31. Spieltag: Holstein Kiel - 1. FC Nürnberg (Analyse)

  • Völligst verdient!

    Spitzenleistung!

    'Cause a man who'd trade his liberty for a safe and dreamless sleep
    Doesn't deserve the both of them and neither shall he keep

  • Herrlich. Endlich wieder eine Nürnberger Mannschaft mit Eiern in der Hose. Bei der Ausgangslage nicht nur dem Druck standgehalten, sondern eindeutig versucht sofort das Kommando zu übernehmen. Verdiente Fürhung und unnötiger Ausgleich. Danach aber weiter drangeblieben und verdient am Ende gewonnen. Spielerisch ordentlich, aber vor allem läuferisch und kämpferisch eine 1A-Mannschaftsleistung.


    Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt zufrieden gewesen, aber ich bin froh, dass es die Mannschaft nicht war.^^

    Die zahlreichen Ausfälle wurden nicht nur kompensiert, gerade die Ersatzleute waren heute sogar mit die stärksten Spieler mit Mühl, Kirschbaum, vor allem aber auch Sepsi und später Petrak.


    Die Mannschaft hat heute als Mannschaft gespielt und verdient gewonnen. Gerade heute haben sie gezeigt, dass sie verdient da oben stehen und den Aufstieg auch verdient hätten. Ich denke das war heute der entscheidende Schritt. Trotzdem müssen wir noch mindestens ein Spiel gewinnen. Am besten nächste Woche.


    Sehr geil heute, richtig geil!!!

  • Jaaaaaaaaaaaa!!!!!

    Schuld ist die Monogamie. Sie ist vielleicht nicht gegen die Menschheit, aber ganz sicher gegen die Männer!

  • Ich bin mir sicher: Nächstes Jahr gibts Erstligafussball mit dem 1.FC Nürnberg. Großartig! Egal was kommt!

    Es gibt wenig schöneres, als einen Clubsieg am Wochenende.

  • Mein schwarzes Trikot hat heute 3 Punkte beschert!!!!

    Das beste hoffen, auf das schlimmste vorbereitet sein.


    Druckbetankung durch Zwangsinhalation.