Beiträge von Karbbfm

    ich dachte salli hat das tor von behrens vorbereitet? im stadion sagte der stadionsprecher zumindest salli als vorlagengeber?

    Stellvertretend auch für andere gebe ich Deinem Einwurf recht: Es war Salli. Tut mir leid für den Anfall von Augenkrebs. Das hat er super gemacht, der Eddi. So hab ich ihn bisher gar nicht gekannt.

    Der Post war, wie 99% meiner Beiträge, ironisch gemeint. Nehmt doch nicht immer alles so ernst! Argo  :wink:


    Ernsthaft halte ich einen Schnellschuss auf dem Transfermarkt für nicht unbedingt zielführend. Ein neuer Spieler auf dem Niveau von Kerk ist nicht bezahlbar. Und für unser Geld gibt's halt leider nur Wundertüten. Weiß nicht, das wär mir dann zu sehr gezocke.

    Ich denke, ein Hufnagel kann ja die Position des Spielmachers (das war ja Kerk eher als ein Außenstürmer) einnehmen. Eventuell auch Löwen nach vorne ziehen, Ewerthon muss ja auch irgendwie eingebaut werden. Außerdem wird sicher der ein oder andere aus der U21 während der Saison noch nach oben gezogen.

    Grundsätzlich ist der Ausfall von Kerk natürlich Mist, aber beiweitem nicht der Untergang des Abendlandes. Ich vertrau da sowieso mal Bornemann, die richtige Entscheidung zu treffen, und wenn der Transfermarkt noch was her gibt, dann wird das schon passen, ansonsten wie gesagt ist der Kader eigentlich gut aufgestellt.:)

    Prima, dann sind wir uns ja einig. Nur 99 % Ironie sind machmal schwer verständlich. Ich bin ja auch so ein Typ, der vieles auf die Ironieebene bringt, obwohl manchmal Klartext besser wäre. Ich gelobe aber hiermit Besserung. Wie ist es mit Dir?

    Zum Glück haben wir noch Alushi!:thumbup:

    Das war jetzt aber keine richtige Antwort auf meine Frage. Hast Du einen Vorschlag, der in irgendeinerweise realistisch ist. Oder soll Bornemann nun irgendwen vom Markt fischen, nur, damit wir einen LachsKerk-Ersatz auf dem Papier haben.


    Bitte bedenke: Es sind nur noch elf Tage, dann knallt es das Transferfenster zu. Schnellschüsse wären da eher kontraproduktiv.


    Und wenn wir noch einen verpflichten sollten, muss der absolut passen. Und das dürfte sehr schwierig werden.

    Einen Kerk-Ersatz kann man durchaus ins Kalkül ziehen. Nur: Woher nimmt man die Erkenntnis, dass das 1:1 funktioniert? Und wer wäre da überhaupt auf dem Markt?


    Bisher hatte ich jedenfalls den Eindruck, dass wir ein sehr starkes Kollektiv haben, welches genau solche Unvorhersehbarkeiten ausgleichen kann. Und nun?


    Sebastian Kerk ist sicherlich nicht 1:1 zu erstzen für uns. Aber da vertrau ich auch dem - von mir kritisch gesehenen - Trainer Köllner, dass er auch in diesem Fall eine Lösung aus dem vorhandenen Personal findet. Schliesslich wollte er ja Spielern beibringen, dass möglichst alle Alles spielen können.

    Bauern-Aus in Runde 2. Das wär was. Und RBL dann raus im Achtelfinale in Dortmund. Und der Glubb schmeisst im Viertelfinale Schalke raus. *träum*

    Wieso hat der Berliner Torwart denn heute mit nem abgeklebten und beflockten T-Shirt von uns gespielt?

    Union Berlin hat schlicht und ergreifend das Torwarttrikot in Berlin vergessen. Daher musste ein Shirt aus ihrem mobilen Fan-Shop, der mitreist, auf die Schnelle beflockt werden. So jedenfalls hat es die Kommentatoren-Tante erzählt.

    Ich sag ja nur, dass er viel zu viele Gelegenheiten braucht und er sich gerne eigensinnig für die (im Nachhinein) falsche Variante entscheidet.

    Und auf die Idee einen Ishak mit nem Teuchert zu vergleichen wäre ned mal ich gekommen :D Dass er da besser ist klar

    Da bin ich zu 1000 % bei Dir.


