support der nordkurve nürnberg bei den handballspielen

Unsere Handballmädels

support der nordkurve nürnberg bei den handballspielen

Beitragvon only_glubb » 21.05.2008, 11:34

wie findet ihr den support der nordkurve und allgemein die idee überhaupt das man die handballerrinnen unterstützt?

hab scho einige videos gesehn vom support her und bin begeistert...
die mädels haben es verdient....

IN SEARCH OF A NEW ADVENTURE WE FOUND A NEW LOVE!!!
"just fucking run around a bit!" - harry redknapp
Benutzeravatar
only_glubb
 
Beiträge: 590
Registriert: 14.05.2008, 14:38
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Speedy » 21.05.2008, 11:38

ich find´s auch gut ;)
no surrender
Benutzeravatar
Speedy
 
Beiträge: 55
Registriert: 07.05.2008, 13:18
Wohnort: Langenzenn

Beitragvon GLUBB » 21.05.2008, 12:47

herbert müller, der trainer der handballdamen, hat sich nachm endspiel in der halle nochmal für die fanentwicklung bedankt und meinte nochmals, dass es mittlerweile die geilste heimstimmung in der damenhandball-buli ist.
selbst die arroganten leipziger in ihrem forum, welche bisher als größte stimmungsmacher (zumindest auf ihre art und weise) galten, haben das mittlerweile zugegeben. LE und N ist aber trotzdem schwer zu vergleichen. die ham ne richtige handballszene. bei uns macht der teil der halle, der wirklich NUR zum handball geht, wohl kein drittel aus.

ich persönlich hoffe, die fußballszene bleibt weiterhin beim handball vertreten.
soviel ich weiß sind die handballligaspiele regulär meist samstag, d.H. der glubb kann schomal net in die quere kommen :twisted: :wink:
Benutzeravatar
GLUBB
 
Beiträge: 1568
Registriert: 07.05.2008, 09:56

Beitragvon wulftec » 21.05.2008, 15:13

werde nächste saison auch ein paar mal hingehen. leider hat es dieses jahr noch nicht geklappt bei mir.
das cl-spiel was auf eurosport übertragen wurde, war echt geil :fcn-dh:
Benutzeravatar
wulftec
 
Beiträge: 306
Registriert: 07.05.2008, 13:02
Wohnort: Amberg

Beitragvon HoRn » 22.05.2008, 00:58

also ich persönlich halt davon nichts, weil mich Handball allgeim einfach nicht interessiert. Ich finde da sollte man lieber die Amas oder die Damenfussballmannschaft oder die Jugend supporten :?
Aber ist jetzt nur meine persönliche Meinung dazu muss jeder selber wissen
HoRn
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.05.2008, 23:37

Beitragvon Babs » 22.05.2008, 08:48

Was macht es für einen Unterschied, von außen betrachtet, ob du nun Damen-Fußball oder Damen-Handball oder Jugend zuschaust?
Alle tragen sie den 1.FCN auf dem Trikot und von den Handballerinnen kommt eben auch was zurück, weswegen man dort auch gern in die Halle geht.
Geh doch zu den Fußballerinnen und starte dort einen Support. Wird dich niemand dran hindern.
Wer immer die Wahrheit sagt, muss sich an nichts erinnern.
Babs
 
Beiträge: 19
Registriert: 28.01.2008, 16:32
Wohnort: Erlangen

Beitragvon Paddy » 22.05.2008, 11:46

Ich identifiziere mich mit dem FCN als Fußballfan, und nicht als bedingungsloser Vereinssupporter... auch wenn diese Einstellung vielen entsagen wird - Fußball ist mein Sport und der FCN mein Verein, für mich gehören diese beiden Dinge einfach zusammen.
Einerseits finde ich es natürlich gut, das die Handballdamen unterstützt werden, immerhin haben sie es sich manchmal vllt sogar mehr verdient, als die 11 Millionäre auf dem Rasen und sehr nett mögen sie ja auch sein, aber Handball ist Handball und Fußball ist Fußball.
Die Grenze zur Selbstdarstellung von bestimmten Gruppen sollte einfach nicht überschritten werden, aber singen und supporten in einer Turnhalle bei den Handballdamen ist einfach schon sehr nah dran...
Paddy
 

