Beiträge von matzelinho

    Vielen Dank für die ganzen Statistiken, aber unsere Gegentore mit Konzentrationsschwächen und damit an der Kondition festzumachen muss ich widersprechen. Denn geschätzt! bekommen wir 80% unserer Gegentreffer durch individuelle Fehler, die viel mit Pech, Slabstick und uncleverness zu tun haben. Denkt an die ganzen Elfmeter, Eigentore. Ich behaupte mit etwas mehr Erfahrung und Cleverness in der Mannschaft könnten wir 10 Gegentore weniger haben.

    Das ist es was mich ärgert, jedes Spiel ist ein Klops drin der einfach nicht Bundesligareif ist. Sonst stimmt nämlich sehr viel bei uns in der Mannschaft, mit diesem Trainer.


    Das gehört wohl einfach zum System Köllner dazu, dass ständig rotiert wird. Der Vorteil, dass Ausfälle besser kompensiert werden können steht dem Nachteil gegenüber, dass sich erst sehr langsam Routinen ausbilden können. Was für den Spielerfolg letztlich wichtiger ist, würde ich nicht sicher beurteilen können. Vor dem Hintergrund, dass bald wieder eine turbulente Transferphase ansteht, tendiere ich aber zu Ersterem. Eine einfache Lösung des Problems sehe ich nicht, zumal individuelle Fehler auch von geschickten Gegner entsprechend provoziert werden können bei guter Spielvorbereitung.

    mike81 schrieb:


    Auch wenn es der falsche Thread ist, kann man deinen Gedanken noch weiterspinnen. Könnte mir gut vorstellen, dass auch die St. Paulianer (trotz ihrer Münchner Freunde) lieber uns in Liga 1 sehen würden...


    Wäre denkbar :D

    Sickobilly schrieb:

    na weil er bläid is.


    wenn du nix beantragst wird hier garnix gelöscht - damit Du nachher in deiner Verbindung rumflennen kannst, dass Deine hochexklusive und mutige Meinung zensiert wird. Ich will das schriftlich auf der eMail, sonst lösch ich garnix - reicht ein formloser 2 Zeiler. Wenn Du einfach nix mehr lesen willst, musst Du nur nichtmehr hier reinschauen - is ja ohnehin nur noch ein Proletenstammtisch, was? Also sollte es Dir ja nicht schwer fallen.


    Ich will's wirklich nicht auf die Spitze treiben:
    Welcher Teil von "Lösche meinen Account" Zwei Beiträge vorher bereitet Dir denn Schwierigkeiten zu verstehen?
    Drück auf den roten Button und gut ist. Dann nervt vorerst niemand mehr hier mit eigenen Meinungen und konträren Vorstellungen.
    Was soll dieses dummalberne Formulargenerve. Bist Du sogar bei der Post gefeuert worden? Halt nein, das kann's nicht sein, die müssen ja lesen können. Meine Fresse tu's einfach!


    Ich beantrage garnix, Du löscht ihn einfach und danach liest Du Dir diesen Thread nochmal durch, wenn Du das schaffst, dort steht nämlich 1 Seite vorher WER diesen Vergleich gebracht hat. Du :censored: Jetzt muss ich mich echt selber zensieren..

    Sickobilly schrieb:

    ..


    Oha, was bist Du denn für ein trauriges Kind? Was soll ich Dir jetzt darauf sagen? Meine Mutter kennt mich wenigstens noch! Wenn Du zu beschränkt bist, den Kerngedanken aus meinem Vergleich rauszupobeln, beiss doch einfach in Deine Tastatur.


    Ich bestehe darauf, jetzt dauerhaft gesperrt zu werden und zwar in Form einer Accountlöschung.


    Zur Diskussion in diesem Thread: Ich hab schlicht keinen Bock mehr an dieser Debatte teilzunehmen (Argumente gäb's sicher genug), erstens weil hier ohne Not einfach zu scharf geschossen wird und zweitens weil ich nicht jedes Häufchen an diesem Proletenstammtisch, zu dem das Board seit geraumer Zeit immer mehr verkommt kommentieren möchte (Damit ist insbesondere nicht Maddins Beitrag gemeint).


    Ich habe eine andere Meinung und wenigstens den Arsch in der Hose ihn auch öffentlich zu vertreten GEGEN den Mainstream. Andere lassen das lieber, weil sie sich die Kommentare aus dem Rückenmark anderer sonst vielleicht vernünftiger User lieber ersparen. Ich bin da etwas kritikfähiger, wenn ich denke dass etwas richtig ist. DAS ist für mich der Schlüssel zu kritischem Ungehorsam, nicht der zum Teil blinde Fanatismus, der einem hier im Thread begegnet. Soviel zum Thema "wehret den Anfängen".


    Ich sag dann mal alles Gute an alle, die es in in diesem Board schaffen Ihre Standpunkte mit Hirn und (geistreicher) Ironie zu vertreten und andere dabei nicht selten blöd anpissen. Ich habe leider das Gefühl für Euch wird's hier nicht leicht in nächster Zeit.

    Sickobilly schrieb:

    Herzlichen Glückwunsch, du bist der größte Vollidiot der hier rumschwirrt. Anders als mit Beleidigungen kann man auf diesen total hirnrissigen Beitrag leider nicht mehr reagieren.


    Man könnte schon aber Du kannst glaube ich überhaupt nicht anders als mit schwachköpfigen Beleidigungen auf Beiträge die nicht in Dein verbohrtes Trulla-Schema passen reagieren. So und jetzt sperr mich doch :D
    Solange das nicht der Fall ist, diskutiere ich lieber mit Leuten, die in der Lage sind trotz der Brisanz der Diskussion ein, zwei Sätze aus Ihren Hirnwindungen zu leiern.

    Ich werde aus verschiedenen Gründen, meinen Standpunkt nicht preisgeben, weil ein harter Kern von Fußball-Romantikern von denen sich die größten Trottel als Erben von Dichtern und Denkern sehen :rofl:, die Folgen einer Umbenennung nicht ganz überblicken.


    Fakt ist, dass man mit einer Mieterhöhung von Seiten der Stadt Nürnberg zwingend rechnen muss, die die "Kampagne" sicher nicht übernimmt. Diejenigen, die sich deswegen dann keine DK mehr leisten können (auch wenn's nur 5,- Euro sind, für manche ist das schon zuviel) dürfen sich dann bei den Kaspern bedanken, die jetzt enthusiastisch und moralisierend durch die Gegend krakelen.


    Von denjenigen, die das auf Teufel komm raus nicht kapieren, lasse ich mir sicher nicht vorschreiben, wo ich zu schreiben habe und wo nicht. Es gibt gute Argumente gegen die Kampagne und vor allem gegen die Mittel, mit denen sie ausgefüllt wird. Mich stören Schmierereien, egal wo, sei es in der Stadt oder außerhalb nunmal, wenn sie einfach und uninspiriert in die Gegend gesprayt werden ohne grafischen Kontext.


    Und zum Schluss noch eine Frage zu der wirklichen dämlichen Annahme, dass eine Kampagne nicht verantwortlich ist für die Aktivitäten ihrer Sympathisanten: Wie geht man dann mit "Freunden" der NSU um? Unabhängig davon, ob das jetzt eine terroristische Vereinigung ist oder nicht (ja ich weiß, daran werden sich jetzt wieder einige aufgeilen), hier geht es um die Vergleichbarkeit. Soll man sagen, das hat mit der Gruppe gar nichts zu tun? Das ist doch Schwachsinn hoch zehn. Jeder der das Eigentum anderer beschädigt und das mit Parolen der Kampagne, ist sich bewusst, dass er in diesem Moment Teil der Kampagne ist. Ob diejenigen, die das im Alltag mit ihrer Arbeit und meinetwegen auch mit viel Herzblut ausfüllen ist doch egal. Mir braucht aber niemand zu erzählen, dass diese Aktionen nicht aus der Mitte der Kampagne selber kommen, dafür gibt es mittlerweile viel zuviele Graffiti hier im Nürnberger Land, als dass das zufällige Einzelaktionen von verirrten schwarzen Schafen wären.


    Weil ich andere politische Themen wichtiger finde, als ob ein Stadion Trolli-Arena, Grillhendl-Stadion oder Kampfbahn rote erde heißt, schreibe ich, dass ich keinen Bock habe für Dünngeistige, anachronistische Fußballer-Romantik 20,- Euro mehr für meine Dauerkarte zu bezahlen. Basta.


    terrorhamster :
    Wenn man sich die Mühe macht länger als zwei Sekunden darüber nachzudenken, wird man feststellen, dass der Vergleich mit meinem Vorschlag zur Umgestaltung des Frankenstadions unfug ist, weil ich in keinster Weise andere dazu aufgerufen habe, daran mitzuwirken. Von daher ist das natürlich ein Vergleich der noch nicht mal hinkt, weil er schlicht noch nicht mal einen Schritt weit gehen könnte :wink:

    kölner express schrieb:

    Willuhn kritisierte, dass zwar mehr als 50 Mitglieder der Ultra-Truppe Zeugen der Attacke auf die Polizisten wurden. Doch alle seien weggelaufen, keiner tätigte später bei den Ermittlern eine Aussage zum Geschehen.


    Das ist ja Anti-Rechtsstaatlich und unterscheidet sich so komplett von dem, wie wir es von Polizeieinheiten z.B. vom 1. Mai her kennen :shock:


    Du kannst Dir gar nicht vorstellen wie Scheißegal mir das ist, ob Dich meine Ideale nerven :shock:


    So und zu Deiner kruden Argumentation:
    Frage: Wer leitet die "Kampagne" gibt es dafür ein Zentralorgan oder eine MMS-Prüfstelle?
    Selten SO einen Schwachsinn gelesen, dass ein Teil einer informellen Kampagne nicht als Teil der Kampagne gilt, weil einige derjenigen, die sie ausfüllen offensichtlich zu blöd sind nicht selbstdiffamierende Aktivitäten zu planen!


    Und ja, Du hast es erkannt :hoch: natürlich besitzt meine Meinung nur für meine Person Gültigkeit. Wenn jemand sie als Argument zitiert, spricht das höchstens gegen seine Fähigkeit zu unterscheiden zwischen Meinungsäußerung und Faktenlage.


    Mannmannmann. Ich hab grundsätzlich überhaupt keinen Bock, geschweige denn Zeit mit Leuten zu diskutieren, die dogmatisch auf dem niedrigsten Level angekommen sind, das man als Fußballfan erreichen kann. Es gibt Menschen und da zähle ich mich dazu, die nicht jeden Quark im Fußball unkritisch mitmachen wollen. Akzeptiert das einfach, dass dieser naive, anachronistische Dogmatismus nur erkauft werden kann mit höheren Eintrittspreisen! DAS ist - ich sags jetz mal so drastisch - antisozial und sicher nicht das was ein Max-Morlock sich gewünscht hätte..

    Altmeister schrieb:

    :schaem: 
    Meine Meinung zu der Namensbenennung hab ich ja schon häufig genug geschrieben und warum ich MMS für so was von ungeeignet gerade für uns als Traditionsverein halte. Gehen die Proteste eines Teils (!) der Fanszene weiter, soll man halt auch offen sagen, daß man die eigene "Macht" selbst zum Schaden des Vereins demonstrieren will. So würde wenigstens mit offenen Karten gespielt und sich nicht ständig hinter dem Namen von Max Morlock versteckt werden.


    Sehr guter Beitrag :hoch:
    Um was anderes als Machtdemonstration scheint es bei dieser "Kampagne" schon lange wohl auch nicht mehr zu gehen.
    Ich kann mittlerweile nur noch (verbissen) schmunzeln über die Aktivitäten der Kampagne:


    Da werden u.a. Schweineställe besprüht mit dem Slogan "Max-Morlock-Stadion jetzt". :wall: 
    Vor der Zentrale des Hauptsponsors wird ein Flashmob inszeniert, der irgendwie nur verbissen aber in keinster Weise inspirierend daherkommt
    Vor Heimspielen halten die gegnerischen Fans das immergleiche Transparent hoch, so dass jeder mittlerweile weiß, dass das keine Initiative der Gästefans sein KANN.


    Meine Güte beschäftigt euch doch bitte mit wirklich, politischen Themen, nehmt an Occupy-Versammlungen teil oder engagiert euch in sozialen Projekten, wenn Ihr den Geist der Zeit von Max-Morlock repräsentieren wollt, aber bitte müllt doch nicht alles und jeden mit Euren fast schon naiven Fußball-Idealen zu. Das nervt :!:

    Des hab ich auch ned gschriebm :wink:
    Für mich ist das aber ein Widerspruch ohnesgleichen, auf der einen Seite ein Dutzend Mitarbeiter zu entlassen und auf der anderen Millionen in die Ablöse zu hauen. Das passt nicht zusammen und ist bestenfalls zynisch, auf jeden Fall ein ganz schlechtes Signal an die Mitarbeiter des Vereins.


    Übrigens: 14x12x3k sind immerhin auch schon 504.000,-, die man über ein Jahr einsparen kann, das kann schon auch den Unterschied ausmachen zu einem Spieler den man sich sonst nicht leisten kann.