    Ich möchte den Ceddi nach seinem Tor - das hat er wirklich super gemacht - nicht wirklich kritisieren, aber in manchen Situationen könnte er durchaus etwas mannschaftsdienlicher auftreten.

    Nun also Osnabrück. O.K.. Ein Selbstläufer wird das sicherlich nicht. An der Bremer Brücke hat auch der FCN schon so seine negtiven Erfahrungen gesammelt.


    Dennoch: Eine Mannschaft, die den Anspruch hat, in der 2. Liga oben mitzuspielen, sollte diese Hürde nehmen können - auch ohne den bedauerlichen Ausfall von Sebastian Kerk.


    Und nach der heutigen Vorstellung bin ich auch sehr zuversichtlich, dass das Team das hinbekommt. Und nicht - wie in der Vergangenheit - da überheblich hinfährt und glaubt, man hätte da eh schon gewonnen. Diesen Irrglauben wird schon Köllner verhindern.


    Wir werden das durchziehen und dieses Spiel wird uns weitere, nicht eingeplante Gelder in die Kassen spülen.


    Bin froh, dass wir auf Leipzig erst im Finale in Berlin treffen. :mrgreen:

    ja salli wars

    Also wenn das Salli war, muss ich mir das nochmal genau ansehen. Ausserdem muss ich ihn dann loben, denn sloche Bälle bringt er normalerweise nie zum eigenen Mann. Ich hätte gedacht, den Spieler mit der Rückennummer 4 gesehen zu haben aber gut, ich hatte meine Lesebrille auch nicht dabei.


    Falls mir da ein Fehler unterlaufen ist: Sorry. Ändert aber an meiner Gesamtanalyse nix. :(

    Mein Eindruck vor dem Bildschirm:


    Mit dem einen Punkt kann unsere junge Mannschaft prima leben. Es war tatsächlich das angekündige Spitzenspiel in der 2. Liga und Union gehört für mich absolut zu den Kandidaten, die um den Aufstieg mitspielen werden.


    Der FCN war über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft. In der ersten Halbzeit hat man kaum etwas zugelassen (einmal wurde es allerdings sehr gefährlich), hat allerdings versäumt, sich vor allem in den ersten 30 Minuten für den riesen Aufwand, den man betrieb, mit einem Tor zu belohnen. Dies hätte evtl. schon das Spiel entschieden.


    Union hingegen war clever und hätte uns fast abgezockt. Tiefschlaf gleich nach Wiederanpfiff und nach dem Ausgleich ein Standard - es musste natürlich ausgerechnet Polter sein. Anders hätte es auch nicht kommen können.


    Am ersten Gegentor war Kirschbaum vollkommen schuldlos, das zweite geht auf seine Kappe, da muss er raus und den Ball haben. Zwei Schritte hätten genügt.


    Wie die Mannschaft aber nach den beiden Rückschlägen zurückgekommen ist, nötigt mir großen Respekt ab. Nie aufgegeben, immer gekämpft und letztendlich sehr verdient einen Punkt behalten (obwohl auch drei Punkte hier verdient gewesen wären).


    Und ein Wort noch zum Trainer: Als Köllner Teuchert vom Platz geholt und Ewerton eingewechselt hat, habe ich gedacht jetzt dreht er am Rad. Er schickt mit Margreitter einen Innenverteidiger nach vorne, ebenso den anderen IV Ewerton. Ein absolut glückliches Händchen, denn Ewerton war kaum im Spiel, bekommt den Ball, sieht Behrens und bringt so eine präzise Hereingabe auf dessen Kopf fertig, die zum Ausgleich führt. Auch das nötigt mir großen Respekt ab. Da hat Köllner alles richtig gemacht.


    Wenn die Form und die Einstellung dieser Mannschaft so bleibt, werden wir insgesamt gesehen in dieser Saison eine gute Rolle spielen. Es ist im Moment gar nicht so wichtig, ob man nach drei Spieltagen auf Platz zwei, drei, vier oder fünf steht. Wichtig ist am Ende. Und im Moment laufen wir der Musik nicht hinterher, sondern sind mittendrin dabei.


    Und wenn man die heute gezeigte Leistung über die Woche konservieren kann, wird es am Samstag in Aue - trotz neuem Trainer - einen Dreier geben.