Beitragvon only_glubb » 22.05.2008, 12:33

Paddy hat geschrieben:Ich identifiziere mich mit dem FCN als Fußballfan, und nicht als bedingungsloser Vereinssupporter... auch wenn diese Einstellung vielen entsagen wird - Fußball ist mein Sport und der FCN mein Verein, für mich gehören diese beiden Dinge einfach zusammen.
Einerseits finde ich es natürlich gut, das die Handballdamen unterstützt werden, immerhin haben sie es sich manchmal vllt sogar mehr verdient, als die 11 Millionäre auf dem Rasen und sehr nett mögen sie ja auch sein, aber Handball ist Handball und Fußball ist Fußball.
Die Grenze zur Selbstdarstellung von bestimmten Gruppen sollte einfach nicht überschritten werden, aber singen und supporten in einer Turnhalle bei den Handballdamen ist einfach schon sehr nah dran...


was würdest du tun wenn woche für woche 40 000 zum handball gehen würden oder zum basketball? dann wär wohl handball oder basketball dein sport...so musst dus auch mal sehn. nicht böse gemeint. :D

ich meine damit das fussball erst durch die fans und stimmung zum erlebnis wird. für mich kommt zuerst der glubb als verein und da gehören alle dazu die das emblem auf der brust tragen und dann erst der sport den sie ausüben. :)

das mit der selbstdarstellerei ist ein anderes problem wobei ich dir da recht gebe...
Zuletzt geändert von only_glubb am 22.05.2008, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.
"just fucking run around a bit!" - harry redknapp
Benutzeravatar
only_glubb
 
Beiträge: 590
Registriert: 14.05.2008, 14:38
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon El Pueblo Unido » 22.05.2008, 13:24

Warum ist man ein Selbstdarsteller wenn man eine Mannschaft unterstützt? Das würde mich mal interessieren!
El Pueblo Unido
 

Beitragvon KayGe » 22.05.2008, 15:55

Paddy hat geschrieben:Die Grenze zur Selbstdarstellung von bestimmten Gruppen sollte einfach nicht überschritten werden, aber singen und supporten in einer Turnhalle bei den Handballdamen ist einfach schon sehr nah dran...


...schon mal dran gedacht dass es einfach nur spaß macht spieler zu unterstützen, die nicht abgehobene/überbezahlte millionäre sind, sondern menschen wie du und ich, denen man ansieht, dass ihnen am verein was liegt!
und wenn du mal in die halle kommen würdest, würdest du sehn, dass bei vielen spielen die anzahl von ultras nicht unbedingt mehr ist, als die der zuschauer ohne gruppenzugehörigkeit, die trotzdem alle mitsupporten!
Benutzeravatar
KayGe
 
Beiträge: 41
Registriert: 07.05.2008, 15:38

Beitragvon Pegnitz Bomber Bauer » 22.05.2008, 19:26

Paddy hat geschrieben:Die Grenze zur Selbstdarstellung von bestimmten Gruppen sollte einfach nicht überschritten werden, aber singen und supporten in einer Turnhalle bei den Handballdamen ist einfach schon sehr nah dran...


So ein bullshit, ich bitte dich. Was hat das mit Selbstdarstellung zu tun, wenn man Mädls aus der eigenen Region unterstützt, die für das, was sie leisten, einfach viel zu wenig Anerkennung bekommen und vor allem viel zu wenig finanzielle Mittel. Wenn man sieht, dass sie dieses Jahr so weit in der CL gekommen ist, wie keine deutsche Damenhandballmannschaft je zuvor und dass sie sich das fast nicht leisten konnten, stimmt mich das echt traurig. Im gegensatz sieht man dann im MMS 11 Millionäre hinter ihren Erwartungen herlaufen. Denen is es eigentlich scheiß egal, ob du im achter stehst und dir die Seele ausm Leib brüllst für deinen Verein. Die gehen dann vll in Dortmund in die andere Kurve und lassen sich feiern oder werfen dir in Berlin ein Hertha Trikot in den Block. Herzlichen Dank! Da tut es doch irgendwie auch mal gut, wenn man in ne Halle geht und von den Mädls unten Anerkennung bekommt, die sind dankbar, dass wir da sind und sie zum Sieg brüllen. Die komplette Profimannschaft sollte nächste Saison aufm Trainingsplan stehen haben, sich die Heimspiele der Handballdamen anzuschaun und mal zu sehen, wie Leidenschaft, Wille und Kampfgeist aufm Platz aussieht und zwar OHNE viel Geld, nur aus Überzeugung und Liebe für seinen Sport, seine Mannschaft und seinen Verein!
Pegnitz Bomber Bauer
 
Beiträge: 13
Registriert: 13.05.2007, 12:41

Beitragvon Pumuckl94 » 22.05.2008, 20:11

Pegnitz Bomber Bauer hat geschrieben:Die komplette Profimannschaft sollte nächste Saison aufm Trainingsplan stehen haben, sich die Heimspiele der Handballdamen anzuschaun und mal zu sehen, wie Leidenschaft, Wille und Kampfgeist aufm Platz aussieht und zwar OHNE viel Geld, nur aus Überzeugung und Liebe für seinen Sport, seine Mannschaft und seinen Verein!


