Rund ums Glubbstadion

  • Oh da bin ich mir bei manchen diesbezüglich sehr sicher.

    wenn ich dir jetzt recht gebe,

    liegen wir beide falsch.

  • Also, wenn es sich beim Club "nur" um ein Wirschaftsunternehmen im eigentlichen Sinne handelt, dann braucht es nach einem erfolgreich abeschlossenen Fiskaljahr keinen offiziellen Empfang auf der Burg oder keine öffentlichkeitswirksame Handshakes und Fanbekundungen von Lokalpolitikern.

  • Stimmt. Diese Anbiederung an besonders einfältig bescheuerte Fans zur Wählerstimmengewinnung bräuchte es wirklich nicht.

    wenn ich dir jetzt recht gebe,

    liegen wir beide falsch.

  • Da der FCN (noch) ein e.V. ist ist er bis dato noch Breitensport.
    Auch wenns im realen Leben anders is, is er es auf Papier noch

    Wird beim FCN Fußball in irgendeiner Form noch Breitensport betrieben? Selbst in der U 14 wird wahrscheinlich der kleine dicke Junge aus der Nachbarschaft keine Spielzeit mehr haben. Nachdem die Jugendabteilung sich nun Nachwuchsleistungszentrum nennt sollte man die ganze Geschichte überdenken.

    Streiche das "wahrscheinlich" und ersetze U14 durch U 7, dann stimmt`s.

    CLUBSCHOCK!

  • wir alle lieben unseren Glubb, deshalb ist es trotzdem ein Profiverein und natürlich auch ein tolles Aushängeschild für Nürnberg, wenn wir nicht gerade unsere schlechte Seite präsentieren.

    logger bleim

  • Also, wenn es sich beim Club "nur" um ein Wirschaftsunternehmen im eigentlichen Sinne handelt, dann braucht es nach einem erfolgreich abeschlossenen Fiskaljahr keinen offiziellen Empfang auf der Burg oder keine öffentlichkeitswirksame Handshakes und Fanbekundungen von Lokalpolitikern.

    Ja wäre kein Wahljahr würde der Söder auch keinen Staatsempfang für einen Aufsteiger machen.


    Und es geht in dieser Diskussion nicht darum das der Club für uns viel mehr ist als ein Unternehmen, sondern Liebe, Glaube, Leidenschaft, sondern wie üblich darum dass man nicht immer versuchen muss die öffentliche Hand in irgendeine Geberposition zu stellen.


    Und die Begründung, Club=Breitensport, Breitensport=öffentlich zu Fördern hinkt einfach von vorne bis hinten.

  • Der Vergleich mag hinken, trotzdem wurde in Deutschland wohl kein einziges Stadion ohne irgendwelche Fördergelder errichtet.

    Nicht einmal dort, in München, wo sie es aus der Portokasse hätten stemmen können.

    Und so wird es auch, sollte es jemals zum Umbau kommen, bei uns sein.

    Wem dies sauer aufstösst, dem bleibt dann ja der Vereinsaustritt vorbehalten.

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Zwischen "Fördergeldern", beispielsweise für die Anbindung an den ÖPNV oder vergünstigten Grunderwerb, und "die Stadt soll endlich das Stadion modernisieren oder ein neues bauen!" besteht ein himmelweiter Unterschied.

    wenn ich dir jetzt recht gebe,

    liegen wir beide falsch.

  • Seh ich auch so. Öffentlich fördern auf keinen Fall. Das einzige was ich mir erhoffe ist, dass sinnvolle Rahmenbedingungen geschaffen werden, das der Club ein Zukunftskonzept realistisch umsetzen kann. Dazu muss aber natürlich das Konzept vom Club ausgehend erarbeitet, vorgelegt, diskutiert und optimiert werden (allgemein gesprochen)

  • Ja und auch in Nürnberg exisistiert der FCN nicht ohne Bezuschussung der Stadt.

    Tu doch net immer so als wäre es anders.


