Beiträge von klausweiss176

    So eine positive Anspannung, Freude und zugleich Angst vor einem Spiel hatte ich schon lange nicht mehr. Oweia. :ohnmacht:


    Dieses Gefühl müsste man mal einem Bauern-Fan erklären. Die meisten würden einen für verrückt erklären, dass Fussball solche Emotionen auslösen kann. :lol:

    Bei Bauern löst solche Emotionen nur das Wetter aus!


    Wirtschaftsunternehmen werden hingegen Emotionslos am besten geführt.

    Also ich hätte auch lieber Teuchert als Palacios und Stefaniak im Team, ist das jetzt ketzerisch?


    Für mich wurde er eben nicht gleichwertig ersetzt, keine Ahnung wie man auf so was kommt. Teuchert hat in der Vorrunde immer wieder den Unterschied gemacht. Er hat sich unglücklich ausgedrückt und verhalten, deswegen ist er jetzt scheinbar unten durch bei Teilen des Anhangs, aber das sollte nicht das Urteil über seine sportlichen Leistungen trüben. Teuchert hatte seine Schwächen, das ist klar, aber er hatte eben auch Stärken die sonst keiner im Kader besaß. 6 Tore und 2 Assists lügen nicht. Dazu war er so ziemlich der einzige Spieler, dem man zutrauen konnte mit einer überragenden Einzelaktion ein Spiel zu entscheiden. Das fehlt mir schon die ganze Rückrunde durch.


    Es ist fast schon grotesk, die Pflunze Stefaniak und One Hit Wonder Palacios als gleichwertigen Ersatz zu sehen. Das Bemühen der Vereinsführung, Teuchert zu ersetzen war da, das will ich ja gar nicht abstreiten... und vielleicht kommt Palacios sogar noch mal in Schwung, aber Stand jetzt haben wir uns mit diesen Wechseln nicht verbessert. Ob der Abgang Teucherts vermeidbar gewesen wäre und wenn ja - mit wie viel Einsatz Teuchert dann gespielt hätte, ist wieder eine andere Frage (die sich mE nicht eindeutig beantworten lässt). Darum geht’s mir aber nicht, sondern rein um die Einschätzung, wir hätten den Abgang von Teuchert locker flockig aufgefangen.

    Kann man einen Spieler der eigentlich eher der Bank als der Stammelf zuzuordnen ist überhaupt gleichwertig ersetzen?

    Muss man dies tun wenn er geht?


    In dem bis zum Weggang von Teuchert gespieltem 4-1-4-1 hatte Teuchert unter Köllner eigentlich keine Heimat. Wenn man ehrlich ist, war dies auch nicht sein System. Kam er dann hat er oftmals Ishak die Räume zugelaufen oder dem Spiel durch Dribblings die Variabilität genommen. Hier war er vielleicht in seiner eigenen Entwicklung noch nicht so weit. Er hat teilweise gelungene Einzelaktionen die dir natürlich fehlen wenn du hinten bist und du hast so einen Stürmer nicht im Kader. Was wäre gewesen wenn Teuchert geblieben wäre und Ishak sich nicht verletzt hätte? Man musste sich damals entscheiden. Teuchert ging zu Schalke, Wir haben andere geholt. Waren die gleichwertig, sahen die Verantwortlichen ähnliches oder gar mehr Potential als bei Teuchert? Wir wissen es nicht.


    In meinen Augen ist es müssig darüber so zu schreiben. Von allen Seiten. Das draufhauen auf den Spieler weil er gewechselt ist ist ebenso unfair wie das Kritisieren der Verantwortlichen wegen dieser Personalie OHNE alle Fakten zu kennen. Mir ist es egal ob er oder unser Freund in Huddersfield Erfolg haben. Oder auch nicht. Bei beiden fällt nur auf, sie haben scheinbar nach ihrem Weggang mehr Postings in ihren Fred´s als zu ihrer aktiven Clubzeit.