Ob das was bringt? Ich wage es zu bezweifeln. Spieler wie Vittek und Mintal waren ja des öfteren in der Halle anzutreffen. ;)
Pumuckl94
 

Beitragvon Pegnitz Bomber Bauer » 22.05.2008, 20:39

Pumuckl94 hat geschrieben:
Pegnitz Bomber Bauer hat geschrieben:Die komplette Profimannschaft sollte nächste Saison aufm Trainingsplan stehen haben, sich die Heimspiele der Handballdamen anzuschaun und mal zu sehen, wie Leidenschaft, Wille und Kampfgeist aufm Platz aussieht und zwar OHNE viel Geld, nur aus Überzeugung und Liebe für seinen Sport, seine Mannschaft und seinen Verein!


Ob das was bringt? Ich wage es zu bezweifeln. Spieler wie Vittek und Mintal waren ja des öfteren in der Halle anzutreffen. ;)


irgendwer muss ja den anfang machen ;)
Pegnitz Bomber Bauer
 
Beiträge: 13
Registriert: 13.05.2007, 12:41

Beitragvon docfred » 23.05.2008, 00:02

Unser Super-Koller.
FCN. Die SPD des deutschen Fußballs.
Benutzeravatar
docfred
 
Beiträge: 15820
Registriert: 26.10.2007, 14:42
Wohnort: bei mir dahamm

Beitragvon Paddy » 23.05.2008, 02:25

Also Leute, versteht mich bitte nicht falsch - mir imponieren die Handballdamen in ihrem Sport, ihrem Willen zum Erfolg und v.a. in Letzterem, den sie zweifelsohne durch Kampf erreicht haben, auch ein sehr großes Stück weit... Mich freut es deshalb auch richtig, wenn sie den Support (der ihnen auch zweifelsohne gebührt) auch genießen dürfen.
ABER sollten die Grenzen zwischen Fußball und Handball nicht einfach durchs selbe Vereinsemblem kaschiert werden dürfen - es handelt sich einfach um zwei grundverschiedene Sportarten mit verschiedenen Traditionen, Philosophien, etc. die eben NICHT mehr durch den selben Aufnäher auf der Brust in einen Topf geworfen werden können, nur weil es um die Unterstützung geht...
Wie schon gesagt, ich will damit niemandem zu Nahe treten, ich persönlich zolle den Handballdamen ebenso jeden Respekt, der ihnen gebührt, aber als Fußballfan gestehe ich mir einfach selber ein, nichts in einer Handballhalle verloren zu haben.
Paddy
 

Beitragvon snacker666 » 23.05.2008, 08:39

@Paddy

Wenn man deine Meinung so liest, hat also ein Fußballfan auch beim

Basketball; Eishockey; Hockey; Tennis; Tischtennis; Badminton usw.

nix verloren!

Es soll Leute geben die sich für mehrere Sportarten begeistern können!

Und zum Thema Selbstdarstellung sag ich jetzt lieber nix!
FCN "Auferstanden aus Ruinen"
Benutzeravatar
snacker666
 
Beiträge: 102
Registriert: 09.05.2008, 12:13

Beitragvon Paddy » 23.05.2008, 13:02

Natürlich kann man da auch hingehen, aber als Handballfan und nicht als Fußballfan. Und sofern man sich als Handballfan sieht, ist ja alles in Ordnung, dann sollte man sich aber auch klarer mit dem Sport identifizieren.
Aber mei, man kanns doch drehen und wenden wie man will - bleibt doch letztendlich jedem selbst überlassen sich ne Meinung drüber zu bilden. :roll:
Paddy
 

Beitragvon docfred » 23.05.2008, 13:05

Geht man denn als "Handballfan" anders zu einem Spiel als ein "Fußballfan"? Was macht den Unterschied aus? Was stört dich nun eigentlich genau?
FCN. Die SPD des deutschen Fußballs.
Benutzeravatar
docfred
 
Beiträge: 15820
Registriert: 26.10.2007, 14:42
Wohnort: bei mir dahamm

Beitragvon Paddy » 23.05.2008, 13:10

Es hat doch nichts mit "stören" zu tun - ich kann bloß diesem ganzen Hype um die Unterstützung der Damen nicht viel abgewinnen... aber für die Mädls freuts mich irgendwo schon.
Paddy
 

