Beiträge von SyG1987

    Joa, war Informativ und gute Entscheidungen wurden bei meiner ersten Mitgliedsversammlung getroffen. Nachdem ich vor ca. 1,5 Jahren eingetreten bin und es letztes Jahr nicht geschafft habe, bin ich froh Teil einer respektvollen mit m.M.n. guten Entscheidungen getroffenen Versammlung gewesen zu sein.

    + Abgeschmetterter Antrag auf die neue Struktur des AR. Ich habe mich währenddessen ertappt, das ganze mit der Politik zu vergleichen. Das der Antrag nicht durchging kam mir wie eine Kommunalwahl vor, bevor nächstes Jahr dann die Bundestagswahl (Ausgliederung) statt findet. Irgendwie ein Stimmungsbild. Ich mag mich täuschen aber die Argumente die ich zwischen den Leuten so belauschen konnte, verstärken mein Gefühl.

    + Neue Mitgliedsbeitragsregelung (++ ich falle unter die Begünstigten hätte aber auch kein Problem gehabt mehr zu zahlen). Schade für die Rentner, aber wer sich wirklich den Status Vereinsmitgliedschaft leisten möchte, wird das mit dem Betrag sicher schaffen. Und wenn nicht soll es doch für die "Härtefälle" Entscheidungen der Vereinsspitze geben.

    + Meeske. Da es kein Aufhübschen der Zahlen für eine schwarze 0 gab finde ich die "neue" Transparenz in den ausführenden Organen unseres Verein sehr professionell. Mir gefällt das bisher ganz gut was sich da tut und ich habe das Gefühl, dass man mit der angepeilten mittelfristigen Verbesserungen gegenüber aktueller netter Zahlen den richtigen Kurs fährt um uns für die Zukunft richtig aufzustellen.

    - Wo war denn das Mitglied mit den diversen Anträgen entschwunden?


    Fazit: Der FCN macht sich auf, seinen drei Buchstaben gerecht zu werden. Das ist inzwischen wohl auch bei fast allen unserer Mitglieder angekommen, wenn man die Berichte der letztjährigen Versammlungen liest.

    Ich bin ja wirklich jemand der gerne gegen den Strom schwimmt, Entscheidungen aufgrund von Karrieregründen meist versteht (Auch wenn unser FCN der "Leidtragende" ist) und Sabiri trotz dem Dembele für Arme-Verhalten alles gute für die Zukunft wünschte.

    Wenn ich aber jetzt lesen muss, dass er mit dem Video meint einen Pathos zu kreiren der einfach nur lächerlich ist, dazu auf seine ehemaligen Kollegen scheißt und nicht mal den Anstand hat sich bei ihnen geschweige denn den Fans ordentlich zu verabschieden, ist bei mir das Maß voll.

    Wahrscheinlich denkt er, dass er der neue CR7 wird. Mag seinem naiven, schwach ausgeprägten Charakter geschuldet sein. Letztendlich hoffe ich sogar, dass er als nächste Station einen BigFish erntet. Vielleicht wird er für 50 bis 80 Millionen transferiert und unser Konto bekommt eine kleine Auffrischung. Geld stinkt nicht ;) 

    Ich wünsche ihm nichts schlechtes. Vor allem nicht gesundheitlich. Das gehört sich nicht. Karma klärt das meist anders. Lass ihn noch zwei Stufen besser werden, dann wird er Einzug im High Society-Partyleben der jeweiligen Stadt haben, die ersten "Top"-Models kommen ins Spiel, das Abwegen zwischen Werbevertragsverhandlungen oder Extratrainingseinheiten und dann trennt sich meist die Spreu vom Weizen.

    Es gibt echt noch Menschen die sich über die Niederlage gewundert haben oder emotionalisiert sind? :shock::lol: 
    Das der Club gegen Fürth verliert ist ein gefühltes Gesetz. Beide Mannschaften waren grottig, die Einäugigen haben gegen die Blinden gewonnen. So what. Ich denke es ist das beste wenn man die Truppe einfach die restliche Saison fertig stolpern lässt. Und dann mal weiter sehen. Um den Loisl (Er verkörpert für mich den Prototypen eines Franken. Sorry :lol: ) zu entlassen, haben wir nicht genug Geld. Wäre ganz nice wenn er nach der Saison selber den Hut nimmt. Darauf hoffe ich und das emotionalisiert mich noch. Das einzige worauf man mannschaftlich achten sollte ist der Abstand nach unten. Ich meine... wir sind der Club :?