    Bin hier einer Meinung mit dir. Vor allem wenn man noch bedenkt dass man im Falle eines Aufstiegs auch gleichwertig ersetzen muss. Alles andere als eine größere Transfersumme würde hier die Kaderplanung für das nächste Jahr erschweren.

    Mich freut es für ihn dass er es geschafft hat sich in der Bundesliga durchzusetzen. Hat sich bei uns eigentlich immer reingehauen. Auch wenn er gewechselt ist, ich konnte das damals ebenso nachvollziehen wie den Abgang von Hecking.

    Scheissegal was irgendwer labert. Wir brauchen Punkte. Gewinnen wir gegen die Fischköpfe dann sind wir auch noch nicht durch aber es sieht deutlich besser aus. Verlieren wir, sieht es nicht ganz so gut aus es ist aber noch nichts verloren.


    Was mich wirklich freut ist dass die sich auch nicht hinten rein stellen können sondern offensiv agieren müssen. Deshalb kann das ein tolles Fußballspiel werden.

    Die Sache ist aber auch kein Wunschkonzert.


    Alle eingegangen Transfers waren in meinen Augen schlüssig. Und von dem was du für einen Teuchert kriegst kaufst halt noch lange keinen Messi. Und wenn wir nun unsere Transfers ansehen waren sie nach deinem Motto der Versuch unter günstiger Fügung temporäre Verstärkungen zu einem günstigen Preis. Und Zrelak war bis zu seiner Verletzung und ist auch aktuell die Million wert. Nur für eine Million wird es aktuell schon schwer sichere Verstärkungen zu holen. Und genau das hätte man gebraucht.

    Es war eher auf "gut gebrüllt Löwe" bezogen und somit Zustimmung. Das ich den AK für sinnlos hielt habe ich von Anfang an klar gemacht.


    Klar hat jedes Vereinsmitglied das Recht auf Einblick in die Unterlagen und wird es wahrscheinlich auch nicht verstehen.


    Ich tue das halt für mich persönlich und für niemand anderen in den Bereich der Spekulation und Gerücht ab. Kann natürlich sein dass uns Meeske auf der JHV erzählt dass man diesen Weg gewählt hat. Aber dass er oder Dr. Hamm dies während des AK so erzählen glaube ich nicht. Kann aber auch sein dass der Bekannte von Clubberer durchaus andere Quellen hat.


    Solange hier nichts offiziell bestätigt ist .......


    Und wenn, es wäre nicht schlimm, schrieb ich oben schon.

    Wäre es nicht. Aber letzte offizielle Aussage die ich mitbekommen habe war sinngemäs: "Grundschuld noch nicht eingesetzt."Ich glaube die offizielle Aussage war "Umschuldung als langfristiges Bankdarlehen leider nicht gelungen"

    Ich glaube die offizielle Aussage war "Umschuldung als langfristiges Bankdarlehen leider nicht gelungen"

    Dann würde das Sinn machen.


    Ich persönlich bin der Meinung dass man damals sagte man habe die Grundschuld NICHT eingesetzt weil....

    und dann folgt dein Halbsatz. Aber hier kann ich mich irren.


    Wie von Putzi bemerkt, nichts unübliches und auch rechtlich einwandfrei da es die Freigabe durch die JHV gab.


    Ich hab es halt nicht mitbekommen.

    Ja, aber im AK eVolution wird/sollte nicht über Vereinsfinanzen und solche Dinge diskutiert werden.

    Ähm, der tiefere Sinn hinter eVolution ist doch eine Neuaufstellung in finanzieller Sicht, bzw. soll

    dem externen Mittelzufluß dienen.


    Insofern sind solche Diskussionen basaler Natur.

    Gut gebrüllt.


    Nur sagt man wirklich in so einem Kreis dass man ein privates Darlehen mit der Grundschuld abgesichert hat?


    Aber wenn ihr meint. Alles gut. Nur für mich nicht schlüssig.

    Auch hier bin ich verwundert was manche immer alles wissen. Wieso soll die Liga schwächer sein als die letzten Jahre? Im Gegenteil, ich behaupte es gibt Indizien, dass es eine richtig schwierige Liga ist. Es gibt halt das erste mal seit längerer Zeit keine Absteiger, die sich zu 2/3 eine Bundesligamannschaft leisten (können). Dies war abzusehen und daher haben viele Mannschaften vor der Saison extrem aufgerüstet, allen voran Berlin. So entstand diese nochmal extremere Leistungsdichte. Daher ist es keinesfalls leicht hoch zu gehen. Und wenn man jetzt noch bedenkt, dass wir im Gegensatz zu anderen unseren Etat zusammen dampfen mussten und unser wahrscheinlich bester Spieler das ganze Jahr ausfällt sowie ein anderer die Scheißerei bekommen hat ist das was unser Team inkl. Trainerteam und Vorstand leistet richtig stark. Sollte man am Ende dritter oder vierter sein wäre es auch für mich enttäuschend, aber den Verantwortlichen oder dem Team schlechte Arbeit uzu unterstellen grenzt an Wahnsinn. Zurück zum Eingangsatz. Für mich die stärkste zweite Liga seit langem!

    Ich bin nicht ganz deiner Meinung.


    Es fehlen eben die Mannschaften (letztes Jahr beispielsweise Hannover und Freiburg) bei denen du von 60 Punkten plus X ausgehen musst.


    Schlechte Arbeit habe ich persönlich keinem unterstellt, werde ich auch nicht tun. Selbst wenn wir es nicht schaffen, Köllner hat in meinen Augen versucht die Mannschaft spielerisch zu entwickeln. Wenn du nachliest ist das etwas was ich unter Weiler kritisiert habe. Da kam viel über die Physis.


    Zum Eingangssatz, uns wurde sicher der Etat "zusammengedampft". Aber in den letzten Jahren hätte sich keine Mannschaft mit einer Ausbeute von 6 oder 7 Punkten aus 7 Spielen oben gehalten. Nun schaffen es drei gleichzeitig. Düsseldorf, wir und auch Kiel sind nicht mal annähernd so konstant wie man in den letzten Jahren sein musste um überhaupt unter die ersten 6 zu kommen. Sandhausen und Union sollten hier als Beispiele in den letzten beiden Jahren gelten. Hattest du eine solche Phase warst du weg und hast nichts mehr mit oben zu tun gehabt. Für mich ist es eben genau nicht die stärkste zweite Liga seit langem sondern es zeigt sich langsam dass die Schere durch die geänderte Finanzierung noch weiter aufgeht. Sie ist vielleicht die ausgeglichenste.


    Der Ansatz dass die anderen aufgeschlossen haben hat was für sich. Gebe ich zu. Nur persönlich sehe ich das nicht.

    Ja, aber im AK eVolution wird/sollte nicht über Vereinsfinanzen und solche Dinge diskutiert werden.


    Und dass Meeske oder Dr. Hamm so etwas mal so nebenbei in so einem Gremium mitteilen glaub ich eher nicht. Aber nichts was es nicht gibt. Nur für mich stecke ich es eben in den Bereich dass es wahrscheinlich nichts mehr als ein Gerücht ist.

    Ich lese es erst jetzt nochmals.


    "Das Gelände ist durch die Umschuldung bereits beliehen?" Ähm wurde in Sachen Hypothek etwas getan dass an mir vorbei zog? Mein letzter Stand war doch dass man die Hypothek nicht eingebracht hat weil die Banken bei den Zinsen nicht entsprechend mitgezogen haben. Ich schaffe es im Moment leider nicht täglich aktuell zu sein, aber zog da was an mir vorbei?

    Der Kenntnisstand meiner Quelle dazu ist, dass man zwar nicht langfristig mit sehr guten Konditionen mit Hilfe einer Bank umschulden konnte, aber schon durch ein "anderes" Privatdarlehen wesentlich bessere Konditionen als vorher erzielen konnte.