Beitragvon docfred » 23.05.2008, 13:19

Es gibt keinen "Hype", wer dort hin geht, geht hin, weil er die Damen unterstützen will und auch weil er dort etwas erhält, dass er im Stadion schon seit Jahren nicht mehr gespührt hat: Ehrliche Dankbarkeit der Mannschaft gegenüber ihren Fans.
FCN. Die SPD des deutschen Fußballs.
Benutzeravatar
docfred
 
Beiträge: 15820
Registriert: 26.10.2007, 14:42
Wohnort: bei mir dahamm

Beitragvon Pegnitz Bomber Bauer » 23.05.2008, 13:36

docfred hat geschrieben:Es gibt keinen "Hype", wer dort hin geht, geht hin, weil er die Damen unterstützen will und auch weil er dort etwas erhält, dass er im Stadion schon seit Jahren nicht mehr gespührt hat: Ehrliche Dankbarkeit der Mannschaft gegenüber ihren Fans.

besser hätt mans nicht ausdrücken können
Pegnitz Bomber Bauer
 
Beiträge: 13
Registriert: 13.05.2007, 12:41

Beitragvon Speedy » 23.05.2008, 15:37

Dem kann ich nur zustimmen!!!
Ich hab hab am Mittwoch mit der Schwester einer der Handballdamen aus der Mannschaft gesprochen und da kam auch ganz unabhängig, dass sie selbst daheim laufend erzählt, wie geil der Support von UN beim Handball ist. da hört man echte Dankbarkeit raus!

Und zu Erinnerung, Leben kann man vom Handball-Spielen nicht. Das ist HOBBY für die!

Deswegen meinen höchsten Respekt an die Damen, die so eine Leidenschaft für ihre Mannschaft an den Tag legen und natürlich genauso an die Fans, die in der Halle auch alles geben, so wie im Stadion beim Fußball.

Das sind richtige Fans!!!
no surrender
Benutzeravatar
Speedy
 
Beiträge: 55
Registriert: 07.05.2008, 13:18
Wohnort: Langenzenn

Beitragvon KayGe » 23.05.2008, 19:15

Pegnitz Bomber Bauer hat geschrieben:
docfred hat geschrieben:Es gibt keinen "Hype", wer dort hin geht, geht hin, weil er die Damen unterstützen will und auch weil er dort etwas erhält, dass er im Stadion schon seit Jahren nicht mehr gespührt hat: Ehrliche Dankbarkeit der Mannschaft gegenüber ihren Fans.

besser hätt mans nicht ausdrücken können

da kann ich mich nur anschließen. genau so ist es!
ich versteh auch den ganzen tanz um die situation jetzt nicht. wenn einer sich nur als fussballfan sieht soll er doch weiterhin zum fussball gehn. es wird doch niemand gezwungen etz alles stehn und liegen zu lassen und sich dem handball zu widmen. deswegen is der vorwurf der selbstdarstellerei auch der reinste blödsinn. wer da hin geht, geht hin weil er spaß dran hat und nix anderes!
wer keinen spaß dran hat soll zu hause bleiben und denen die spaß dran haben ihre ruhe lassen "punkt"
Benutzeravatar
KayGe
 
Beiträge: 41
Registriert: 07.05.2008, 15:38

Beitragvon totalbeglubbt » 26.05.2008, 16:29

ich find den support klasse!!!
totalbeglubbt
 

Beitragvon Börnie » 27.05.2008, 07:41

Vor etlichen Jahren besuchte ich mit Freunden mal spontan (nach einem Bundesligaheimspiel) ein Handballspiel der Damen in der Glubb Turnhalle. Spontan deshalb, weil wir eigentlich in der Glubbkantine nur noch ein Bierchen trinken wollten. Michi Köcher hatte uns überredet mal ein Handballspiel zu besuchen. Schon damals entdeckte man unter den Zuschauern etliche "Fußballfans". Es ist natürlich nicht mit der jetztigen Situation zu vergleichen, jedoch wurde schon damals ganz angefeuert, untermalt mit etlichen großen Schwenkfahnen.
Das beindruckenste damals war aber für mich, das sich die Mädels direkt nach dem Spiel persönlich bei uns "Fans" bedankten, Freibier ausgaben und bestimmt 1 Stunde lang mit uns zusammenstanden und Party mitmachten.
Benutzeravatar
Börnie
 
Beiträge: 43
Registriert: 07.05.2008, 17:32
Wohnort: Vach bei NBG

Nächste

Zurück zu 1.FCN Handballdamen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast