23. Spieltag: 1. FC Nürnberg - MSV Duisburg (vor dem Spiel)

  • 2:0-Arbeitssieg!

    'Cause a man who'd trade his liberty for a safe and dreamless sleep
    Doesn't deserve the both of them and neither shall he keep

  • So, Drecksspiel Nr. 23 steht an, auf alle Fälle ein gefährlicher Gegner wie alle anderen auch, das hat man ja auch schon im Hinspiel gesehen wo unser klarer Sieg doch über einiges hinweg getäuscht hatte.

    Trotzdem werden wir knapp die Oberhand behalten und einen weiteren Schritt Richtung Liga 1 uns erspielen!


    Tipp: 3:2

    Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
    zu deutsch: Gebraucht net so viele Fremdwörter!

  • MSV spielt auch noch um den Aufstieg bzw Durchmarsch aus Liga 3 in 1 ! Respekt dafür !

    Nachdem Ishak mindestens 8 Wochen ausfällt ;(

    Werden wir ein 0-2 fangen , wenn unsere "Stars " ( Möhwald, Leibold, Löwen,Behrens ) weiterhin solchen Mist abliefern ,wie auf Pauli !

    Jetzt bin ich gespannt auf MKs Aufstellung .

    Man kann auch guten,erfolgreichen Offensivfußball Spielen ohne klassischen Mittelstürmer , aber dann müssen halt Mittelfeld und Außen konsequent voRne reingehen , was auf Pauli konsequent unterblieb .

    Mein Tipp 0-0

  • Gegen den MSV zu Hause. Da fallen mir böse Spiele ein.

    Der Club ist wie eine Frikadelle, man weiß nie, was drin ist. (frei nach Martin Driller)

  • Nein, diesmal nicht. Ich bin mir zumindest sicher, dass wir das nicht verlieren werden.

    Vor dem Hinspiel standen die Vorzeichen gegen Duisburg noch schlechter. Da kamen wir aus zwei Niederlagen in Serie und die von einem 4:0 Auswärtssieg in Bielefeld. Resultat bekannt.


    Hier erwarten wir mehrheitlich eine Niederlage. Duisburger Forum erwarten sie auch mehrheitlich einen Sieg für Duisburg.


    Ist doch wunderbar. Sollen sie uns ins Messer laufen.

    Wir können uns nicht aussuchen, wen wir lieben. (Jaime Lannister)

  • Die Anhänger können also das Ergebnis mit ihren Prognosen beeinflussen :sherlock:

  • Die Anhänger können also das Ergebnis mit ihren Prognosen beeinflussen :sherlock:

    anders herum wird ein Schuh daraus; ich muss das jetzt behutsam formulieren, weil ich natürlich keine Einblicke in das Seelenleben unserer Mannschaft oder der von Duisburg habe und insofern schon spekuliere:

    Anhänger spiegeln und verstärken, aber Fußball ist viel Psychologie und Erwartungen oder Zweifel gibt es selbstverständlich bei Profis auch. Sicher geht ein Profi mit mehr Mäßigung an ein Spiel heran als ein Fan, gut so. Jedoch gehen auch Profis mit einer gewissen Geisteshaltung in ein Spiel, die vermutlich über das platte "immer 100 Prozent geben" hinausgeht.

    Warum sehen Heim- und Auswärtstabelle nicht gleich aus?

    Warum ist es über die Maßen dankbar und einfach, in einer Underdog-Rolle gegen einen vermeintlichen Favoriten gut auszusehen?

    Warum taten wir uns diese Saison oft mit einer vermeintlichen Favoritenrolle extrem schwer?

    Vieles ist Kopfsache.


    In Ausblick auf Sonntag rechnet sich Duisburg sicherlich was aus bei uns, und warum auch nicht. Die haben eine starke Auswärtsbilanz, haben offensichtlich nichts zu verlieren und nur zu gewinnen, können mit einem Sieg laut oben anklopfen und spielen gegen einen vermeintlich angeknacksten Gegner. Mit entsprechend Selbstvertrauen werden sie ankommen, aber ich bin gespannt, ob sie ihre Balance halten können, oder ob das sozusagen in Übermut umschlägt und sie darüber nachlässig werden.