    Dieses Privatdarlehen wurde allerdings - nach seinem Kenntnisstand - ebenfalls durch die Grundschuld abgesichert.

    Wurde das irgendwann einmal offiziell gemacht? Ansonsten stecke ich es wohl besser in die Kategorie Gerüchte und sonstiges.

    Wer da wohl wieder ausgeholfen hat?:sherlock:


    Nach gängiger Lehrmeinung im Umfeld, jemand der jetzt "am längeren Hebel" säße. Eigentlich sind solche Engagements dann abzulehnen und der Verein in nackter Logik und puren Lehre im Zweifel insolvent gehen zu lassen.

    Schwachsinn Doc!


    Ich schreibe dass ich nicht mitbekommen habe dass irgendetwas in Sachen Grundschuld gelaufen ist. Dann schreibe ich noch dass mein aktueller Kenntnisstand ist, die Grundschuld wurde noch nicht eingesetzt. Dies verbinde ich mit einer Frage.


    Und du schreibst solchen Blödsinn.


    Hier gibts zwei Möglichkeiten. Ich hab dir mal was getan oder du kommst aus der Pisageneration die es mit dem Leseverständnis nicht so hat. Beides kann eigentlich nicht sein, ich kenne dich nicht und deine anderen Postings sind eigentlich deutlich besser.


    Also nimm den Schaum vom Mund und beruhige dich mal wieder.

    Mein Post bezog sich auf oben. nichts anderes. Es steht schon wieder nicht da dass von was anderem nie die Rede war. Leider hast du Recht, wir sollten nicht mit- oder gegeneinander schreiben. Ich hab keine Zeit und auch keine Lust mich mit dir über gezählte Erbsen zu unterhalten.


    Wenn ich mir die Postings so ansehe hab ich den Ausschnitt sogar mit Papas Bemerkung zitiert. Der Bezug meiner Bemerkung ist für mich somit klar.

    Alles richtig. Wenn was dran ist weg mit ihm.

    Ist es immer das richtige Zeichen jemandem sofort und ohne Anhörung raus zu werfen?


    Nimm Kachelmann, Hexenjagd der Presse gegen ihn, Schwarzer sprach ihn öffentlich schuldig und im Prozess kam nichts, aber auch gar nichts raus. Freispruch.


    Ich hätte es schon gerne dass man eine klare Beweislage hat. Deshalb finde ich eher die Entlassung von Brock ohne Gerichtsverfahren verwerflich als das festhalten an Foster. Wenn Foster das nachgewiesen wird, dann nichts wie raus mit ihm. Aber erst dann.

    Putzi ich empfehle dir den Post #3743. Das war der Ausgang. Papa hat in den Raum gestellt dass es manchmal so ist dass der mit dem dicken Geldbeutel am längeren Hebel sitzt, Doc dies mit folgendem Satz bestritten:


    Zitat Docfred Anfang:


    Hier mal kurz eingehakt:

    Welchen Hebel soll derjenige mit dem "dickeren Geldbeutel" denn haben, wenn ihm zwar 15% vom Unternehmen gehören, aber diejenigen mit 85% vom Unternehmen sagen "dort geht's lang"?


    Zitat Docfred Ende:


    Nun habe ich geantwortet dass dies durchaus geht und in der Wirtschaft und im Sport auch üblich ist. Darauf brachte Docfred im Post mit der Nummer #3745 irgendeinen Anteilseigner, von dem bisher nie die Rede, war ins Spiel.


    In #3746 reitet er wieder auf seinem Anteilseigner herum.


    Normalerweise nehme ich mir nicht die Zeit auf so einen Quatsch weiter einzugehen, aber für dich mach ich das heute mal. Falls Doc seinen Anteilseigner für den Club findet schreib ich zu dem Thema gern weiter.