Beiträge von 1973er

    Ich seh's grad. Holland hat schon 11 Medaillen. 8|


    Und alle im Schliddschä-Kreislas-Laufen.

    Da sieht man mal, was Konzentration auf eine Sportart bringen kann.

    Was sollen sie denn machen, das mit dem zweiten Standbein Fussball klappt ja auch nimmer.....

    In der Curlingvorrunde waren zwei Spiele am Tag. Früh um 9 und Abends um 8. Bis du Abends in der Unterkunft bist ists locker 23:00. Um 6:00 musste spätestens aufstehen. Skispringen um 22:35 und Biathlon um 20:15 ist auch ganz bestimmt an den Wünschen der Athleten ausgerichtet.

    Zweitligaspiel heute Abend 20:30 ....

    Bei Olympia sieht man was Athleten noch wert sind. Hauptsache der TV Zuschauer in Mitteleuropa ist zufrieden. Das sind schon krasse Terminierungen.

    Früh um 9 bisserl Curlen und um 10 auf´s Snowboard, so unmenschlich erscheint mir das jetzt auch wieder nicht .... auf jeden Fall genug Zeit für den Apresski!:prost:

    Das ist richtig, da würde vieles beim alten bleiben.

    Problem ist nur, dass die meisten dies schon gemacht haben.

    Somit ist die Frage nicht, was passiert, wenn es alle machen, sondern was passiert mit uns, wenn wir es, als einer der wenigen, nicht machen?

    Was aber eigentlich auch nur eine rhetorische Frage ist ...... irgendwann ist der Zug

    erste Liga dann halt weg.....dauerhaft

    finde die Idee vom Effenberg net schlecht. Bis Weihnachten hinrunde spielen und anschließend spielen die ersten 9 den Meister und euroleague-Teilnehmer aus, der Rest spielt die Absteiger aus. Los gehts dann natürlich wieder bei Null-punkte.

    Als Grundlage für eine Diskussion vielleicht, aber als 1:1 Vorschlag sicher nicht.


    Zum einen kann es ja nicht sein dass alle Vereine mit 0 Punkten nach dem Winter dastehen,

    Hertha hatte diese Saison nach dem 17.Spieltag 23, Köln 6 ....

    Da hätte mancher Verein ja keinen Grund mehr, ab dem 10 Spieltag überhaupt noch punkten zu wollen, wenn es eh wieder auf 0 gestellt wird.

    Und auch nach dem Winter könnte für viele Vereine schnell Langeweile einkehren, wenn man sich von hinten abgesetzt hat.


    Und wenn man die Gruppen nur losen will kann es z.B. sein das eine Verein 5 Jahre lang weder die Bayern noch den BVB als Gegner sieht....

    Die BILD fragt heute: Titelkampf immer langweiliger - Brauchen wir Meister-Play Offs?"


    Da frage ich mich: Was würde eine Einführung von Play Offs an der Dauermeisterschaft der Nordösterreicher ändern?


    Meinungen dazu?

    Wenn man in den Play Offs nur ein Spiel nimmt dann ja, da ist immer eine Überraschung drin. Das würde aber sicher nicht passieren, und zwar genau desshalb.

    Wie der 35-Jährige Altstar Altintop bei denen gefeiert und wie ihm gedankt wird, dass er sich als Gutverdiener dort den FCK nochmal antut. Wahnsinn, da weißt wie im Arsch die sind. Scheinbar dort einer der Topverdiener, 35 Jahre, Vertrag bis 2019, Stelle danach im Verein, so zumindest die Gerüchtelage. Man bewahre uns davor nochmal solche Dinge zu tun.

    Wahrscheinlich schießt er sie jetzt zum Klassenerhalt, dann bin ich aber ganz ruhig.

    Also in der Situation in der der FCK ist finde ich den Altintop Transfer jetzt gar nicht so

    sinnbefreit. Klar, eine Strohhalmaktion, aber was bleibt denn sonst?

    Was man so liest legt der BVB dann offensichtlich wieder Wert darauf,

    einen schwierigen Charakter zu bekommen, nicht dass das dann zu

    ruhig wird......

    Dafür. Dann könnten wir Hoeneß und Rumgekicke endlich legal auf den Mond schießen.

    Würde die beiden eher nicht interessieren, weil dort weder Möglichkeit zur Anlage diskreter Kontoformen noch eine reger Uhrenhandel herrscht.

    Aber so kennen wir ihn halt. Wollte das ja inhaltlich keineswegs gutheißen was er gesagt hat. Es geht doch letztendlich auch darum, wer von den Vereinsbossen in Deutschland die dicksten Eier hat.

    ... wahrscheinlich bleibt Metzger mit Geld halt doch Metzger

    Eines muss man dem Tönnies jedoch lassen. Er verstellt sich nicht. In Sachen Goretzka werden sich die Wellen auch wieder legen. Schließlich ist er wichtig für die Mannschaft.

    Das ist ja jetzt an sich noch keine große Leistung,

    wenn dann so was raus kommt.

    Das war billigste Polemik!

    In der Sache haben aber halt beide mal absolut Recht, da gibt´s

    wenig zu rütteln.


    Tönnies Auftritt bei Sky war ein beleidigtes Gör, dem

    man sein Lieblingsspielzeug wegnimmt .......


    Und das man eine sportliche tolle Saison hat weil man meilenweit hinter dem FCB

    mit 5-6 anderen um die C-L Plätze kämpft und international schon raus ist sagt

    eigentlich alles ........


    Das Fans dies emotional sehen ist zwar heutzutage dämlich, aber noch verständlich,

    wenn Vereinsvertreter einen auf "Kumpels im Pott" machen, fast unerträglich.

    Budget- und Kaderobergrenze wären doch noch nicht mal eingeführt bis es die

    ersten "kreativen" Lösungen geben würde, gerade wenn man das europaweit

    probieren wollte.

    Zumal ja keiner der Beteiligten wirklich auf das ganze schöne Geld verzichten will,

    das von außen in die Ligen gepumpt wird.

    Du kannst aber auch keine rechtliche Situation schaffen, die z.B. einen Goretzka auch ohne Vertrag an S04 bindet, wie soll das denn gehen?


    Gut, man könnte auch bei Wechseln nach Vertragsende irgendwelche Entschädigungen zahlen, aber das juckt halt dann auch die Bayern nicht, wenn sie für so einen Spieler 20 Mille hinlegen müssten..... Effekt wäre der gleiche .....


    Und ausserdem wäre ja die Frage, ob so etwas für die "kleinen" Vereine nicht noch verheerender wäre, wenn z.B. ein Goretzka gar nicht zu Schalke wäre, sondern lieber gleich zu Bayern als Nummer 35 im Kader und sich dann verleihen lässt .....