    Wir dagegen dürften vorsichtiger und etwas demütiger ins Spiel gehen, gerade nach dem Ausfall von Ishak dürfte die Mannschaft auch wissen, dass sie einiges mobilisieren muss, um das zu kompensieren. Zudem wissen wir genau um die Stärke des Gegners. und da glaube ich in der Summe daran, dass wir das eine oder andere Prozent Konzentration und Entschlossenheit mehr aufs Parkett kriegen als der Gegner.

    Das Spiel ist quasi ganz dankbar für uns. Wir müssen nicht Favorit sein und das dürfte uns zugute kommen.


    So, das war jetzt für heute genug Dummgeschwätz und Spinnerei von mir.


    Gute Nacht euch allen :)

    Wir können uns nicht aussuchen, wen wir lieben. (Jaime Lannister)

  • Danke für das Wort zum Faschingsdienstag;):winke:

    Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
    zu deutsch: Gebraucht net so viele Fremdwörter!

  • Lange Rede, kurzer Sinn:


    Die Wahrheit liegt auf dem Platz!

    "Wir wollten noch einmal neue Leitplanken setzen."

  • ich würde jetzt einfach, wenn seine Form nicht komplett dagegen spricht, stefaniak bringen. Standards werden jetzt noch wichtiger. Kann sich dann mit Valentin abwechseln

  • Duisburg wird im Vorwärtsgang spielen, die haben ihre Stärken in der Offensive. Könnte für uns deutlich mehr Platz geben als gegen die destruktiven Paulianer.

  • Trotz der Schocknachricht ob Ishak glaube ich an einen Sieg gegen die Zebras und warum? Weil die 11 Jungs die auf dem Platz stehen geil auf den Aufstieg sind. Hab vor dem Spieltag gegen Pauli gesagt, ich wäre froh mit einem Punkt und das bin ich auch jetzt. Klar, Ishak wird fehlen, seine Präsenz auf dem Platz und seine Arbeit. Aber da müssen jetzt die anderen in die Bresche springen. Ich denke da an Werner, Salli, Stefaniak, Zrelak oder Palacios. Da kommt definitiv Qualität von der Bank. Pauli war nicht das Gelbe vom Ei aber lieber einen Punkt in nem Scheiß Spiel . mitnehmen als schön spielen und keinen Punkt. Und weil die Jungs jetzt erst recht gas geben schlagen wir die Zebras mit 3:1 - sollen die uns ruhig ins Messer laufen.

  • Mir fällt auf Anhieb das 3:0 im Frühjahr 2006 ein. 3x Vittek :)

    Oh ja. Geiles Spiel damals. Man konnte da einen megafetten Knoten platzen hören, als Vittek sein Hattrick gelang und er sich anschließend in einen Torerausch spielte. Genauso wie die ganze Mannschaft.


    Witzigerweise hieß der Gegner ebenfalls Duisburg, als in der Vorrunde der Knoten von Ishak platzte. Leider ist ausgerechnet dieser jetzt nicht dabei gegen seinen potentiellen Lieblingsgegner. Aber vielleicht platzt ja jetzt der Knoten von Zrelak? Duisburg als Gegner, dazu ist er Slowake wie Vittek - das sind doch genug gute Omen?

  • Jetzt kommt der Saison Zeitpunkt in dem es um die Wurst geht. Alle Mannschaften, und da war auch Pauli ein Beispiel, sind von der Leistung ganz eng beieinander.

    Regensburg wie auch Duisburg sind in der Liga angekommen.

    Duisburg ist wieder so ein Gegner, der uns mit Konter aus dem Spiel nehmen will. Stoppelkamp, Tashcy, Wolze, Iljutcenko und Souza sind aber nicht nur im Konter gefährlich.

    In der Abwehr ist der oben genannte Wolze recht offensiv auf der linken Seite müssen Sie aber Hajiri nach der zehnten gelben Karte ersetzen.

    Mit Sicherheit ein richtiges Spitzenspiel!

    Wow bei den Namen Duisburg und Regensburg muss ich mich erst daran gewöhnen.

  • Souza spielt auch nicht...

    Wir sind gekommen um zu bleiben, wir gehn hier nicht mehr weg!!