    Das immer weniger mitmachen liegt neben dem katastrophalen und langweiligen kicken auf dem Platz sicher auch an den Gründen warum manche in die Stimmungsblöcke wollen. Damaaaals :lol: ca. ab 2008 habe ich schon gemerkt, dass in den hinteren Reihen Handyglotzer, kleine Groupiemädchen und Obercoole "dabei" sein wollten. Könnte mir vorstellen, dass diese Entwicklung vielleicht ein paar Reihen nach vorne geschwappt ist?! Ich geh nicht mehr ins Stadion, daher nur eine Vermutung. Bis auf "Seht ihr die Fahnen wehn" (ausgelutscht aber geile Melodie und könnte man mit guten Trommlern sogar ein bisschen schneller takten bzw. aufpeppen) find ich die neuen Lieder der 2010er eher schrottig und würden mich auch nicht packen.

    Bannstrahl schrieb:

    Solln se doch auf den versifften asozialen Spielplätzen in Erlangen spielen, die Bauern und Dortmund Fans :!: Gostambul und seine sauberen Spielplätze bleiben rot schwarz :!:



    :onfire:


    nix da! HALA MADRID, Fener und Gala :lol: (Wobei mir Real und Gala auch taugen :wink: )


    Man sollte bei der ganzen Fannachwuchsdiskussion auch die Ultras nicht vergessen. So viel wie mich bei der momentanen Ultraentwicklung gerade in Nürnberg ankotzt muss ich sagen, dass es ein großer Magnet für die Jugend ist. Immer wieder erstaunlich wie viel Kiddies da in den Blöcken rumhüpfen. Klar "cool" sein und vor den Freunden/Chicksn posen aber so eine Subkultur hinterlässt nach den wilden pubertierenden Jahren immer ein paar Fans die sich dann komplett als Fan sehen und nur ein paar Blöcke weiter oben sitzen.

    Blöd gelaufen mit dem Schal. Das ganze übertreiben muss man aber auch nicht. Ich denke wir haben andere Probleme. Kommt mir vor wie ein Analphabet der an einem Buchstabierwettbewerb mitmachen will, aber ganz aufgebracht ist weil er einen Tomatenfleck auf dem Hemd hat...
    Ich halte sehr viel von Meeske und die bisherigen Entscheidungen bzw. die endlich schlüssig erklärten Vorgenhensweisen (was vorher nicht der Fall war) machen mich optimistisch.

    Spiel fand ich super. Hätte ich nicht gedacht, dass sich Schwartz fängt. Ich halte ihn immer noch für ne Trantüte aber das tut nix zur Sache. Damit passt er ja auch wieder in unsere verschlafene Stadt :lol: 
    Die Affen in der Kurve können sich auch noch von allen beobachtet unter der Fahne verkrümeln, umziehen etc. :schaem::schaem::schaem: Versagervolk! Würde mich mal interessieren wo die Assis an den Spieltagen immer herausgekrochen kommen.

    Und was Schwachsinn ist bestimmst du? :lol: Autsch
    Aber Missy schrieb das schon richtig. Hier gibt es keine Graustufen. Daher überlasse ich euch das Feld für die "GANZ NÜRNBERG fordert". Gibt ja nur die eine Meinung.
    Und USK lass mal deine Tastatur checken. Oder bist du so nervös wenn du schreibst :lol:

    Club1978 schrieb:

    Ist bisher nur auf NN aufgetaucht,von daher denke ich wird auch nix konkretes darn sein sonst hätten andere Medien auch schon berichtet.
    Aber abschreiben darf man es nie solange,es keine absage gibt ich würde mich freuen wenn es Stani wird.


    Geht mir ähnlich. Würde es auch begrüßen ihn hier coachen zu sehen.

    Das ist das erste Jahr in dem ich keine Dauerkarte mehr besitze und auch nicht vorhabe auswärts zu fahren :wink: 
    Und wenn einer nicht ins Stadion geht hat er sich an dieser Diskussion nicht zu beteiligen? Oh je :schaem:

    Und genau da haben wir einen der es eben nicht verstanden hat USK. :schaem: 
    Ich drücke einfach mal jedem der es auch verdient die Daumen, dass er die Karten erhält die er sich auch wünscht.


    Edit: Gecheckt! Ich hatte da einen Denkfehler... in meinem vergleich genauso wie wenn einer der nur billiges konsumieren würde dafür ein Meet & Greet mit Arnie gewinnen würde. So stimmts.
    Ok ändert aber dennoch nichts an der Situation. Ich entscheide selber warum und wie ich etwas mache. Das mir andere im Leben mit weniger Aufwand "etwas wegnehmen" gibt es in allen Situationen.


    Ärgerlich für die, die es betrifft: Auf jeden Fall und verständlich. Änderbar: Nein

    Ist die Stanislawski-Meldung bisher nur von der NN exklusiv? In anderen Medien habe ich noch nichts gefunden. Kenn die Quote nicht aber die Wahrscheinlichkeit aufdeckender breaking news liegt hier doch eher im stark visuell beeinträchtigten Huhn, dass mal richtig pickt.