    Vor ner Seite schreibt Molli das die Stadt, bzw. die Betreibergesellschaft durch eine niedrige Stadionmiete den Club jedes Jahr im hohen sechstelligen Bereich subventioniert.

    Deine Antwort drauf, dann sollns halt besser kalkulieren.

    Da langst dir doch ans Hirn.


    Auch die Argumentation das der Club über die Fans Kaufkraft in die Stadt holt ist doch einseitig, sicher freuen sich Kneipenbesitzer und Wöschdlasbuden.

    Evtl. auch teile der Altstadt über die Auswärtsfans.

    Aber schon mal drüber nachgedacht was es kostet den Saustall den wir hinterlassen wegzuräumen, das z.B. die VAG bestimmt auch keine großen Gewinn dran macht uns Fans mit Sonderbussen rumzukarren.

    usw. usw.


    Ist ja schön das du immer nur aufzählst wo in Deutschland sonst die Vereine mehr bekommen (ohne die genauen Konditionen oder Hintergründe zu wissen), aber es besteht für den FCN keinerlei Anspruch auf mehr Förderung durch die öffentliche Hand.

    Das man es in München seit Jahrzehnten versteht ein Netzwerk zu unterhalten das in die Stadt- und Landespolitik so gut hineinreicht dass es da eben leichter Kohle gibt spricht übrigens auch nur gegen uns.


    Wenn sich der Hoeneß da nur hinstellen würde zum jammern hätten die auch keine Förderung auf diesem Nivau.

  • Ist ja schön das du immer nur aufzählst wo in Deutschland sonst die Vereine mehr bekommen (ohne die genauen Konditionen oder Hintergründe zu wissen)

    Selbst wenn man die genauen Hintergründe und Konditionen dann nennt, werden sie doch ignoriert.


    Wie oft wurde Köln als besseres Beispiel genannt? Die hätten ja von der Stadt zur WM ein vieeeeel besseres Stadion bekommen? Dass der FC dafür mit die höchste Stadionmiete Deutschlands, mittlerweile fast 9 Millionen Euro in der ersten Liga, abdrücken daf, wird dann wieder unter den Teppich gekehrt.

    wenn ich dir jetzt recht gebe,

    liegen wir beide falsch.

  • Also die Beleidigungen die hier manche raushauen finde ich schon grenzwertig

    Love Football - hate RB!


    Football is for you and me - NOT for fucking industry!

  • Tilly auch Hass hat im Fußball nichts zu suchen ;-)

    Fan des Rekord-Rekordmeisters! Der Club war 68 Jahre Rekordmeister! Das schafft Bayern erst 2048 und da ist Uli H. 97 Jahre alt!

  • Na, den muss ich net haben.Net amol gschenkt.

    Es war schon immer etwas besonderes ein "Club Fan" zu sein

  • Weil mir das gerade in den Sinn kommt: Eingang Haupttribüne sind ja immer die Toiletten neben dem Eingang. Wieso ist da eigentlich jedes mal ein Sperrband zwischen den Toiletten und den Bäumen/Bierstand? Jedes mal wenn ich im Stadion ankomme und auf Toilette geh, muss ich über das Sperrband drüber.

    Das beste hoffen, auf das schlimmste vorbereitet sein.


    Druckbetankung durch Zwangsinhalation.

  • Weil mir das gerade in den Sinn kommt: Eingang Haupttribüne sind ja immer die Toiletten neben dem Eingang. Wieso ist da eigentlich jedes mal ein Sperrband zwischen den Toiletten und den Bäumen/Bierstand? Jedes mal wenn ich im Stadion ankomme und auf Toilette geh, muss ich über das Sperrband drüber.

    das sind Fragen und Probleme an der Haupttribüne, die dir nur die Gebenedeiten und Besserbetuchten unter den gläubigen Glubbfans aufklären können

    gemeinsam mit Fürth singen wir: "nie mehr zweite Ligaaaa !"

    Einmal editiert, zuletzt von Zühnigger ()