teamkollege auf dem Podium gestanden wäre. Zum Glück hat sich Seb dann aggressiv (aber fair) gegen Ricciardo gewehrt.
    Und dann auch noch dieses Kindergarten-Mimimi. "Hamilton und Rosberg haben in der ersten Runde absichtlich abgekürzt, also habe ich es auch gemacht. Aber ich werden jetzt bestraft und die beiden nicht" Tolle Logik :schaem: 
    Blöd nur, dass sie nicht aufgeht. Hamilton war in keinem Zweikampf, sein Vorteil wurde durch das SC neutralisiert. Rosberg wurde von eben jenen Verstappen von der Strecke gedrängt. Der Einzige der also eine Strafe bekommen hätte müssen, wäre bereits am Start Verstappen gewesen.
    Tolles Talent, aber einfach nur ein riesengroßes Ar***loch
    Und dann auch noch im Interview. "Mimimi der Sebastian sagt das ganze Wochenende böse Wörter über Team-Radio." :schaem:


    Endlich geht bei der F1 der Blutdruck mal wieder in die Höhe :roll:

    Hamburger Clubfan schrieb:


    Also.......Fürth ist auch ein echter, alter Traditionsverein ( noch mehr als Schalke ) und hat ja wohl auch bodenständige fränkische Fans, oder ?
    Ob Oberpfälzer weiß ich nicht...... :)


    Diesen post bitte nicht ganz bierernst nehmen......ich wollte euch ein wenig necken. :wink:


    Fürth ist ein traditionsloser 1996 gegründeter Fusionsverein. :floet:

    Remember68 schrieb:


    Hopp wollte doch eh ursprünglich den FC Kurpfalz machen und ein Stadion in Heidelberg bauen, oder? Da sollte doch Hoffenheim, Walldorf und noch ein Verein (Sandhausen?) zu einem fusionieren... :nix:


    Japp die Wild Werke (bekannt durch Caprisone) haben sich allerdings das Gelände das für das Stadion geplant war geschnappt. Für ne Fusion gab es sogar schon grünes Licht vom DFB, allerdings wollte der SVS dann nicht mitmachen.